Wallfahrt

 

St. Pölten, 27.06.2016 (dsp) Zur traditionellen Wallfahrt nach Mank lädt die Dompfarre St. Pölten am Sonntag, den 3. Juli ein. Abmarsch vom Dom ist bereits um 4 Uhr früh. An mehreren Etappen können Fußpilger in den Weg einsteigen. Die Buswallfahrt fährt um 15 Uhr von St. Pölten/Bischofsteich ab. Bischof Klaus Küng hält um 16.30 den festlichen Wallfahrtsgottesdienst in der Manker Pfarrkirche.

Wallfahrtsweg nach Mank
 

Sonntagberg, 20.06.2016 (dsp) "Die Pfarrhaushälterinnen sind ein Segen für die Kirche und unsere Pfarren", betonte der Sonntagberger Pfarrer P. Franz Hörmann. Er empfing viele Teilnehmerinnen der Berufsgemeinschaft in "seiner" Basilika. Nach dem Wallfahrtsgottesdienst auf dem Sonntagberg wurden die Pfarrmitarbeiterinnen durch die Schatzkammer geführt. Danach besuchten sie in Seitenstetten das Stift und den historischen Hofgarten.<--break->

Wallfahrt der Pfarrhaushälterinnen am Sonntagberg
 

Herzogenburg, 13.06.2016 (dsp) Die diözesane Krankenwallfahrt nach Heiligenkreuz bei Herzogenburg mit Weihbischof Anton Leichtfried und Bischofsvikar Franz Schrittwieser war einer der Höhepunkte des Jahres der Barmherzigkeit. Über 300 Pilgerinnen und Pilger kamen – am selben Tag wie das „Jubiläum der Kranken und Behinderten“ in Rom – in die neu renovierte Wallfahrtskirche „Maria Heil der Kranken“. Im Rahmen der Pilgermesse spendeten sechs Priester das Sakrament der Krankensalbung.

Krankenwallfahrt mit Weihbischof Anton Leichtfried in Heiligenkreuz-Gutenbrunn
 

Heiligenkreuz-Gutenbrunn, 26.05.2016 (dsp) „Wir laden Pflegebedürftige, deren Angehörige sowie Pfleger/innen am Sonntag, 12. Juni, zur diözesanen Krankenwallfahrt in die neu renovierte Wallfahrtskirche Maria Heil der Kranken in Heiligenkreuz-Gutenbrunn bei Herzogenburg“, so Weihbischof Anton Leichtfried, der die Heilige Messe (15 Uhr) zelebriert.

Bischofsvikar Franz Schrittwieser, Weihbischof Anton Leichtfried und Christine Winklmayr laden die beiden pflegebedürftigen Ordensfrauen Sr. Margarete Schäfer und Sr. Hildegund Ehrenberger sowie alle  Pflegebedürftige, deren Angehörige sowie Pfleger/innen am 12. Juni zur Krankenwallfahrt nach Heiligenkreuz-Gutenbrunn.
 

Sonntagberg, 13.05.2016 (dsp) Seit Jahrhunderten bringen Wallfahrer und Pilger ihre Anliegen, Geschichten und ihren Dank auf den Sonntagberg. Diese Votivgaben werden in der Schatzkammer Sonntagberg verwahrt. Das seit Jahrzehnten für die Öffentlichkeit geschlossene Juwel ist ab 22. Mai 2016 wieder für Besucher zugänglich. Das neu gestaltet Museum zeigt Votivgaben, Paramente und spannende Geschichten um den Sonntagberg. Die Schatzkammer Sonntagberg ist täglich bis 31. Oktober geöffnet.

Paramente aus der Schatzkammer Sonntagberg (Foto: Stift Seitenstetten)
 

Sonntagberg, 24.04.2016 (dsp) „Das Jahr der Barmherzigkeit soll Gläubigen und Christen helfen, von der Barmherzigkeit Gottes Zeugnis zu geben und das auch im Alltag sichtbar machen“, sagte der Linzer Altbischof Ludwig Schwarz bei der diesjährigen Mostviertelwallfahrt auf den Sonntagberg.

Mostviertel-Wallfahrt mit Linzer Altbischof Ludwig Schwarz
 

Sonntagberg-Seitenstetten, 18.04.2016 (dsp) 500 Freunde und Wegbegleiter von Berthold Heigl, Altabt des Benediktinerstiftes Seitenstetten, feierten dessen 70. Geburtstag. Der begeisterte Pilger und Wanderer lud dazu ein, mit ihm und seinem Abt Petrus Pilsinger vom Stift Seitenstetten zur Basilika Sonntagberg zu marschieren – und weit über 200 Personen folgten der Einladung.

 

Maria Taferl, 17.04.2016 (dsp) Das Priesterseminar und die Diözese St. Pölten luden zur Berufungswallfahrt nach Maria Taferl. Treffpunkt war bei der Schiffstation in Marbach an der Donau. Danach zelebrierte Weihbischof Anton Leichtfried den Gottesdienst in der vollen Basilika. Die Wallfahrt fand anlässlich des Weltgebetstages für geistliche Berufungen statt und stand unter dem Motto „Herzklopfen“.

Foto: Berufungswallfahrt nach Maria Taferl
 

Sonntagberg, 12.04.2016 (dsp) Die Mostviertler Pfarren pilgern am Samstag, 23. April, auf den Sonntagberg. Beginn ist um 10 Uhr mit einem großen Einzug durch die „Pforte der Barmherzigkeit“, bereits ab 9 Uhr gibt es die Möglichkeit zur Beichte. Die Pforte wurde anlässlich des von Papst Franziskus ausgerufenen „Jahrs der Barmherzigkeit“ errichtet. Zelebrant ist der emeritierte Salesianerbischof Ludwig Schwarz. Alle Mostviertler/innen und natürlich auch Nicht-Mostviertler/innen sind dazu herzlich eingeladen.

 

Maria Laach, 03.04.2016 (dsp) Bischof Klaus Küng hat eine weitere Jubiläumskirche für das „Jahr der Barmherzigkeit“ bestimmt: Maria Laach am Jauerling. Am Sonntag der Barmherzigkeit öffnete Pfarrer Christian Poschenrieder das Tor der Wallfahrtskirche mit dem vorgesehenen Ritus. Zu Beginn der Wallfahrtssaison befindet sich in Maria Lach somit die fünfte Heilige Pforte der Diözese St. Pölten.

Pfarrer Mag. Christian Poschenrieder öffnet die Heilige Pforte in Maria Laach

Seiten

Subscribe to RSS - Wallfahrt