Senioren

 

Neun frisch gebackene LIMA-Trainerinnen

St. Pölten, 20.9.2022 (dsp/mb) LIMA steht für „Lebensqualität im Alter“ und ist ein Bildungs- und Trainings-programm für Seniorinnen und Senioren. Es verbindet Gedächtnistraining mit körperlicher Bewegung, gibt praktische Tipps für den Alltag, motiviert zum Austausch über die Herausforderungen im Alter und bietet Raum für Sinn- und Glaubensfragen. Ziel ist es, durch gemeinsame Aktivitäten die psychische und physische Gesundheit zu erhalten, den Alterungsprozess zu verzögern sowie Wohlbefinden und Lebensqualität zu steigern.

 

Ankündigung: Enquete für Senioren im NÖ Landhaus in St. Pölten am 16. September 2022

St. Pölten, 13.9.2022 (dsp/mb) Wir leben in einer Zeit, in der uns viel zugemutet wird – neben den alltäglichen Problemen müssen wir uns den großen durch Corona oder den Klimawandel bedingten Herausforderungen, aber auch der bedrohlichen Situation durch den Krieg in der Ukraine stellen. Daher tut es gut, Mut zu fassen und sich ermutigen zu lassen.

 

St. Pölten, 12.11.2021 (dsp/mb) Die österreichische Arbeitsgemeinschaft „Altenpastoral“ hielt in dieser Woche ein Symposium zum Thema „Wenn Alter einsam macht“ im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten ab. Bei der Hybridveranstaltung - vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bundesländern nahmen über Stream am Symposium teil und rund 50 Teilnehmer konnten präsent im Hippolytsaal dabei sein – fesselten Altabt Notker Wolf OSB und die Diakonin der evangelischen Kirche Elisabeth Pilz mit ihren Vorträgen. Gruppengespräche und Diskussionen rundeten das Programm ab.

Notker Wolf und Elisabeth Pilz
 

St. Pölten, 27.4.2021 (dsp/mb) Alltägliche Begegnungen, ein kurzer Tratsch oder Gedankenaustauch, vieles ist derzeit nicht so einfach möglich und fehlt uns. Bis wieder unkomplizierte Treffen möglich sind, will das Katholische Bildungswerk gemeinsam mit dem Seniorenpastoral und der PfarrCaritas St. Pölten  mit dem virtuellen Tratschbankerl ermöglichen, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das Tratschbankerl lädt ein, gemeinsam ins Gespräch zu kommen
 

Sankt Pölten, 23.05.2019 (dsp/jh) „In Niederösterreich wird die Ausbildung zum ‚Ganz Ohr‘ Vorlesepaten von der Bibliotheksfachstelle der Diözese Sankt Pölten angeboten. Seit dem Jahr 2015 wurden bereits 75 Vorlesepaten ausgebildet, die im ganzen Land im Einsatz sind“, erklärt Gerlinde Falkensteiner, die Leiterin der Bibliotheksfachstelle der Diözese Sankt Pölten.

Fotos: Diözese Sankt Pölten
 

Sankt Pölten, 16.01.2019 (dsp) „Zuerst schuf Gott den Wein, dann Burgund und dann die Menschen.“ Diese Weisheit aus Beaune zeugt vom Stolz der Burgunder auf ihre von Natur, Mensch und Christentum überreich ausgestattete Heimat.

Ars sur Formans
 

Maria Taferl, 15.09.2018 (dsp) „Komm zum Feuer … lass Dich vom Geist Gottes entzünden“: Unter diesem Motto steht die große Seniorenwallfahrt der Diözese St. Pölten, die alle 3 Jahre stattfindet. Sie führt am Montag, 1. Oktober nach Maria Taferl, dem „Herz der Diözese“, wie viele sagen.

 

St. Pölten, 11.09.2018 (dsp) „Gerade die 3. Lebensphase – ab 55. Jahren – bietet ungeahnte, aber Gott sei Dank, viel genützte Chancen. Wer heute in Pension geht, hat gut ein Drittel seines Lebens (noch) vor sich“, darauf verwies die Seniorenpastoral der Diözese St. Pölten und Wien bei der Enquete „INSPIRATIOooN - Heute beginnt der Rest meines Lebens!“ im Niederösterreichischen Landhaus in St. Pölten. 240 Seniorinnen und Senioren nahmen daran teil. Eine Gesellschaft, die sich definiere und damit reduziere auf jung, dynamisch, erfolgreich, selbstbewusst und gesund, denke und handle kurzfristig, hieß es.

Enquete im NÖ-Landhaus: 3. Lebensphase als Chance sehen
 

Amstetten, 20.07.2018 (dsp) Ende Jänner 2017 wurde auf dem Spielplatz der Amstettner Salesianer Don Boscos mit dem Bau der schon länger geplanten Wohnanlage „Betreutes Wohnen“ begonnen. Am 19. Juli wurde die offizielle Eröffnung gefeiert. Dabei wurden die Schlüssel an die neuen Bewohner übergeben und Provinzial Pater Petrus Obermüller segnete den Neubau. Er betonte: „Ordensgründer Don Bosco hat immer gewollt, dass die Salesianer in Gemeinschaft leben. Sie sollen auch im Alter nicht alleine leben müssen, das wurde somit ermöglicht.“

Salesianer Don Boscos: „Betreutes Wohnen“ in Amstetten feierlich eröffnet
 

St. Pölten, 27.10.2017 (dsp) Der Studientag „Heimat - besetzt – entgrenzt“ geht am Samstag, 18. November (9-16 Uhr) im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt der Frage nach, was „Heimat“ bedeutet. In den Referaten wird der Begriff „Heimat“ erläutert und aufgezeigt, wo wir Christen und Christinnen beheimatet sind.

Heimat. besetzt ... entgrenzt

Seiten

Subscribe to RSS - Senioren