Sternsinger

 

Spitz-Wien, 31.12.2015 (dsp) Zum 12. und letzten Mal besuchten die Heiligen Könige Heinz Fischer als amtierenden Bundespräsidenten und seine Gattin Margit. Rund 40 Sternsinger/innen aus ganz Österreich brachten die Hofburg zum Erklingen. Ein besonderes Gastgeschenk war eine echte Sternsingerkrone, mit der Bundespräsident zum Ehrenkönig „gekrönt“ wurde. Die Diözese St. Pölten wurde von der Pfarre Spitz vertreten.

Foto (DKA/Peter Kubelka): Bundespräsident Heinz Fischer mit Gattin Margit und Thomas Banasik, Sternsinger-Verantwortlicher der Diözese St. Pölten, im Kreise der Heiligen Drei Könige aus der Pfarre Spitz (alias Anna, Stefanie, Lukas, Matthias und Lisa).
 

St. Pölten, 27.12.2015 (dsp) 85.000 österreichische Sternsingerinnen und Sternsinger bringen Segenswünsche für das neue Jahr und bitten um eine Spende für jene, denen ein Weihnachtsfest in Frieden, Wohlstand und Sicherheit verwehrt bleibt - darunter sind 12.500 Kinder und Jugendliche aus der Diözese St. Pölten. Im Most- und Waldviertel sammelten sie im Vorjahr 1.461.703,93 Euro. Das Topergebnis erzielte zuletzt übrigens schon wieder die Pfarre Ybbsitz. In praktisch allen Pfarren sind die Heiligen Drei Könige unterwegs.

Sternsinger der Pfarre Gmünd-Herz Jesu
 

St. Valentin-Langenhart, 18.12.2015 (dsp) Flüchtlinge aus Afghanistan schneiderten fleißig mit, damit die Sternsinger der Pfarre Langenhart (Gemeinde St. Valentin, Bezirk Amstetten) wieder ein optimales Outfit haben. Abbas, Hashem und Meyasam unterstützten die Damen der Pfarre. Die neuen Gewänder wurden notwendig, weil es in der Pfarre mit der Sternsingeraktion in den letzten Jahren wieder steil bergauf ging.

Am Bild: Die Schneider Abbas, Hashem und Meyasam, Pfarrer Herbert Reisinger und Monika Höller von der Pfarrer St. Langenhart.
 

St. Pölten-Wien, 14.04.2015 (dsp) Exakt 16.253.108 Euro (+ 0,82%) landeten heuer zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag in den Sternsingerkassen. Mit jedem Euro setzen die Österreicherinnen und Österreichern ein starkes Zeichen, dass ihnen das Schicksal unserer ärmsten Mitmenschen in den Armutsregionen im Süden unserer Welt am Herzen liegt. In der Diözese St. Pölten wurde das Ergebnis um 0,70 Prozent gesteigert: von 1.461.703,93 Euro auf 1.451.552,58.

Sternsinger der Pfarre St. Oswald
 

Schönberg/Kamp-St. Pölten, 05.01.2015 (dsp) Eine ungewöhnliche Gruppe von Sternsinger stattete Generalvikar Eduard Gruber am Vorabend des Dreiköngsfestes einen Besuch ab: Vier erwachsene „Könige“ samt „Stern“ brachten aus der Pfarre Schönberg am Kamp in Begleitung von Diakon Herbert Trautsamwieser die Segenswünsche für das Neue Jahr in das bischöfliche Ordinariat.

Diakon Prof. Herbert Trautsamwieser, Ordinariatskanzler Dr. Gottfried Auer,  Alfons Redtenbacher, Franz Höllerer, Generalvikar Prälat Mag. Eduard Gruber, Gertraude Redtenbacher, Thomas Pfeiffer
 

St. Pölten, 27.12.2014 (dsp) Die Heiligen Drei Könige und ihre „Tour der Nächstenliebe“ sind fixer Bestandteil der Weihnachtszeit: In ganz Niederösterreich bringen Caspar, Melchior und Balthasar Segenswünsche für das neue Jahr und erheben ihre Stimme für Notleidende in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Sternsingen in der Diözese St. Pölten: Nächstenliebe klopft an die Tür
 

St. Pölten, 01.04.2014 (dsp) Über das beste Sammelergebnis seit Beginn der Sternsingeraktion jubeln die "Heiligen Drei Könige" der Diözese St. Pölten: Exakt 1.451.552,58 Euro (+ 9,84 % im Vergleich zum Vorjahr) haben die Sternsingerinnen und Sternsinger bei ihrer Jubiläumsaktion im Most- und Waldviertel ersungen. „Jeder einzelne Euro ist ein eindrucksvolles Zeichen, dass den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern das Schicksal unserer ärmsten Mitmenschen im Süden unserer Welt am Herzen liegt“, so der diözesane Hauptverantwortliche, Thomas Banasik.

 

Mauer-Göttweig, 06.01.2014 (dsp) Ein "Schmankerl" zum Fest Epiphanias mit der Erscheinung der drei Weisen: P. Benno Maier, Benediktiner in Göttweig und Pfarrer von Mauer bei Loosdorf, ist heuer zum 50. Mal als Begleiter der Sternsinger unterwegs. Die Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar feiert übrigens auch ein Jubiläum: sie findet zum 60. Mal statt.

 

Kottes-Wien, 02.01.2014 (dsp) Sternsinger aus der Pfarre Kottes machten im Rahmen der Jubiläumstour Bundespräsidenten Heinz Fischer ihre Aufwartung und brachten die Friedensbotschaft und Segenswünsche für das kommende Jahr in die Hofburg.

Sternsinger aus der Pfarre Kottes besuchten Bundespräsident Fischer
 

St. Pölten, 28.12.2013 (dsp) Die Diözese St. Pölten sagte ihren Heiligen Drei Königen ein herzliches Danke für ihren Einsatz. Seit 60 Jahren sind Kinder und Jugendliche österreichweit und in der Diözese St. Pölten unterwegs, um Segen zu bringen und um Gaben für Menschen in Not zu bitten. Das wurde jetzt mit einer Feier in der St. Pöltner Jahnturnhalle gewürdigt, an der ua. Weihbischof Anton Leichtfried teilnahm. An der Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar in der Diözese St. Pölten beteiligen sich 12.500, niederösterreichweit 22.500 Mädchen und Burschen.

Über 400 Sternsinger feierten in St. Pölten "60 Jahre Dreikönigsaktion"

Seiten

Subscribe to RSS - Sternsinger