Wallfahrt

 

Sonntagberg, 24.04.2015 (dsp) Hunderte Gläubige aus vielen Pfarren werden am 1. Mai zur Mostviertler-Wallfahrt zur Basilika Sonntagberg erwartet. Um 10.00 Uhr feiert Abt Petrus Pilsinger mit den Pilgern den Gottesdienst. „Wer Gott hat, hat alles. Gott allein genügt“ (Teresa von Avila) steht als Motto über dieser Wallfahrtsmesse.

Hunderte Gläubige werden zur Mostviertler-Wallfahrt erwartet
 

Avila, 23.11.2014 (dsp) Die Pilger- und Kulturreise der Diözese St. Pölten führt im kommenden Jahr vom 24. April bis 1. Mai nach Kastilien. Anlass dieser besonderen Reise ist die 500. Wiederkehr des Geburtstages der großen spanischen Mystikerin und Kirchenlehrerin Teresa von Avila.<--break->

Foto: Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste, Christine Sauer vom Veranstalter Moser-Reisen, "eine echte Theresia" fährt auch mit: Theresia Eßletzbichler, Steinakirchner Pfarrer Hans Lagler bei einer Info-Veranstaltung in Steinakirchen. Die Anmeldung ist bis 30. Dezember möglich.
 

St. Pölten, 04.11.2014 (dsp) Die Pilger- und Kulturreise der Diözese St. Pölten führt im kommenden Jahr vom 24. April bis 1. Mai nach Kastilien. Anlass dieser besonderen Reise ist die 500. Wiederkehr des Geburtstages der großen spanischen Mystikerin und Kirchenlehrerin Teresa von Avila statt. Neben der spanischen Hauptstadt Madrid, dem beeindruckenden Kloster El Escorial sowie den Kulturstädten Salamanca und Toledo werden schwerpunktmäßig Orte und Stätten besucht, wo die Heilige Teresa von Avila wirkte. Aber auch ihrem Weggefährten, dem Heiligen Johannes vom Kreuz, widmet sich die Diözese St. Pölten in Kastilien.

Infoabende: Diözesanwallfahrt 2015 führt anlässlich des 500. Geburtstages von Teresa von Avila nach Kastilien
 

Mehrere tausend Teilnehmer werden am kommenden Sonntag, 9. November, zur traditionellen Männerwallfahrt der Katholischen Männerbewegung (KMB) der Erzdiözese Wien in das Stift Klosterneuburg erwartet. Die Wallfahrt, die heuer unter dem Motto "Geht ohne Furcht" steht, wird vom Propst des Stifts Herzogenburg, Maximilian Fürnsinn, geleitet. Beginn der Wallfahrt ist um 14 Uhr in der Weidlinger Straße gegenüber dem Bahnhof Klosterneuburg-Weidling.

 
 

Maria Langegg, 26.10.2014 (dsp) „Wir brauchen Berufungen, aber nicht nur zum Ordens- und Priesterstand, sondern auch zum Familienstand“, sagte der Göttweiger Abt Columban Luser bei der diözesanen Berufungswallfahrt nach Maria Langegg. Es sei eine groß Freude, aber auch Bitte, eine Berufung zu erkennen und ihr zu folgen.

 

Maria Langegg, 14.10.2014 (dsp) Die Berufungswallfahrt der Diözese St. Pölten für Jugendliche und junge Erwachsene am Samstag 25. Oktober steht unter dem Motto "LOSE & FIND - Mein Leben!" Die Fußwallfahrt beginnt um 9.30 Uhr bei der Ferdinandwarte (Unterbergern) und führt mit einigen Stationen und Impulsen nach Maria Langegg. Um 14.45 Uhr wird der Göttweiger Abt Columban Luser mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Eucharistie in Maria Langegg feiern.

 

Amstetten-Mariazell, 03.09.2014 (dsp) Die Pfarre Amstetten-St. Stephan pilgert von 20. bis 21. September zur Magna Mater Austriae nach Mariazell. „Heuer ist das 200-Jahr-Jubiläum“, freut sich Dechant Johann „Johnny“ Berger über eine Wallfahrt mit Tradition. Er übernimmt die geistliche Begleitung und erwartet bis zu 500 Teilnehmer aus der Region Amstetten,die per Bus (Tel. 07472/62757), zu Fuß oder mit dem PKW zu Österreichs größtem Wallfahrtsort anreisen.

 

Waldhausen, 28.08.2014 (dsp) Die Initiative „Verein Friedensrose“ lädt am Sonntag, 7. September, zur Friedens-Sternwallfahrt nach Waldhausen. Daran nehmen auch die Waldviertler Pfarren Nöchling, St.Oswald und Dorfstetten teil. Abmarsch ist jeweils um ca. 11:30 bei der Kirche des jeweiligen Ortes.Noch früher brechen aus Yspertal, Münichreith, Gottsdorf, Neunkirchen oder Bärnkopf Gruppen auf. Um 14:30 Uhr feiern die Pilger eine Friedensvesper ni der Stiftskirche. Angekündigt haben sich weiters Mostviertler Pfarren - etwa Stephanshart und Neustadtl.

Pfarren pilgern für den Frieden nach Waldhausen
 

Pilgern ist "in" - immer noch. So hat der Pilger-Boom der vergangenen Jahre inzwischen zu einer Vitalisierung zahlreicher Pilgerstrecken auch in Österreich und zu einem Ausbau der Pilgerangebote geführt. Jüngste Beispiele: Der "Mostviertler Jakobsweg" sowie der "Weinviertler Bibelweg".

 
 

Rom-St. Pölten, 06.08.2014 (dsp) Rom, Rom, Rom – unsere Minis fahren nach Rom! Alle 4 bis 5 Jahre versammeln sich Tausende Ministrantinnen und Ministranten aus ganz Europa in Rom, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern, Spaß zu haben und Gemeinschaft zu erleben. Vom 2. bis 8. August gibt es die nächste Wallfahrt, an der auch 350 Messdiener ab 12 Jahren aus der Diözese St. Pölten teilnehmen.

Rom 2015: Diözese St. Pölten bei großer internationaler Ministrantenwallfahrt

Seiten

Subscribe to RSS - Wallfahrt