Vatikan

 

Rom-St. Pölten, 05.08.2015 (KAP/dsp) 10.000 junge Ministranten aus 23 Ländern - davon 3.000 aus Österreich und 355 aus der Diözese St. Pölten - sind am Dienstagabend Papst Franziskus begegnet. Der Papst dankte den Kindern und Jugendlichen auf dem Petersplatz in Rom für ihren Dienst am Altar und bezeichnete sie als "Missionare der Nächstenliebe". Bei den Teilnehmern der als Abendgebet gestalteten Feier handelte es sich um die mit Abstand größte Gruppe von Österreichern, die bisher dem Papst aus Südamerika begegnet ist.

Foto: Ministranten aus Oberndorf
 

St. Pölten-Vatikanstadt, 25.07.2015 (KAP/dsp) Der frühere Medienreferent von Bischof Klaus Küng, Eduard Habsburg-Lothringen, tritt ab Herbst das Amt des ungarischen Botschafters beim Vatikan an. Auf "Kathpress"-Anfrage teilte Habsburg, der auch ungarischer Staatsbürger ist, am Samstag mit, er sei von der ungarischen Regierung für das Amt nominiert worden und habe bereits die obligatorische Anhörung im ungarischen Parlament absolviert. Die Ernennung soll in Kürze durch das ungarische Außenamt bestätigt werden; nächster Schritt sei nun die offizielle Anfrage beim Vatikan und dessen Zustimmung.

Eduard Habsburg
 

Die nächste Vollversammlung der Bischofssynode, die im Oktober im Vatikan stattfindet, wird die die Bedeutung der Familien in der Gesellschaft und in der Kirche unterstreichen und präzisieren, was "Barmherzigkeit" für jene bedeutet, die in großen Schwierigkeiten leben.

 
 

Papst Franziskus hat bestätigt, dass die vatikanische Glaubenskongregation derzeit über die angeblichen Marienerscheinungen und den Wallfahrtsbetrieb im herzegowinischen Medjugorje berät.

 
 

Der Papst wird in seiner für den 18. Juni geplanten Öko-Enzyklika "Laudato sii" nicht nur Umweltfragen, sondern das Schöpfungsthema im weiten Sinn aufgreifen, hat der Präfekt der Römischen Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, am Freitag betont.

 
 

Rom-St. Pölten, 05.06.2015 (dsp) 8.500 Ministrant/innen aus Europa, Asien und Südamerika setzen von 2. bis 8. August 2015 in Rom ein Zeichen für eine junge, dynamische und lebendige Kirche. 3.100 Jugendliche kommen aus Österreich, 350 allein aus der Diözese St. Pölten.

Ministranten-Wallfahrt 2010 nach Rom
 

Die Medienarbeit des Vatikan soll nach dem Willen einer Expertengruppe umfassend modernisiert und umstrukturiert werden. Dazu gehören eine Aufwertung des Presseamts, die Koordination der bislang selbstständigen Medienabteilungen, eine neue Leitungsstruktur, mehr Gewicht auf Online-Medien und eine Vernetzung mit katholischen Medien und Pressestellen weltweit.

 
 

Wirtschaftswachstum und Klimaschutz müssen sich nach den Worten von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin nicht ausschließen. Allerdings werde die Zeit, beides zu vereinbaren, knapp, hieß es am Mittwoch in seiner Botschaft an die Teilnehmer einer Klimakonferenz in Rom.

 
 

Papst Franziskus nimmt am 17. Mai eine Heiligsprechungszeremonie vor, bei der er vier Frauen zu höchsten Kirchenehren erheben wird, darunter zwei Palästinenserinnen.

 
 

Über Programm und Verlauf des bevorstehenden Heiligen Jahres informiert ab sofort auch eine Internetseite. Der Vatikan schaltete die Seite www.iubilaeummisericordiae.va am Samstag frei. Sie soll laufend aktualisiert werden.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Vatikan