Sport

 

„ICH BIN.MIT DIR“ – ein Podcast der Diözese St. Pölten für spannende Gespräche

St. Pölten, 18.8.2021 (dsp/mb) Immer wieder möchten wir bekannte und berühmte Persönlichkeiten vor das Mikrofon bitten. Beim ersten Podcast in unserem Format „ICH BIN.MIT DIR“ konnten wir mit Regisseurin Anita Lackenberger ein Gespräch führen. Zur zweiten Ausgabe haben wir mit dem Waldviertler Profifußballer Christoph Baumgartner über Zoom gesprochen.

Im Video-Gespräch mit Christoph Baumgartner
 

St. Pölten, 4. August 2021 (dsp/kb) Mit einem Schreiben für die Diözesane Sportgemeinschaft betont Bischof Alois Schwarz am Beginn der Vorbereitungen für die Pfarrgemeinderatswahlen 2022 die Wichtigkeit von „Freizeitgestaltung und Sport“ für die Menschen heute. Die Olympischen Spiele zeigen deutlich, dass das Zusammenkommen, die Gemeinschaft, die Freude und Begeisterung im Sport unverzichtbar für das gelingende Miteinander von Menschen sind. Hier läge eine Chance für die Pfarrgemeinderatswahlen im nächsten Jahr: <--break->Bei der Wahl solle man auch „darauf achten, wer in einer Pfarrgemeinde im Bereich des Sportes und der Freizeitgestaltung mittendrin engagiert und bereit ist, seine christliche Lebenseinstellung in ein wertschätzendes Miteinander einzubringen“, schreibt Bischof Schwarz, der in der österreichischen Bischofskonferenz für das Thema Sport zuständig ist.

 

St. Pölten, St. Aegyd 8.10.2020 (dsp/mb) Die Diözesane Sportgemeinschaft organisierte unter der Leitung von KA Generalsekretär Axel Isenbart eine spirituelle Bergwanderung auf die Paulmauer in St. Aegyd am Neuwalde.

Das Gipfelkreuz gestaltet von Friedrich Martin Seitz
 

Doppelweltmeisterin steuert ihren Song "Zu mir" zum neuen Behelf für sportliche Wortgottesfeiern der Diözesansportgemeinschaft Österreichs bei

St. Pölten, 06.07.2020 (dsp/mb/KAP) "Zu mir" - so lautet der neue Song von Skistar Lizz Görgl, die nach Beendigung ihrer aktiven Sportkarriere als Sängerin tätig ist, und dieses Lied zum jetzt erschienen Gottesdienstbehelf der Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ) beigesteuert hat.

Cover des Liedes "Zu mir", Quelle: Nina Saurugg
 

Diözesansportgemeinschaft stellt neuen Leitfaden "Trauer im Sport" vor, der bei Umgang mit Todesfällen im Vereinsumfeld helfen soll

St. Pölten, 27.05.2020 (dsp/mb) Mit einem neuen Leitfaden will die Diözesansportgemeinschaft Österreich (DSGÖ) Sportvereine bei der Bewältigung von Todesfällen im Vereinsumfeld unterstützen. Die vorgestellte Handreichung "Trauer im Sport" soll Wissen vermitteln, Raum für Fragen und eigene Erfahrungen geben und Trauer zulassen, so Josef Eppensteiner, Vorsitzender der DSG der Diözese St. Pölten, als Verantwortlicher für diese Broschüre. Der Behelf beinhaltet Impulse für die Trauerarbeit mit Vereinsmitgliedern, darunter auch Unterstützung bei der Gestaltung von Gottesdiensten.

Behelf Trauer im Sport
 

Österreichische Priesterkicker sagen erstmals seit 25 Jahren alle ihre Benefizspiele ab

St. Pölten, 26.05.2020 (dsp/mb) Sie bleiben nicht in der Kabine, sondern gleich in der Kirche und in der Seelsorge: Das hat die österreichische Priesternationalmannschaft bekannt gegeben und damit alle geplanten Benefizspiele abgesagt. Hans Wurzer, Pfarrer von Ybbs, legendärer Kapitän der Priesterfußballnationalmannschaft und als Teamtormann auch als "Hand Gottes" bei seinen Fans bekannt, verkündet, dass das Coronavirus auch die populären Spiele der "Himmelsstürmer" stoppt. Geplant gewesen wären in Niederösterreich Länderspiele gegen die Priesterkollegen aus der Ukraine und gegen die Ärztenationalmannschaft.

Die Österreichische Priesternationalmannschaft bei ihrer letzten Europameisterschaft
 

St. Pölten, 20.1.2020 (dsp/mb) Vorfreude auf das große Jugendfußballturnier herrscht bei vielen Ministrantinnen und Ministranten: Am 29. Februar treffen in der Sporthalle im Stift Melk zahlreiche Teams aufeinander und rittern um den ersten Platz beim Diözesanjugendfußballturnier.

Vorfreude auf Mini-Fuballturnier
 

St. Pölten, 30.10.2019 (dsp/mb) Sportlerinnen und Sportler verbringen einen deutlichen Zeitraum in der Woche im Verein. An manchen Tagen sind sie mehr im Sportverein als mit ihren Familien zusammen. Daher ist es wesentlich, die Verarbeitung eines Todesfalles im Verein, unabhängig davon, ob er wirklich im Verein passiert ist, nicht alleine auf das Zuhause zu verlagern. Getrauert soll dort werden, wo man seine Beziehungen lebt. Deshalb kann der Sportverein nicht ausgespart werden. Dafür ist der Leitfaden für Ausnahmesituationen und Krisen im Sport erschienen. Herausgegeben wurde dieser von der Diözesansportgemeinschaft Österreich (DSG), vom Apostolischen Werk Kirche und Sport sowie der Diözese St. Pölten und der Sport Union.

Leitfaden Trauer und Sport
 

St. Pölten, Spital am Pyhrn 25.9.2019 (dsp/mb) Die Diözesansportgemeinschaften (DSG) St. Pölten, Oberösterreich und Steiermark organisierten eine gemeinsame Sternwanderung zum Pyhrgasgatterl, Spital am Pyhrn. Zur Auswahl stand eine kurze Variante – von der Bosruckhütte zum Gatterl oder eine lange Variante.

Sternwanderer der DSG
 

St. Pölten, 12.09.2019 (dsp/mb) Seit sieben Jahren findet die Aktion „Wir radeln in die Kirche“ mit großem Erfolg statt. Tausende Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher haben seither den Weg in den Gottesdienst mit dem Fahrrad zurückgelegt. Auch die Katholische Aktion und die Diözesansportgemeinschaft (DSG) St. Pölten laden am 22. September – und darüber hinaus – dazu ein: „So bewegen wir Kirche – und Gottes Schöpfung freut sich!“

Seiten

Subscribe to RSS - Sport