Weltjugendtag

 

1. Zukunftsforum der katholischen Kirche in Österreich

 

 
 

Die spanische Hauptstadt ist der Schauplatz des nächsten internationalen Weltjugendtages, das kündigte Papst Benedikt XVI.

 

Mit dem größten Gottesdienst in der Geschichte Australiens ist in Sydney der katholische Weltjugendtag zu Ende gegangen. Vor gut 300.000 Menschen rief Papst Benedikt XVI.

 

750 junge ÖsterreicherInnen, davon 30 aus der Diözese St. Pölten, waren heute gemeinsam mit Kardinal Christoph Schönborn und "Jugendbischof" Franz Lackner dabei, als Papst Benedikt XVI.

 

Der eigenen Berufung auf die Spur begab sich eine Gruppe Jugendlicher mit Bischof DDr. Klaus Küng beim diözesanen Weltjugendtag am 1. April im Bildungshaus St. Benedikt in Seitenstetten.

 

Wer über die großen Fragen in Gesellschaft und Kirche heute nachdenkt und überlegt, wo die Lösungsansätze für die Bewältigung der Probleme zu suchen sind, stößt unvermeidlich auf das Thema Familie.

 
 

Zu einer Eucharistischen Anbetung und anschließender Katechese in Zusammenhang mit dem XXI. Weltjugendtag hatte Bischof DDr.

 
 
 

"Sie sahen das Kind und Maria, seine Mutter. Da fielen sie nieder und beteten ihn an"

 

Seiten

Subscribe to RSS - Weltjugendtag