Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

Spiritualität

 

St. Pölten, 1.11.2015 (dsp) Tausende waren in der Nacht vor Allerheiligen bei der „Nacht der 1000 Lichter“ in Niederösterreich. dabei - hier ein Rückblick von einigen teilnehmenden Pfarren. Hier das Fotoalbum dazu ...

Foto (Harald Winkler): "Nacht der 1000 Lichter" in der Pfarre Gmünd-Neustadt
 

Bad Traunstein-Seitenstetten-St. Pölten, 16.10.2015 (dsp) Schon den Jüngern Jesu ging es so, dass diese nicht einmal Zeit zum Essen und Trinken fanden, da die Menschen so zahlreich waren, die kamen und gingen. Eine Situation, die heute kaum anders ist. Als Pfarrgemeinderat und -rätin sind Sie in vielfältiger Weise im Pfarrleben engagiert, bringen sich aktiv ein, teilen aus ... Kraft geben kann nur, wer sich Zeit für das Auftanken nimmt. In diesen Tagen soll es unter dem Motto „Schweige und höre, neige deines Herzens Ohr...“ nur darum gehen.

Diözese lädt zu Besinnungstagen für Pfarrgemeinderäte
 

St. Pölten-Eisenstadt, 14.10.2015 (dsp) Bei der Bundeskonferenz der Diözesansportgemeinschaft (DSG) Österreichs in Eisenstadt wurden Peppi Frank aus der Diözese Eisenstadt und der Steinakirchner Josef Eppensteiner aus der Diözese St. Pölten einstimmig gewählt. Österreichs Kirchensportler appellieren in einer Resolution, mehr für den Umweltschutz zu tun. Sie empfehlen, diese beim österreichweiten Sportbesinnungssonntag am 8. November den Sportler/innen vorzutragen. Gemeinsam mit dem oberösterreichischen „Kirche&Sport“-Pfarrer Christian Zoidl verfasste die DSG-Leitung den Text.

Foto: Der Kremser "Sportpfarrer" Franz Richter mit DSG Österreich-Vizepräsident Josef Eppensteiner
 

Wagrain-St. Pölten, 19.09.2015 (dsp) Die Diözesansportgemeinschaft (DSG) und Katholischer Familienverband haben ein tolles Angebot für die ganze Familie. Vom 30. Jänner bis 5. Februar 2016 wird zur traditionellen Familien-Freizeitwinterwoche nach Wagrain ins Quartier "Oberwimm" geladen.

Pfarrer Hans Wurzer feiert vor tollem Panorama Gottesdienst mit den Wintersport-Teilnehmer/innen
 

St. Pölten-Taizé, 12.08.2015 (dsp/KAP) Die ökumenische Brüdergemeinschaft von Taizé feiert seit Sonntag eine Gedenk- und Solidaritätswoche. Nach dem 100. Geburtstag des Gründers Frère Roger (1915-2005) am 12. Mai jährt sich am 16. August zum zehnten Mal sein Todestag. Vor 75 Jahren, am 20. August 1940, wurde mit Rogers Hauskauf im burgundischen Taizé der erste Stein für die spätere Gemeinschaft gelegt.

Taize-Gottesdienste sind auch in einigen Pfarren der Diözese St. Pölten sehr populär
 

St. Michael/Wachau, 12.07.2015 (dsp) Der Verband der Herz- und Lungentransplantierten löste mit einer Wanderung in der Wachau ein Versprechen ein. So kamen die Teilnehmer/innen einem großen Wunsch der langjährigen Vorsitzenden Elisabeth Netter nach, die im Vorjahr starb: Sie wanderten von Weißenkirchen nach St. Michael. Für Netter war ihre Heimat Wachau eine Kraftquelle – so wie auch für den Verband für einen Tag. Ein Höhepunkt war der Gottesdienst mit Bischofsvikar Franz Schrittwieser in der ersten Kirche der Wachau - in St. Michael.

Verband der Herz- und Lungentransplantierten
 

St. Pölten-Hohe Tatra, 01.07.2014 (dsp) Die Betriebsseelsorge Traisental lädt vom 2. bis 7. August zur Hüttenwanderwoche mit der Bibel. Organisator Sepp Gruber: „Wir wandern von Hütte zu Hütte  in der Hohen Tatra (Slowakei) und nehmen uns in der prächtigen Natur Zeit zum Gespräch, Bibellesen und miteinander Singen.“ Übernachtet wird in Berghütten und einfachen Pensionen im Nationalpark. Das Motto lautet: „Lobet und preiset ihr Völker den Herrn!“

Bibelwanderer
 

Taizé, 22.06.2015 (dsp) Das ganze Jahr über kommen Tausende Jugendliche aus aller Welt nach Taizé, um sich auf den Rhythmus eines gemeinsamen Lebens einzulassen. Im Sommer werden von der Jugendpastoral (JUPA) der Diözese St. Pölten drei Taizé-Reisen  angeboten.

Taizé-Gebete sind in der Diözese St. Pölten recht populär
 

Taizé, 08.05.2015 (dsp) Vor 100 Jahren (12. Mai) kam der Gründer der ökumenischen Mönchsgemeinschaft von Taizé, Frère Roger Schutz (1915-2005), zur Welt. Viele niederösterreichische Jugendliche begeistert sein Wirken, die Taizé-Spiritualität und die charakteristischen Gesänge.

Taizé-Gebet in der Pfarre St. Valentin
 

Mit einem ökumenischen Gottesdienst und einem Jugendfest begehen die Kirchen in Ostfrankreich am Sonntag den 100. Geburtstag des Gründers und ersten Priors der Mönchsgemeinschaft von Taizé, Frère Roger Schutz (1915-2005), der auch Initiator der jährlichen Europäischen Jugendtreffen war.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Spiritualität