Weltreligionen

 

Eine Initiative der österreichischen Arbeitsgemeinschaft „Weltanschauungsfragen“

Manche glauben, die Corona-Krise wurde geplant. Und was glaubst du?

Manche glauben, es gibt Engel. Und was glaubst du?

Manche glauben, jeder Mensch ist für sein Glück selber verantwortlich. Und was glaubst du?

St. Pölten, 19.11.2020 (dsp/mb) So lauten die ersten drei Slogans der neuen, österreichweiten Öffentlichkeits-Kampagne der Arbeitsgemeinschaft „Weltanschauungsfragen“, die am 18.11.2020 beginnt und mit der wir, die Weltanschauungsreferent/innen auf Österreich-Ebene, auf unsere Arbeit aufmerksam machen wollen. Wir sind Beratungsstellen, an die sich jede und jeder wenden kann: Menschen, die Fragen zu bestimmten Weltanschauungen haben, aber auch Menschen, die sich Sorgen um eine/n Angehörige/n machen, weil sich ihre/seine Weltanschauung plötzlich ändert und die vertraute Person ihnen fremd wird.

Weltanschauungsfragen.at
 

St. Pölten, 25. September 2020 (dsp/kb) Der interreligiöse Dialog in der Diözese St. Pölten wurde mit September verstärkt: Mit einer neu geschaffenen Fachstelle „Kirche im Dialog“ wird die bisherige vernetzende Arbeit des ehrenamtlichen Diözesankomitees Weltreligionen betont und personell ergänzt. Zentrale Aufgabe der neuen Fachstelle ist es, die Begegnung mit den Menschen anderer Religionszugehörigkeiten auf unterschiedlichen Ebenen zu suchen, pflegen und vertiefen. Als Referent wurde Marijan Orsolic betraut, der die Stelle seit 1. September innehat. "

Marijan Orsolic mit Bischof Alois Schwarz
Subscribe to RSS - Weltreligionen