wirsindda

 

St. Pölten, 31.3.2020 (dsp/mb) Die aktuelle Corona-Krise ist auch eine Herausforderung für die gottesdienstlichen Feiern in den Kirchen. Die Katholische Kirche trägt Ihren Teil zur Eindämmung der Pandemie u.a. dadurch bei, dass sie bis auf Weiteres alles öffentlichen Gottesdienste ausgesetzt hat. Dennoch bedeutet dies nicht, dass die Gläubigen keine Gottesdienste mehr mitfeiern können - denn kreative Ansätze und Übertragungsangebote via TV, Radio und Online-Streaming bieten heute die Möglichkeit, auch medial vermittelt an Gottesdiensten teilzunehmen.

verhülltes Kreuz
 

St. Pölten, 31.3.2020 (dsp/mb) Gerade jetzt, wo wir daheim als Familie sehr viel Zeit miteinander verbringen, ist ein respektvoller und liebevoller Umgang zwischen Eltern und Kindern besonders wichtig. Dafür bietet das „Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich“ online eine gute Hilfestellung an. Die Katholische Elternbildung unterstützt und begleitet Eltern in ihren Aufgaben als Erziehende. Die Beziehung zwischen Eltern und Kindern, eine gute Kommunikationsbasis, sowie der respektvolle und liebevolle Umgang miteinander, stehen dabei im Vordergrund.

Elternbildung
 

St. Pölten, 29.3.2020, (dsp/mb) Österreichs Bischöfe laden in der Corona-Krise täglich um 18:20 zum Gebet des Rosenkranzes über Radio Maria ein. 
Sonntag um 18.20, beten wir mit dem St. Pöltener Bischof Alois Schwarz.

Rosenkranzgebet
 

Ostergottesdienste zum Mitfeiern und Ostern zuhause gestalten

St. Pölten, 1.4.2020 (dsp/kb) Anders als in gewohnter Form, und trotzdem gemeinsam: Die Osterfeierlichkeiten können heuer aufgrund der Präventionsmaßnahmen rund um Covid-19 nicht im Rahmen gemeinsamer Messen und Gottesdienste stattfinden. Auch die Diözese St. Pölten wird deshalb die Osterfeierlichkeiten aus dem St. Pöltener Dom übertragen: in einer Kooperation mit der Onlineplattform der Niederösterreichischen Nachrichten wird die Liturgie der Kar- und Ostertage ab dem Palmsonntag im Livestream zum Mitfeiern zu sehen sein. Besonderes Highlight: Österreichweit strahlt der Privatsender Servus TV am Ostersonntag die Messe aus dem Dom St. Pölten aus.<--break->

 

St. Pölten, 27.3.2020 (dsp/mb) Einen Spaziergang alleine zu machen, das ist in diesen Zeiten erlaubt. Es ist gesund und der „Lagerkoller“ wird so ganz gut ausgebremst. Sie möchten dabei aber nicht immer den gleichen Weg, die gleiche Straße, den gleichen Platz begehen? Wie wäre es dann mit einer Erkundungstour rund um Ihre Kirche, den Friedhof oder den Pfarrgarten?

Logo Kirchturmtiere
 

Ein virtuellen Museumsbesuch in Corona-Zeiten

St. Pölten, Vatikan, 26.3.2020 (dsp/mb) Die vatikanischen Museen vom heimischen Sofa aus erkunden? Das ist möglich dank sieben virtueller Rundgänge. Sie sind für Smartphones, PC oder Tablet verfügbar, auf der offiziellen Internetseite www.museivaticani.va

Screenshot Vatican Museum Homepage
 

Vatikanstadt, St Pölten, 24.03.2020 (KAP/dsp/mb) Der Papst hat für morgen Mittwoch zu einem weltweiten Vater-Unser-Gebet gegen die Coronavirus-Pandemie aufgerufen. Er lade alle Christen ein, am 25. März um 12 Uhr mittags Gott anzurufen, sagte Franziskus nach seinem Angelusgebet am Sonntag. Die Ansprache wurde erneut aus der päpstlichen Bibliothek im Internet übertragen. Der Petersplatz ist weiter gesperrt, um Menschenansammlungen zu vermeiden.

Foto: Wolfgang Maier
 

Jetzt im Livestream: Gottesdienst auf NÖN.at

St. Pölten, 22.3.2020 (dsp/mb) Die Ausgangsbeschränkungen haben auch für Gläubige die Gewohnheiten komplett verändert. Die Gottesdienste im ganzen Land finden ohne Gemeinde statt – und das auch zu den Osterfeiertagen. Auf den Gottesdienst verzichten muss aber ab heute niemand mehr.

Christoph Weiss Foto: Jürgen Übt
 

St. Pölten, 20.3.2020 (dsp/mb) Österreichs Bischöfe laden ab heute anlässlich der Corona-Krise zum täglichen Gebet des Rosenkranzes ein. Die Einladung erfolgt aus der Erfahrung der Nachkriegszeit, wo die Bischöfe zum gemeinsamen Gebet aufgerufen haben. 

Rosenkranz
 

St. Pölten, 20.3.2020 (dsp/mb) Die Diözese St. Pölten freut sich, dass ihr Aufruf zum gemeinsamen Gebet von der Kirche aller Konfessionen in ganz Österreich übernommen wurde. Katholische, evangelische und orthodoxe Kirche in Österreich rufen nun zum gemeinsamen Gebet auf - alle sind eingeladen, jeden Tag um 20 Uhr das Vater Unser zu beten und eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen.

Seiten

Subscribe to RSS - wirsindda