Weihbischof

 

St. Pölten, 24.02.2017 (dsp) Weihbischof Anton Leichtfried begeht sein 10jähriges Weihejubiläum. Am 21. November 2006 ernannte Papst Benedikt XVI. den Regens des Priesterseminars zum Titularbischof von Rufiniana (im heutigen Tunesien) und Auxiliarbischof für die Diözese St. Pölten. Leichtfried erhielt am 25. Februar 2007 im Dom von St. Pölten die Bischofsweihe durch Diözesanbischof Klaus Küng. Mitkonsekratoren waren die „Nachbarbischöfe“ Kardinal Christoph Schönborn von Wien und Bischof Ludwig Schwarz aus Linz.

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 20.02.2017 (dsp) Unter dem Titel „Die Welt in unseren Händen. Gottes Schöpfung und unsere Verantwortung“ beschäftigen sich die Priester - sowie Diakone und Pastoralassistenten - der Diözese Pölten drei Tage bis Mittwoch mit Themen wie Umweltschutz und der Enzyklika Laudato si von Papst Franziskus. Weihbischof Anton Leichtfried, zuständig für die Aus- und Weiterbildung der Geistlichen, sagte zu Beginn der Priesterstudientagung: „Das Herz geht auf, wie wunderbar unsere Welt ist. Gleichzeitig ist sie verwundbar und verletzbar, wie gehen wir damit um?“ Wegen des Klimawandels und der vielen Umweltzerstörungen müsse man da genauer hinhören. Die Priesterstudientagung sei eine gute Gelegenheit, sich damit zu beschäftigen.

Priesterstudientagung
 

St. Pölten, 27.01.2017 (dsp) Die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten (PTH) will weiterhin verstärkt auf die religionspädagogische Ausbildung setzen. Das betonte Rektor Reinhard Knittel bei der traditionellen „Thomasakademie“ an der Hochschule. Die PTH wolle diese Ausbildung qualitätsmäßig weiter optimieren, es sei aufgrund der wenigen Priesterseminaristen ein Zeichen der Zeit. Bereits jetzt seien neun der elf Absolentinnen und Absolventen des vergangenen Jahres Religionspädagogen. Knittel zeigte sich erfreut, dass mit diesen elf ein neuer Rekord vorliege. Die Festpredigt anlässlich des Festtages des heiligen Thomas von Aquin, des Patrons der Hochschule, hielt heuer Weihbischof Anton Leichtfried.

Festemesse mit Weihbischof Anton Leichtfried zur Thomasakademie
 

St. Pölten, 30.12.2016 (dsp) Weihbischof Anton Leichtfried nahm kürzlich 10 Männer als Kandidaten für die Weihe zum Ständigen Diakon auf. In der Kapelle des St. Pöltner Bildungshauses St. Hippolyt feierte er mit den Mitgliedern des aktuellen diözesanen Diakonatslehrgangs die sogenannte Admissio, die Zulassung für die Weihe zum Ständigen Diakon. Als Kandidaten zum Ständigen Diakonat wurden aufgenommen: Gregor-Klaus Pernkopf, Christian Klein, Christian Mayr, Wolfgang Mühllehner, Bela Somogyvary, Andreas Schulteis, Adolf Steiner, Bruno Wagner, Peter Walzl, Franz Wimmer.

Admissio-Feier der zehn Diakonats-Kandidaten
 

St. Pölten, 12.12.2016 (dsp) Als Vorbereitung auf das Weihnachtsfest bietet das Bildungshaus St. Hippolyt „Tage der Stille“ von 16. bis 18. Dezember mit Weihbischof Anton Leichtfried, Maria Zehetgruber, Referentin für Exerzitien und geistliche Begleitung bei den Pastoralen Diensten, und Exerzitienleiterin Maria Zwölfer an. Das Wochenende begleitet der Satz vom hl. Ignatius von Loyola: „Nicht das Vielwissen sättigt die Seele und gibt ihr Genügen, sondern das Fühlen und Verkosten der Dinge von Innen her.“

Foto: Shutterstock.com
 

St. Pölten, 24.10.2016 (dsp) In unserer Informationsgesellschaft sei es besonders wichtig, „einen guten Rat“ zu bekommen, betonte Weihbischof Anton Leichtfried bei der 5. Katechese zum Jahr der Barmherzigkeit in der Franziskanerkirche St. Pölten. Leichtfried referierte zum Thema „Guter Rat ist teuer“ über die geistigen Werke der Barmherzigkeit Unwissende belehren, Zweifelnden recht raten und Sünder zurechtweisen.

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 19.10.2016 (dsp) Mit einer tollen Startveranstaltung in St. Pölten begann die erfolgreiche Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“. 300 Jugendliche zeigen von 19.-22. Oktober 2016 durch ihr kompromissloses Zupacken und ihre freiwillige Arbeit in der Diözese St. Pölten in 18 Projekten, dass soziales Engagement Spaß macht und wie einfach es ist, zu helfen und so ein kleines Stück Realität zu verändern. Kirchen- und Politik-Vertreter/innen dankten den Jugendlichen: etwa Weihbischof Anton Leichtfried oder Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion.

Startveranstaltung "72 Stunden ohne Kompromiss"
 

St. Pölten, 17.10.2016 (dsp) Die Diözese St. Pölten freut sich über acht neue Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten, die von Weihbischof Anton Leichtfried im vollen Dom feierlich in den pastoralen Dienst entsendet wurden. Die Neuen sind: Nikola Galic, Gerda Mangl, Nadine Handelberger, Carolin Schmiedpeter, Christina Hinterleitner, Franz Sedlmayer, Barbara Kraus und P. Andreas Tüchler. Das Motto der Sendungsfeier war: „Wen soll ich senden? Hier bin ich, sende mich!“ Fotos ...

 

St. Pölten, 13.10.2016 (dsp) Mit einer Dankesfeier würdigte die Diözese St. Pölten ihre Diakone. Beim Gottesdienst in der Kapelle im Priesterseminar St. Pölten waren jene Diakone und deren Frauen geladen, die seit über 20 Jahren ihren überwiegend ehrenamtlichen Dienst tun bzw. einen halbrunden oder runden Geburtstag haben.

Weihbischof Anton Leichtfried würdigt die Dienste der Diakone
 

St. Pölten, 06.10.2016 (dsp) Weihbischof Anton Leichtfried hält den fünften Vortrag der Katechesenreihe zum Jahr der Barmherzigkeit in die St. Pöltner Franziskanerkirche am Freitag, den 21. Oktober, um 18 Uhr zum Thema „Guter Rat ist teuer!“ über das 1., 2. und 4. Werk der geistigen Barmherzigkeit (Unwissende belehren, Zweifelnden recht raten, Sünder zurechtweisen).

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried

Seiten

Subscribe to RSS - Weihbischof