Wissenschaft

 

St. Pölten, 10.02.2016 (dsp) Bischof Klaus Küng weist im Zusammenhang mit der kürzlich berichteten Genmanipulation an Embryos auf eine verhängnisvolle Entwicklung hin: „Wir brauchen auch so etwas wie einen Umweltschutz für den Menschen.“

Foto: www.shutterstock.com
 

Vortrag zum 100. Jahrestag der Allgemeinen Relativitätstheorie am 25. November um 19 Uhr im Bildungshaus St. Hippolit.
Licht ist alltäglich und begleitet uns ständig durch unser Leben, aber dennoch ist seine wahre Natur nur schwer zu verstehen.

 
 

Seitenstetten, 21.07.2015 (dsp) Das Stift Seitenstetten war die fünfte und jüngste Station der Exkursionsreihe in die Stifte der Diözese St. Pölten anlässlich des „Jahes der Orden“. Organisiert wird die Veranstaltung vom Katholischen Bildungswerk und von der Theologisch-Philosophischen Hochschule St. Pölten. Im Mostviertler Stift stellten P. Laurentius Resch, Altabt Johannes Gartner und Künstlerpater Martin Mayrhofer die Regel des Ordensgründers Benedikt und das Stift näher vor.

Künstlerpater Martin Mayrhofer mit Abt Petrus Pilsinger
 

St. Pölten, 12.06.2015 (dsp) Zu einer Orientierungsveranstaltung mit dem Titel „Saptientia Christiana: Quo vadis, Austria?“ hat die Philosophisch-Theologische Hochschule der Diözese St. Pölten (PTH) die Vertreter der anderen drei kirchlichen Hochschulen in Niederösterreich eingeladen: die Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz, die Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems und das Internationale Theologische Institut – Hochschule für Katholische Theologie in Trumau.

Vertreter der theologischen Hochschulen in Niederösterreich
 

St. Pölten, 07.06.2015 (dsp/KAP) Auf die negativen Auswirkungen einer Übersexualisierung der Gesellschaft und von Pornographie hat der deutsche Psychiater Arnd Barocka bei einer internationalen Tagung zum Thema Sexualpädagogik in St. Pölten hingewiesen. Im Bereich Sexualität würde heute "etwas versprochen, was nicht gehalten wird. Unsere moderne Haltung führt zu Enttäuschung", sagte der Ärztliche Direktor der Klinik Hohe Mark in Oberursel im deutschen Taunus.

 

Kirchberg/Pielach, 26.08.2013 (dsp) „In Fragen von Ehe, Familie und Partnerschaft ist jeder von uns gleichzeitig ein Profi und ein Anfänger“, sagte Heinz Nußbaumer als Moderator bei der Auftaktveranstaltung zum Kardinal-König-Gespräch in Kirchberg an der Pielach. Bei diesen Veranstaltungen solle es „nicht um hochfliegende theologische Fragen“ gehen, sondern „um Themen bemühen, deren Umsetzbarkeit im Alltag für jeden möglich ist.“ Zur Einführung in das Thema, das in einer Veranstaltungsreihe 2014 ausführlich behandelt und diskutiert wird, sprachen die Humanbiologin, Anthropologin, Zoologin und Buchautorin Barbara Schweder und der Pharmazeut, Mediziner, Medizinerthiker, Moraltheologe und Priester Matthias Beck.

Matthias Beck, Heinz Nußbaumer, Barbara Schweder

Seiten

Subscribe to RSS - Wissenschaft