Weihbischof

 

St. Pölten, 04.10.2016 (dsp) Am Gedenktag des heiligen Franziskus eröffnete Weihbischof Anton Leichtfried das Studienjahr an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten mit einem Gottesdienst in der Kapelle des Priesterseminars. Leichtfried erinnerte daran, dass das Gebäude der Hochschule und des Priesterseminars früher ein Franziskanerkloster und die heutige Alumnatskapelle das Presbyterium der Franziskanerkirche gewesen war.

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried eröffnet das Studienjahr mit einer Hl. Messe mit Rektor Dr. Reinhard Knittel und Prorektor Dr. Josef Kreiml
 

St. Pölten, 30.09.2016 (dsp) Priesterseminaristen aus den Diözesen St. Pölten, Wien und Eisenstadt trafen sich vor dem Beginn des Studienjahres zu den Starttagen in St. Pölten. 46 Seminaristen aus Niederösterreich, Wien und Burgenland leben derzeit gemeinsam „unter einem Dach“ in Wien. Die Starttage wurden genutzt, um gemeinsam zu beten und das neue Studienjahr planen und vorzubereiten. „Höhepunkte waren die Fußwallfahrt nach Maria Taferl oder die Begegnung mit Bischof Klaus Küng“, wie der St. Pöltner Regens Weihbischof Anton Leichtfried berichtete.

Foto: Priesterseminaristen mit Regens Weihbischof Anton Leichtfried, dem St. Pöltner Spiritual Peter Miscik und den Regenten für Wien, Richard Tatzreiter, und Eisenstadt, Hubert Wieder.
 

Sonntagberg, 28.09.2016 (dsp) Bei Kaiserwetter pilgerten die Priester und Diakone der Diözese St. Pölten auf den Sonntagberg. Auch Diözesanbischof Klaus Küng, der auf Heimaturlaub weilende austro-brasilianische Bischof Alfredo Schäffler, Weihbischof Anton Leichtfried sowie mehrere Äbte nahmen daran teil. Fotos von der Priesterwallfahrt

Priesterwallfahrt auf den Sonntagberg
 

St. Pölten, 23.09.2016 (dsp) Die Diözese St. Pölten bringt das Großthema Islam ihren Priestern nahe. Im Rahmen der September-Priesterfortbildungswoche sind alle Priester innerhalb der nächsten vier Jahre an der Teilnahme verpflichtet. „Das Thema wird immer wichtiger und dringlicher“, erklärt Weihbischof Anton Leichtfried, zuständig für die Weiterbildung von Priestern der Diözese St. Pölten. Mit hochkarätigen Referenten habe man sich im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt sowohl theoretisch als auch praktisch mit dem Islam beschäftigt.

Foto: Priesterfortbildungswoche in der Diözese St. Pölten mit Weihbischof Anton Leichtfried
 

Tulln, 19.09.2016 (dsp) Die Initiatoren des diözesanen Bibelgartens in „Die Garten Tulln“ freuten sich über viele Besucherinnen und Besucher beim Bibelsuchspiel. Darunter waren auch Weihbischof Anton Leichtfried, Dechant Gregor Slonka oder Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste. 12 biblisch verkleidete Darstellerinnen und Darsteller luden auf kreative Weise in die Welt der Bibel ein und erzählten "ihre" Lebens- und Glaubensgeschichten.

Bibelsuchspiel im Tullner Bibelgarten
 

St. Pölten, 18.09.2016 (dsp) Weihbischof Franz Scharl, zuständig für die Fremdsprachigenseelsorge in Österreich, feierte heute im St. Pöltner Dom mit den Gläubigen aus Kroatien, Philippinen, Afrika und den Hiesigen den "Sonntag der Völker" unter dem Motto "Heimat teilen - Barmherzigkeit leben".

 

Linz, 31.8.2016 (dsp/KAP) Für eine intensivere Auseinandersetzung mit der Bibel, vor allem auch mit schwierigen Texten, hat sich Weihbischof Anton Leichtfried ausgesprochen. Der in der Österreichischen Bischofskonferenz für Bibelthemen zuständige Bischof eröffnete die 4. Bibelpastorale Studientagung im Bildungshaus Puchberg bei Wels, zu der mehr als 130 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Rumänien gekommen waren, wie die Kirchenzeitung der Diözese Linz berichtet.

Weichbischof Dr. Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 25.07.2016 (dsp) Der St. Pöltner Weihbischof Anton Leichtfried begleitet 70 Jugendliche aus der Diözese St. Pölten zum Weltjugendtag nach Krakau. Die Reise wird vom Bereich Jugend der Diözese St. Pölten organisiert. Am Montag spendete Weihbischof Leichtfried den Reisesegen für die Jugendlichen aus allen Ecken der Diözese, andere Gruppen fahren auf eigene Faust hin.

Auf geht´s zum Weltjugendtag nach Krakau
 

Seitenstetten, 04.07.2016 (dsp) Das Stift Seitenstetten und die Diözese St. Pölten freuen sich über die Priesterweihe von P. Matthäus Kern in der Stiftskirche durch Weihbischof Anton Leichfried. Pater Matthäus sagte dabei das berühmte „Ich bin bereit" (Ad sum). „Hausherr“ Abt Petrus Pilsinger begrüßte viele Ordensleute, Freunde, Verwandte und Gläubige aus der Linzer Heimatpfarre St. Michael. Auch zahlreiche Kollegen und Schüler/innen des Stiftsgymnasium, wo P. Matthäus unterrichtet, kamen. Musikalisch gestaltet wurde die Heilige Messe vom Seitenstettner Stiftschor.
Hier geht´s zu den Fotos ...

Gruppenfoto: Prior Pater Laurentius Resch, Abt Petrus Pilsinger, Mutter Monika Kern, Geweihter Matthäus Kern, Weihbischof Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 01.07.2016 (dsp) Mit einem kleinen Festakt wurde die Neuaufstellung des Behelfsdienstes der Diözese St. Pölten gefeiert. Gerlinde Falkensteiner übernahm mit 1. Juli die Leitung; ihr ist „eine freundliche und freudvolle Servicestelle wichtig“. Weihbischof Anton Leichtfried würdigte das Engagement der Einrichtung der Pastoralen Einrichtung in der St. Pöltner Klostergasse 15.

Foto: Christian Baumgartner, Leiter Bereich Service, Franz Klammer, Gerlinde Falkensteiner, neue Leiterin des diözesanen Behelfsdienstes, Weihbischof Anton Leichtfried, Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste.

Seiten

Subscribe to RSS - Weihbischof