Sport

 

St. Pölten, 4.7.2022 (dsp/mb) Österreichs Kirchensportlerinnen und Kirchensportler drücken der Österreichischen Frauenfußballnationalmannschaft bei der anstehenden Europameisterschaft in England die Daumen. "Wir freuen uns auf dieses Sportereignis und wir sind uns sicher, dass die österreichische Nationalelf eine Top-Platzierung erreicht", betonten Sepp Eppensteiner und Hermi Luttenberger von der Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ).

Sportbischof Alois Schwarz und Josef Eppensteiner halten der Frauen-Fußballmannschaft die Daumen (c) DSG
 

St. Pölten, 20.2.2022 (dsp/mb) Anerkennung, Glückwünsche und Lob für die österreichischen Olympia-Athletinnen und -Athleten kommt auch von kirchlicher Seite: So gratulierte der österreichische "Sportbischof" Alois Schwarz den Sportlern zu ihren "sportlichen Höchstleistungen" und zu ihrer geübten Fairness unter denkbar schwierigen Bedingungen. Es seien schließlich "keine Olympischen Spiele im herkömmlichen Sinn" gewesen; die Situation sei spürbar angespannt gewesen und den Sportlerinnen und Sportlern sei zugleich vieles abverlangt worden - "unter Coronabedingungen in einem kulturell oft so anders wirkenden Land, ohne Zuschauerinnen und Zuschauer, ohne Fanrunden, Familien, Freunde an den Start zu gehen", so Bischof Alois Schwarz zum Abschluss der Spiele.

 

Seelsorge über Internet und Telefon

Heiligenkreuz/Peking, 31.01.2022 (dsp/KAP/mb) Für Olympiakaplan Pater Johannes Paul Chavanne beginnen am 4. Februar die fünften Olympischen Spiele. Bereits zum zweiten Mal in Folge könne er "leider wieder nur Online-Seelsorge ausüben", und das von zu Hause aus. "Seelsorge lebt vom geteilten Leben, vom Kontakt und von Begegnungen", betonte der Zisterzienser aus Heiligenkreuz am Freitag anlässlich der Abreise der Athletinnen und Athleten. Das alles sei freilich durch die Pandemie auch heuer in Peking nicht möglich, zu rar sind die Akkreditierungen. In jedem Fall werde er für die österreichischen Teilnehmenden telefonisch und virtuell erreichbar sein.

 

St. Pölten, 20.1.2022 (dsp/KAP/mb) Die Diözesansportgemeinschaft möchte mit einer Broschüre die Sport- und Freizeitpastoral stärken. "Wie können Pfarren Angebote entwickeln, durch die Menschen lebendiger werden? Wie kann man mit den Themen Sport, Bewegung und Gesundheit zu allen Menschen und Milieus Brücken bauen? Wie können wieder mehr Menschen auf diese Weise Glaube und Kirche neu entdecken?": Zu diesen Fragen gebe es in der Broschüre konkrete Ideen und Anregungen, so der DSG-Vorsitzend der Diözese St. Pölten Sepp Eppensteiner.

Fit im Alter - ebenfalls ein Thema der DSG (c)Canva
 

„ICH BIN.MIT DIR“ – ein Podcast der Diözese St. Pölten für spannende Gespräche

St. Pölten, 18.8.2021 (dsp/mb) Immer wieder möchten wir bekannte und berühmte Persönlichkeiten vor das Mikrofon bitten. Beim ersten Podcast in unserem Format „ICH BIN.MIT DIR“ konnten wir mit Regisseurin Anita Lackenberger ein Gespräch führen. Zur zweiten Ausgabe haben wir mit dem Waldviertler Profifußballer Christoph Baumgartner über Zoom gesprochen.

Im Video-Gespräch mit Christoph Baumgartner
 

St. Pölten, 4. August 2021 (dsp/kb) Mit einem Schreiben für die Diözesane Sportgemeinschaft betont Bischof Alois Schwarz am Beginn der Vorbereitungen für die Pfarrgemeinderatswahlen 2022 die Wichtigkeit von „Freizeitgestaltung und Sport“ für die Menschen heute. Die Olympischen Spiele zeigen deutlich, dass das Zusammenkommen, die Gemeinschaft, die Freude und Begeisterung im Sport unverzichtbar für das gelingende Miteinander von Menschen sind. Hier läge eine Chance für die Pfarrgemeinderatswahlen im nächsten Jahr: <--break->Bei der Wahl solle man auch „darauf achten, wer in einer Pfarrgemeinde im Bereich des Sportes und der Freizeitgestaltung mittendrin engagiert und bereit ist, seine christliche Lebenseinstellung in ein wertschätzendes Miteinander einzubringen“, schreibt Bischof Schwarz, der in der österreichischen Bischofskonferenz für das Thema Sport zuständig ist.

 

St. Pölten, St. Aegyd 8.10.2020 (dsp/mb) Die Diözesane Sportgemeinschaft organisierte unter der Leitung von KA Generalsekretär Axel Isenbart eine spirituelle Bergwanderung auf die Paulmauer in St. Aegyd am Neuwalde.

Das Gipfelkreuz gestaltet von Friedrich Martin Seitz
 

Doppelweltmeisterin steuert ihren Song "Zu mir" zum neuen Behelf für sportliche Wortgottesfeiern der Diözesansportgemeinschaft Österreichs bei

St. Pölten, 06.07.2020 (dsp/mb/KAP) "Zu mir" - so lautet der neue Song von Skistar Lizz Görgl, die nach Beendigung ihrer aktiven Sportkarriere als Sängerin tätig ist, und dieses Lied zum jetzt erschienen Gottesdienstbehelf der Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ) beigesteuert hat.

Cover des Liedes "Zu mir", Quelle: Nina Saurugg
 

Diözesansportgemeinschaft stellt neuen Leitfaden "Trauer im Sport" vor, der bei Umgang mit Todesfällen im Vereinsumfeld helfen soll

St. Pölten, 27.05.2020 (dsp/mb) Mit einem neuen Leitfaden will die Diözesansportgemeinschaft Österreich (DSGÖ) Sportvereine bei der Bewältigung von Todesfällen im Vereinsumfeld unterstützen. Die vorgestellte Handreichung "Trauer im Sport" soll Wissen vermitteln, Raum für Fragen und eigene Erfahrungen geben und Trauer zulassen, so Josef Eppensteiner, Vorsitzender der DSG der Diözese St. Pölten, als Verantwortlicher für diese Broschüre. Der Behelf beinhaltet Impulse für die Trauerarbeit mit Vereinsmitgliedern, darunter auch Unterstützung bei der Gestaltung von Gottesdiensten.

Behelf Trauer im Sport
 

Österreichische Priesterkicker sagen erstmals seit 25 Jahren alle ihre Benefizspiele ab

St. Pölten, 26.05.2020 (dsp/mb) Sie bleiben nicht in der Kabine, sondern gleich in der Kirche und in der Seelsorge: Das hat die österreichische Priesternationalmannschaft bekannt gegeben und damit alle geplanten Benefizspiele abgesagt. Hans Wurzer, Pfarrer von Ybbs, legendärer Kapitän der Priesterfußballnationalmannschaft und als Teamtormann auch als "Hand Gottes" bei seinen Fans bekannt, verkündet, dass das Coronavirus auch die populären Spiele der "Himmelsstürmer" stoppt. Geplant gewesen wären in Niederösterreich Länderspiele gegen die Priesterkollegen aus der Ukraine und gegen die Ärztenationalmannschaft.

Die Österreichische Priesternationalmannschaft bei ihrer letzten Europameisterschaft

Seiten

Subscribe to RSS - Sport