Weltjugendtag

 

Rund 2.000 österreichische Jugendliche werden heuer im Sommer nach Polen fahren, um dort am 31. katholischen Weltjugendtag (WJT) in Krakau teilzunehmen. Zu dem katholischen Großereignis vom 26. bis 31. Juli werden bis zu zwei Millionen Jugendliche erwartet, dazu auch Papst Franziskus, der anlässlich des Weltjugendtages seine erste Polenreise unternimmt.

 
 

St. Pölten-Zeiselmauer-Wieselburg, 23.02.2016 (dsp) Die Katholische Jugend lädt zum Weltjugendtag, der vom 26. bis 31. Juli im polnischen Krakau stattfindet. Dazu gibt es drei Informationsabende in St. Pölten, Zeiselmauer und Wieselburg für alle Jugendlichen, die im Sommer 2016 zum Weltjugendtag nach Krakau fahren wollen, sich aber noch nicht ganz sicher sind oder noch nicht genügend Informationen haben. Hier können auch alle Fragen gestellt werden. Teilnehmer/nnen von früheren Weltjugendtagen erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen.

Weltjugendtag-Plakat
 

Für den Weltjugendtag in Krakau haben sich binnen 24 Stunden nach der Freischaltung des Anmeldeportals bereits mehr als 45.000 Teilnehmer registrieren lassen. Papst Franziskus hatte persönlich online via Tabletcomputer angemeldet und damit die Einschreibung eröffnet.

 
 

St. Pölten, 08.04.2014 (dsp) Über 70 Jugendliche aus der Diözese St. Pölten feierten gemeinsam mit Bischof Klaus Küng und Missio-Nationaldirektor P. Leo Maasburg in St. Pölten den diözesanen Weltjugendtag. Unter dem von Papst Franziskus ausgerufenen Thema „Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich“ (Mt 5,3) standen Begegnung, Austausch, gemeinsames Beten und Feiern der Heiligen Messe im Vordergrund der Veranstaltung.

Diözesaner Weltjugendtag auf St. Pöltnerisch
 

St. Pölten, 28.03.2014 (dsp) Alle zwei oder Jahre lädt die Kirche alle katholischen Jugendlichen zu einem weltweiten Weltjugendtag. Aufgrund der großen Beliebtheit dieser Veranstaltung finden dazwischen immer diözesane Weltjugendtage statt. Am Sonntag, 6. April (9:00-17:30 Uhr), feiern die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 30 Jahren im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Diözesanbischof Klaus Küng hält eine Katechese, der Nationaldirektor von Missio Österreich, P. Leo Maasburg, hält einen Impuls.

6. April: Katholische Jugend lädt zum Weltjugendtag nach St. Pölten
 

Der Weltjugendtag von Rio de Janeiro muss nach Worten von Papst Franziskus starke Impulse in die Kirche und in die Gesellschaft hineintragen.

 
 

Im brasilianischen Aparecida, dem zweitgrößten Marienheiligtum der Welt, hat Papst Franziskus die große Bedeutung der Jugend für die Entwicklung in der Welt hervorgehoben.

 
 

Rio-Linz-St. Pölten (dsp) Derzeit erleben Millionen junge Christen in Rio de Janeiro mit Papst Franziskus den Weltjugendtag (WJT). Auch dutzende Jugendliche aus Niederösterreich sind jetzt in Brasilien. Um den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern hier ebenfalls Weltjugendtags-Atmosphäre zu vermitteln, lädt die Diözese St. Pölten am Sonntag, 28. Juli alle Jugendlichen zur Veranstaltung „Rio meets Linz“.

Weltjugendtag in Rio auf Niederösterreichisch in Linz
 

Mehr als 600 kostenlose Veranstaltungen wird es am Weltjugendtag (WJT) in Rio de Janeiro von 23. bis 28. Juli für die jungen Pilger geben.

 
 

30.000 Jugendliche aus Brasilien und einigen anderen Ländern - darunter sechs Österreicher - bereiten sich derzeit auf ihren Einsatz als freiwillige Helfer beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro Ende

 

Seiten

Subscribe to RSS - Weltjugendtag