Synode

 

Der Vatikan hat die Frist seiner Online-Umfrage an Jugendliche zur Vorbereitung auf das internationale Bischofstreffen im Oktober 2018 verlängert. Junge Leute zwischen 16 und 29 Jahren können nun noch bis 31. Dezember 2017 daran teilnehmen, meldete Radio Vatikan am Mittwoch.

 
 

Die weltweite Bischofssynode zum Thema "Jugend" wird vom 3. Oktober bis zum 28. Oktober 2018 im Vatikan stattfinden. Zum Generalrelator der 15. Ordentlichen Bischofsversammlung ernannte Franziskus den brasilianischen Kardinal und Vorsitzenden der dortigen Bischofskonferenz, Kardinal Sergio da Rocha.

 
 

Der Vatikan lädt für nächstes Frühjahr Jugendliche aus aller Welt nach Rom ein, um die für Herbst 2018 geplante Bischofssynode über Jugend und Glaube vorzubereiten. An dem Treffen vom 19. bis 24. März 2018, das vom Generalsekretariat der Bischofssynode organisiert wird, sollen demnach neben Katholiken auch junge Menschen anderer Konfessionen und Religionen sowie Nichtglaubende teilnehmen.

 
 

Eine Positiv-Bilanz zum am Freitag im Vatikan zu Ende gegangenen Vorbereitungsseminar auf die Jugendsynode 2018 hat die österreichische Teilnehmerin Sylvia Buhl gezogen: "Man sieht das Bemühen, dass da was in die Gänge kommt", sagte die für die Koordinierungsstelle JAKOB der Österreichischen Bischofskonferenz tätige 27-Jährige am Samstag im Interview mit "Radio Vatikan".

 
 

Bei der im Herbst 2018 anstehenden Bischofssynode zum Thema Jugend will der Vatikan auch Jugendliche und junge Erwachsene direkt während der Beratungen zu Wort kommen lassen.

 
 

Ab sofort ist die offizielle deutschsprachige Fassung des Fragebogens zur Bischofssynode 2018 online. Er wendet sich an alle jungen Menschen zwischen 16 und 29 Jahren. Bis zum 30. November 2017 kann man sich an der Umfrage des Vatikans unter youth.synod2018.va beteiligen.

 
 

Der seit längerem angekündigte Fragebogen zur nächsten Weltbischofssynode zum Thema Jugend geht am Mittwoch online: Wie der Vatikan am Dienstag bekannt gab, werde die Plattform und damit die weltweite Befragung nun frei geschaltet. Link: http://youth.synod2018.va

 
 

13.01.2017 (dsp/KAP) Die katholische Kirche will sich für eine stärkere Mitgestaltung von Jugendlichen in der eigenen Organisation und in der Gesellschaft einsetzen. Das geht aus einem Vorbereitungsdokument (Lineamenta) für die nächste Bischofssynode hervor, das am Freitag im Vatikan gemeinsam mit einem langen Fragebogen veröffentlicht wurde. Für Oktober 2018 hat Papst Franziskus eine Weltbischofssynode einberufen, die sich mit dem Thema Jugend befassen soll. Thema ist "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung".

Foto: Rupprecht/kathbild.at
 

Ehe und Familie sind das Hauptthema der kommenden Vollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz. Sie findet von Montag bis Mittwoch (13.-15. Juni) unter dem Vorsitz von Kardinal Christoph Schönborn am schon traditionellen Ort der bischöflichen Sommervollversammlung in Mariazell statt.

 
 

Papst Franziskus hat im neuen Schreiben zur Familiensynode Bischöfe, Priester, Diakone, Ehepaare und alle Katholiken aufgerufen, sich die Bedeutung der Ehe und der Familie neu bewusst zu machen.
zum Dokument
zur Zusammenfassung

 

Seiten

Subscribe to RSS - Synode