wirsindda

 

St. Pölten, 30.4.2020 (dsp/mb) Am 1. Mai feiern wir den „Tag der Arbeit“ – doch nicht alle haben an diesem Tag einen Grund zum Feiern. Daher findet jedes Jahr am 30. April der „Tag der Arbeitslosen“ statt, um auf die Situation arbeitssuchender Menschen aufmerksam zu machen. Allerorts suchen Menschen nach Chancen ihr Potential in die Arbeitswelt einzubringen. Kirchliche Institutionen erinnern im Rahmen des „Tages der Arbeitslosen“ und des "Tages der Arbeit" an das Los von Menschen ohne Job. 

Video-Gottesdienst auf YouTube
 

St. Pölten, 29.4.2020 (DSP/kb) Die von der Regierung bekannt gegebenen Entwicklungen und Lockerungen im Blick auf die Corona-Pandemie haben neuerlich Folgen für die ab 15. Mai wieder möglichen öffentlichen Gottesdienste in geschlossenen Räumen. So errechnet sich die Obergrenze der anwesenden Personen aus der zur Verfügung stehenden Gesamtfläche: Je zehn Quadratmeter Gesamtfläche des Gottesdienstraumes kann eine Person gerechnet werden.

Kremser Kirchen
 

St. Pölten, 24.4.2020 (dsp/mb) Bis wir ab 15. Mai persönlich wieder die Messe besuchen dürfen, überträgt ServusTV die Hl. Messen auf unsere Fernsehbildschirme.  Die Live-Übertragung des 3. Sonntags in der Osterzeit - also Sonntag, den 26. April -  aus Rabenstein an der Pielach mit Pater Mag. Leonhard M. Obex O.S.B. beginnt ab 9 Uhr.

Kirche Rabenstein Foto:ServusTV
 

St. Pölten, 16.4.2020 (dsp/mb) Auch nach Ostern bleibt der Besuch von Gottesdiensten untersagt. Deshalb bringt ServusTV die Heilige Messe weiterhin nach Hause ins Wohnzimmer: Die Live-Übertragung am kommenden "Weißen Sonntag", dem ersten Sonntag nach Ostern überträgt ServusTV aus Obergrafendorf.

Innenraum der Pfarrkirche Obergrafendorf Foto: Leopold Kirchner
 

St. Pölten, 15.4.2020 (dsp/mb) Durch die momentanen Umstände war es den Ratschenkindern heuer nicht möglich in gewohnter Weise durch die Orte zu ziehen. Bei den Menschen präsent zu sein und ihre Bedürfnisse aufzugreifen ist Dechant Daniel Kostrzycki immer ein besonderes Anliegen. So hatte er die Idee von Mitarbeitern seines Dekanats aufgegriffen und gemeinsam mit der Ministrantenbetreuerin der Pfarre Neumarkt Barbara Mayr die Aktion „Ratschen in den Patschen“ ins Leben gerufen. Und wir haben diesen Aufruf für die gesamte Diözese St. Pölten übernommen und aufgerufen, Fotos zu senden. 

Marlene mit Ratsche und Patschen
 

St Pölten, 11.4.2020 (dsp/mb) Ostern fasst das Fundament des christlichen Glaubens zusammen: So stellt das Gedächtnis an Leiden, Tod und Auferstehung Christi den Höhepunkt des Kirchenjahres dar. Ostern ist damit das wichtigste und höchste Fest der Christenheit. 

 

St. Pölten, 10.4.2020 (dsp/mb) Sie sind die nachtschwärzesten Tage im christlichen Jahreskreis - und zugleich gehören sie maßgeblich zu Ostern, dem höchsten Feiertag im Christentum dazu: Karfreitag und Karsamstag. Es ist ein im wahrsten Sinne des Wortes "unglaubliches" Geschehen, dessen sich Christen am Karfreitag erinnern: schließlich steht an diesem Tag nach dem Gründonnerstag nichts anderes als das Scheitern ihrer Hoffnung im Mittelpunkt - der Tod Jesu. Um 15 Uhr feiert Bischof Alois Schwarz die Karfreitagsliturgie im Dom zu St. Pölten - live zu sehen unter NÖN.at

 

Kirche als Arbeitgeber „bemüht, jeden einzelnen Arbeitsplatz zu halten"

St. Pölten, 8.4.2020 (dsp/kb) Die Diözese St. Pölten erweitert die Möglichkeiten für all jene Menschen, die in eine akute Notsituation geraten sind und erweitert die Hilfsangebote. In Bezug auf Kirchenbeiträge und Ausfallsunterstützung kirchlicher Bildungseinrichtungen sind die zuständigen kirchliche Einrichtungen angewiesen, in bewährter Weise Einzelfall- und Lösungsorientiert zu arbeiten. Zudem werde derzeit bei der Vorschreibung des Kirchenbeitrages besonders Augenmerk auf die aktuelle Situation gelegt. Der Krisenstab der Diözese St. Pölten tage regelmäßig, um die Situation all jener Menschen im Blick zu haben, die derzeit in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind.

Domkirche St. Pölten
 

St. Pölten, Ybbs, 2.4.2020 (dsp/mb) Pfarrer Daniel Kostrzycki hatte für "seine" Ratschenkinder eine tolle Idee. Weil ja aus den uns allen bekannten Gründen es heuer nicht möglich, dass die Kinder in der Karwoche in gewohnter Weise mit ihren Ratschen durch die Orte gehen, und sie trotzdem auf diesen Osterbrauch nicht verzichten möchten.

Ratschen 2020  Foto: Pfarre Kirchberg/Pielach
 

Ostergottesdienste zum Mitfeiern und Ostern zuhause gestalten

St. Pölten, 1.4.2020 (dsp/kb) Anders als in gewohnter Form, und trotzdem gemeinsam: Die Osterfeierlichkeiten können heuer aufgrund der Präventionsmaßnahmen rund um Covid-19 nicht im Rahmen gemeinsamer Messen und Gottesdienste stattfinden. Auch die Diözese St. Pölten wird deshalb die Osterfeierlichkeiten aus dem St. Pöltener Dom übertragen: in einer Kooperation mit der Onlineplattform der Niederösterreichischen Nachrichten wird die Liturgie der Kar- und Ostertage ab dem Palmsonntag im Livestream zum Mitfeiern zu sehen sein. Besonderes Highlight: Österreichweit strahlt der Privatsender Servus TV am Ostersonntag die Messe aus dem Dom St. Pölten aus.<--break->

Logo ServusTV

Seiten

Subscribe to RSS - wirsindda