Schule

 

St. Pölten, 28.04.2016 (dsp) Mit dem Projekt "Blühendes Afrika" will die Caritas St. Pölten auf den vielfältigen Kontinent Afrika mit seiner reichhaltigen Kultur und seinen großartigen Landschaften hinweisen und das durch unterschiedlichste Angebote wie Konzerte, Filme, Workshops und Lesungen erlebbar machen. Dazu wurde am Grundstück Hasnerstraße 6 in St. Pölten gemeinsam mit der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra ein Feld in Form von Afrika und Hochbeete angelegt, auf dem die unterschiedlichsten Pflanzen angebaut werden, die sowohl in Afrika, als auch in Österreich wachsen.

 

St. Pölten, 21.04.2016 (dsp) Das diözesane St. Pöltner SchülerInnenzentrum H2 feierte mit einem Tag der offenen Tür sein 25-jähriges Bestehen. Die Leiterin des H2, Jasmin Prammer, betont: „Offene Jugendarbeit gibt Halt, bietet Stabilität und Sicherheit. Sie begleitet und vermittelt. Die Basis dafür finden wir im Prinzip der Gottes- & Nächstenliebe und dem christlichen Menschenbild."

Foto: Mitarbeiter/innen des H2: Jasmin Prammer, Christian Walzl, Victoria Mandl und der russische Volontär Damir Gadylyaev.
 

St. Pölten, 07.03.2016 (dsp) In St. Pölten konstituierte sich der Niederösterreichische Landesverband der katholischen Elternvereine. Der neue Verband schafft die Grundlagen einer Vertretung der Interessen und Positionen der Eltern und Elternvereine an katholischen Schulen in Niederösterreich gegenüber den Schulleitungen und Schulträgern sowie gegenüber dem Landesschulrat, aber auch gegenüber der Kirche, der Politik und der Öffentlichkeit.

Sabine Bentz, Natascha Thörmer, Michaela Schauer, Thomas Pirkner, Markus Mucha, Anne Mautner Markhof
 

St. Pölten, 23.01.2016 (dsp) Matura – was dann? Über 150 Schüler und Schülerinnen kamen ins St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt zur Maturantenberatung. Organisiert wurde der Info-Nachmittag vom diözesanen St. Pöltner SchülerInnenzentrum H2, unterstützt durch die Katholische Jugend der Diözese St. Pölten.

Das Schüler/innenzentrum H2-Team
 

Salzburg, 14.01.2016 (dsp/KAP) Die konfessionelle Privatschulen unterstützen den österreichischen Staat ganz wesentlich bei der Erfüllung seiner Bildungsverpflichtung - sowohl finanziell als auch inhaltlich. Das hat die Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden, Sr. Beatrix Mayrhofer, betont. Sie äußerte sich in einem Grußwort bei der gesamtösterreichischen Tagung der Schulerhalter der katholischen AHS und Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik im Salzburger Bildungszentrum St. Virgil.

HR Sr. Dr. Beatrix Mayrhofer (Foto: Katrin Buder)
 

St. Pölten, 26.11.2015 (dsp) Wirtschaft, Technik, Medizin, Sprachen, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule oder doch lieber ein freiwilliges Soziales Jahr – vielleicht im Ausland? Am Freitag, 22. Jänner 2016 findet zwischen 13 und 17 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt, Eybnerstraße 5, in St. Pölten eine kostenlose Maturantenberatung statt.

 

Matzleinsdorf, 21.11.2015 (dsp) Großes Interesse gab es an der diözesanen Nikolaus-Schulung der Katholischen Jungschar und der Katholischen Männerbewegung im Pfarrzentrum Matzleinsdorf (Bezirk Melk). Diakon Josef Muhr und Lisa Funiak bereiteten die künftigen Darsteller auf ihre Aufgaben vor. Viele Schulungsteilnehmer gehen teils schon jahrzehntelang zu Familien, andere stehen vor ihrem ersten Einsatz.

Künftige Nikolaus-Darsteller/innen
 

St. Pölten, 12.10.2015 (dsp) Bei der 62. Jahreshauptversammlung des niederösterreichischen Katholischen Familienverbandes betonte Vorsitzender Josef Grubner: „Die Familie ist Eckstein des Landes.“ Daher müsse sich die Politik genau überlegen, wie die Gelder ausgegeben werden und empfahl dringend, nicht bei Familie zu kürzen, denn „diese sind die Zukunft unseres Landes“. Grubner: „Aufgabe des Familienverbandes ist es, der Politik zu sagen, dass Familie finanziell und materiell lebbar sein muss und dass diese aufgrund des Kindersegens nicht in die Armut abrutschen darf.“

Foto: Astrid Ebenberger (Vizepräsidentin des Katholischen Familienverbandes Österreichs), Gemeinderätin Regina Endl, Familienverbands-Geschäftsführerin Eva Lasslesberger, Landesrat Karl Wilfing, Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner, Familienverbands-Vorsitz-Stv. Markus Mucha, Interessenvertretung der NÖ-Familien-Geschäftsstellenleiterin Sybille Pöck, Familienverbands-Präsidiumsmitglied Christof Planitzer, St. Pöltner Stadtrat Werner Edelbacher
 

Tulln, 05.10.2015 (dsp) Das derzeit die Nachrichten beherrschende Thema "Flüchtlinge" ließ die Tullner Klasse HL5A nicht los, die Schülerinnen des Religionsunterrichts wollten sich engagieren und „nicht von den Meldungen der hohen Flüchtlingszahlen und der Angstmacherei beeinflussen lassen". Die Jugendlichen verbrachten kürzlich im Rahmen des katholischen Religionsunterrichtes mit Prof. Martha Vogl einen ganzen Schultag in den Hallen der Messe Tulln, wo bereits über 1000 Flüchtlinge Zuflucht und Schutz fanden.

Tullner Schülerinnen brachten Flüchtlinge Freude
 

Waidhofen/Ybbs, 17.09.2015 (dsp) Bischof Klaus Küng würdigte die Arbeit des Kolpingvereins Waidhofen/Ybbs anlässlich des Festaktes 150 Jahre Gesellenverein und Kolpingfamilie. Das Schüler/innen-Wohnheim – das seit den 1960er Jahren besteht - gebe jungen Menschen eine Heimat in der Fremde. Hier würden sie einen Halt bekommen und Gemeinschaft erleben. Damals wie heute müsse die Gesellschaft ihre Antennen ausfahren, um die Anliegen der Jugendlichen wahrzunehmen - gerade auch jener mit schwierigen Familiensituationen.

Foto v.l.n.r.: Bürgermeister Werner Krammer, Kolpinghaus-Präses Martin Herz, Bischof Klaus Küng, Landeshauptmann-Stv. Wolfgang Sobotka, Dechant Herbert Döller.

Seiten

Subscribe to RSS - Schule