Weihbischof

 

St. Pölten, 02.06.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten begleitet jene Pastoralassistent/innen und Geistlichen, die im ersten Jahr in der Pfarrseelsorge wirken. „Wir wollen sie im St. Pöltner Priesterseminar damit optimal auf die künftige Seelsorge vorbereiten“, berichtet Bischofsvikar Gerhard Reitzinger, der gemeinsam mit Weihbischof Anton Leichtfried für den Pastorallehrgang zuständig ist. Weiters werden viele Bereiche der Diözese sowie die derzeitigen Dienstpfarren besucht.

 

Papst Franziskus hat Hansjörg Hofer (65) zum Salzburger Weihbischof ernannt. Dem aus Tirol gebürtigen Salzburger Generalvikar und Domdechant wurde in einer offiziellen Mitteilung des Heiligen Stuhls vom Mittwoch die untergegangenen Diözese Abziri im nördlichen Tunesien als Titularbistum zugeteilt.

 
 

St. Pölten, 28.05.2017 (dsp) Der beliebte St. Pöltner Weihbischof Anton Leichtfried wird am 30. Mai 50 Jahre und wurde vor 10 Jahren zum Bischof und vor 25 Jahren zum Priester geweiht. Dieses Dreifachjubiläum feierte die Diözese St. Pölten am Sonntag, 28. Mai, mit einer Andacht im vollen St. Pöltner Dom.

Weihbischof Anton Leichtfried erhielt von Bischof Klaus Küng eine Statue des hl. Paulus
 

St. Pölten, 18.05.2017 (dsp) Weihbischof Anton Leichtfried wird am 30. Mai 50 Jahre und wurde vor 10 Jahren zum Bischof und vor 25 Jahren zum Priester geweiht. Dieses Dreifachjubiläum feiert die Diözese St. Pölten am Sonntag, 28. Mai, um 15:30 Uhr mit einer Andacht im St. Pöltner Dom. Anschließend sind alle Priester, Diakone, Ordensleute, pastoralen Mitarbeiter/innen und alle anderen Gläubigen zu einer Agape im Bildungshaus St. Hippolyt geladen.

 

Vatikanstadt, 19.4.2017 (dsp/KAP) Papst Franziskus hat am Mittwoch Priesterstudenten aus Österreich im Vatikan empfangen. "Von Herzen heiße ich die österreichischen Seminaristen mit Weihbischof Anton Leichtfried willkommen. Tragt die Freude des auferstandenen Christus in eure Gemeinden als Zeugnis für das Leben, das nicht vergeht. Der Herr segne eure Wege!", sagte der Papst bei der Generalaudienz in seinem Grußwort an die deutschsprachigen Pilger.

 
 

St. Pölten, 12.04.2017 (dsp) Es ist schon guter Brauch, dass Vertreter der bäuerlichen Direktvermarkter einen köstlichen Osterkorb den Bischöfen überreichen. Dies sei „eine nette Geste, die auch sinnvoll sei, da es Tradition ist, zu Ostern Speisen zu segnen“, so Bischof Klaus Küng bei der Übergabe frischer Produkte an ihn und Weihbischof Anton Leichtfried.

Foto: NÖ-Direktvermarkter-Obmann Johann Höfinger, dessen Stellvertreterin Christine Zimmermann erfreuen die Bischöfe Klaus Küng und Anton Leichtfried mit Köstlichkeiten aus der Region.
 

Maria Taferl, 11.04.2017 (dsp) Das Priesterseminar und die Diözese St. Pölten laden am Sonntag, 7. Mai, zur Berufungswallfahrt nach Maria Taferl. Treffpunkt zur Fußwallfahrt ist um 8:30 Uhr bei der Schiffsstation in Marbach an der Donau. Um 10:00 Uhr zelebriert Regens Weihbischof Anton Leichtfried den Gottesdienst in der Basilika. Die Wallfahrt findet anlässlich des Weltgebetstages für geistliche Berufungen statt und steht unter dem Motto „Sei mutig!“.

Foto: Berufungswallfahrt am 7. Mai nach Maria Taferl
 

Die Bischofskonferenz unterstützt die staatlichen Bemühungen für eine stärkere Integration, hält aber das aktuell diskutierte gesetzliche Verhüllungsverbot für übertrieben.

 
 

St. Pölten, 08.03.2017 (dsp) „Da cor docile“ – „Gib ein hörendes Herz“ – diesen Wahlspruch wählte Anton Leichtfried, als er am 25. Februar 2007 im Dom von St. Pölten von Bischof Klaus Küng die Bischofsweihe empfing. In Kirche bunt zieht Leichtfried Bilanz und steht Rede und Antwort zu Fragen rund um sein Amt, den Herausforderungen und den „Highlights“ in den vergangenen zehn Jahren, zu den Pfarrgemeinderäten sowie den PGR-Wahlen und nicht zuletzt auch zur heutigen Situation des Priesterseminars St. Pölten, dessen Regens Leichtfried 2005 wurde.

Weihbischof Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 07.03.2017 (dsp) Die Katholische Frauenbewegung (kfb) der Diözese St. Pölten lud zum großen Benefizsuppenessen der „Aktion Familienfasttag“ ins Niederösterreichische Landhaus. Kfb-Vorsitzende Anna Rosenberger freute sich über viel Prominenz aus Kirche, Politik und Gesellschaft. Schwerpunktland heuer war Nepal. Lisa Muhr, Co-Geschäftsführerin und Designerin des ersten österreichischen ökofairen Modelabels „Göttin des Glücks“, bereitete eine köstliche Linsensuppe zu. Alle Bilder ...

Foto: Landesrat Karl Wilfing, Weihbischof Anton Leichtfried, Draupati Rokaya, kfb-Projektpartnerin in Nepal, Superintendent Lars Müller-Marienburg, Landeshauptmann-Stellvertreterin  Johanna Mikl-Leitner, Landesrat Stephan Pernkopf, Anna Rosenberger, kfb-Vorsitzende

Seiten

Subscribe to RSS - Weihbischof