Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

Spenden

 

Sankt Pölten, 04.04.2019 (dsp/jh) Genau 1.597.038,43 Euro haben über 12.000 Sternsinger auf dem Gebiet der Diözese Sankt Pölten mit ihren Gedichten, Sprüchen und Liedern für die Ärmsten in aller Welt gesammelt. Dies bedeutet ein sensationelles Plus von 4,02 Prozent gegenüber dem Ergebnis von 2018, als 1.535.251,58 Euro ersungen wurden.

Foto: Diözese Sankt Pölten
 

Sankt Pölten, 04.04.2019 (dsp/jh) Österreichs Sternsinger ersingen - auf den Cent genau 17.607.617,10 Euro – um € 146.421,97 mehr als im Vorjahr. Jeder Euro verbessert das Leben von Menschen in Armutsgebieten im Süden unserer Welt.

Foto: Dreikönigsaktion
 

Sankt Pölten, 01.03.2019 (dsp) In der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern lädt die Diözese Sankt Pölten ein, sich an der Fastenaktion zu beteiligen und diese Zeit zum Wohl für sich selbst und für andere Menschen zu nutzen.

Fotos: Diözese Sankt Pölten
 

St. Pölten, 18.12.2018 (dsp) „Kirche in Not“ wird die verschiedenen christlichen Gemeinschaften in Syrien in ihrer Weihnachtsaktion unterstützen. Denn, die Christen in Syrien sind ernstlich durch die Auslöschung bedroht.
Mann hebt umgefallenes Kreuz auf
 

Maria Taferl, 13.8.2018 (dsp) Die Basilika Maria Taferl, die von der Ordensgemeinschaft "Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria/OMI" geführt wird, bittet um Spenden zur Dachsanierung. Die Wallfahrtsbasilika wurde zuletzt bis zum Jahr 2010 umfangreich saniert. Das Dach jedoch wurde ausgelassen, weil bei Untersuchungen im Jahr 2000 das Dach noch in einem sehr guten Zustand gewesen ist. Außerdem hätte die Dachsanierung zum damaligen Zeitpunkt die Gesamtkosten erhöht.

Basilika Maria Taferl
 

Die Katholische Jungschar (KJS) hat im Vorjahr mit Mitteln aus der Dreikönigsaktion (DKA) Projekte im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) mit 15 Millionen Euro unterstützt. Mehr als 17 der über 18 Millionen Euro an Gesamtmitteln, über die die DKA im Vorjahr verfügte, stammen aus Spenden.

 
 

St. Pölten, 16.07.2018 (dsp) Mit dem altbekannten Motto "Einen Zehntelcent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto" - bzw. einen Euro für 1.000 Kilometer - wendet sich das Hilfswerk MIVA-Austria vor dem Christophorus-Sonntag (22. Juli) wieder an die Autofahrerinnen und Autofahrer. Die MIVA (Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft) finanziert weltweit Fahrzeuge für Mission und Entwicklung - also für pastorale, medizinische und soziale Projekte - und kooperiert dafür mit Projektpartnern in mehr als 50 Ländern der Welt. In diesem Jahr steht die Flüchtlingshilfe in Kenia im Zentrum.

22. Juli: Christophorus-Sammlung für Missions-Fahrzeuge
 

St. Pölten, 17.05.2018 (dsp) „Helfen statt wegschauen“, konkrete Hilfe für Menschen in der Region ermöglicht die größte Solidaritätsaktion der Caritas der Diözese St. Pölten.

Foto: Sammlerstart der Amstetten Herz Jesu, St. Stephan und St. Marien
 

Waidhofen/Thaya, 11.09.2017 (dsp) Missio ist in diesen Wochen auf Pfarrbus-Tour durch ganz Österreich, um die 100 best spendenden Pfarren zu besuchen. Von 4. bis 7. Sept. ging die Reise durch die Diözese St. Pölten. Missio-Diözesandirektor Christian Poschenrieder und Dominique Piech, Mitarbeiterin von Missio Wien, besuchten 10 Pfarren in der Diözese St. Pölten, u. a. auch Waidhofen an der Thaya.

Missio-Tour
 

Die Caritas hat anlässlich des UN-Welttages der Humanitären Hilfe (19. August) angesichts der verheerenden Dürrekatastrophe in Ostafrika ihren Hilfsappell an Politik und Bevölkerung erneuert. "Wegsehen ist keine Option", wenn 22,9 Millionen Menschen in dieser Region von akuter Hungersnot bedroht sind, appellierte Präsident Michael Landau in einer Aussendung am Donnerstag.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Spenden