Spenden

 

Mehr als 705 Millionen Euro hat die Caritas Österreich 2014 für notleidende und bedürftige Menschen aufgewendet. Knapp zwei Drittel der Mittel flossen in den Bereich Betreuung, Pflege und Hospiz; weitere 170 Millionen Euro in die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, wie aus dem Wirkungsbericht 2014 hervorgeht.

 
 

St. Pölten, 17.06.2015 (dsp) Mitarbeiter und freiwillige Helfer der Caritas St. Pölten sind in der ganzen Diözese unterwegs, um leere Gurkengläser zu verteilen und auf die Aktion „In Sauren Gurken Zeiten kann jeder Cent helfen“ aufmerksam zu machen. Dabei soll über den Sommer Kleingeld in Gurkengläsern gesammelt werden, um damit Leben zu retten.

Die Gurke im Caritas-Lager (Carla) Amstetten
 

Melk, 29.05.2015( dsp) „Die Caritas Haussammlung, die im Monat Juni in allen Pfarren stattfindet, ist die größte Spendenaktion für Menschen in Not in Niederösterreich. Der Dank gilt neben den Spendern auch den Haussammlerinnen. Sie sind ein Teil dieser größten Sozialaktion im Land“, betonte Caritasdirektor Friedrich Schuhböck bei der Startveranstaltung für die Caritas Haussammlung 2015 in Melk.

Gerlinde Poschenreithner, Nöchling, Elfriede Wikauril, für den Pfarrverband Gerersdorf-Prinzersdorf-Hafnerbach-Gerersdorf, Caritasdirektor Friedrich Schuhböck, Christine Enne, Grünau, Christian Köstler, Leiter der PfarrCaritas in der Diözese St. Pölten, Elfriede Huber, Nußdorf an der Traisen, Ulrike Wagner, Horn und Anni Maiß, Haag. (Foto: Caritas/Karl Lahmer)
 

Der Päpstliche Rat Cor Unum hat 100.000 Dollar Soforthilfe an die Erdbebenopfer in Nepal überwiesen. Das Geld ging an die Kirche des Landes, um die stark engagierten katholischen Hilfsorganisationen vor Ort zu unterstützen, teilte der Vatikan mit.

 
 

Angesichts der weiter steigenden Anzahl an Getöteten und Verletzten hat die Caritas Österreich am Montag die Nothilfe für die Erdbebenopfer auf 250.000 Euro aufgestockt. Insgesamt versorgt die Caritas derzeit 10.000 Familien mit Zeltplanen, Decken, Wasserreinigungstabletten und Hygieneartikeln sowie mit Lebensmittelpaketen, die Reis, Bohnen und Kartoffeln beinhalten.

 
 

St. Pölten-Wien, 14.04.2015 (dsp) Exakt 16.253.108 Euro (+ 0,82%) landeten heuer zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag in den Sternsingerkassen. Mit jedem Euro setzen die Österreicherinnen und Österreichern ein starkes Zeichen, dass ihnen das Schicksal unserer ärmsten Mitmenschen in den Armutsregionen im Süden unserer Welt am Herzen liegt. In der Diözese St. Pölten wurde das Ergebnis um 0,70 Prozent gesteigert: von 1.461.703,93 Euro auf 1.451.552,58.

Sternsinger der Pfarre St. Oswald
 

St. Pölten, 07.11.2014 (dsp) Mit der Inlandssammlung rund um den Gedenktag der heiligen Elisabeth, der Caritas-Patronin, hilft die Caritas Familien in Not in Österreich. "Mütter und Kinder geraten meist unbemerkt in Notsituationen", sagte Caritasdirektor Friedrich Schuhböck bei der Vorstellung der Spendenkampagne in St. Pölten. "Vor allem alleinerziehende Mütter wissen oft nicht, wie sie ihren Kindern Winterkleidung kaufen oder die Wohnung heizen sollen."

Plakat der Caritas-Inlandssammlung
 

"Auch wenn wir tagtäglich mit neuen Schreckensmeldungen konfrontiert sind, dürfen wir angesichts des Leids der Menschen nicht abstumpfen": Mit diesem Appell hat der Präsident der Caritas, Michael Landau, um Spenden für die Opfer in Krisenherden wie dem Irak, Syrien, Südsudan, Westafrika, dem Nahen Osten und der Ukraine gebeten.

 
 

Die Caritas bittet im heurigen Sommer um Nothilfe mittels Gurkenglas: Das bis September darin gesammelte Kleingeld soll unter dem Kennwort "Spendenglas gegen den Hunger" in Banken eingezahlt und damit zugunsten von Notleidenden in Syrien und Westafrika gespendet werden.

 
 

Angesichts der angespannten Hochwassersituation in Serbien und Bosnien infolge andauernder Regenfälle leistet die Caritas Österreich Akuthilfe: Man habe für die erste Nothilfe in Südosteuropa 50.000 Euro zur Verfügung gestellt, teilte Caritas-Auslandshilfe-Chef Christoph Schweifer in einer Presseaussendung am Sonntag mit.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Spenden