Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

Schule

 

Altenburg, 23.01.2017 (dsp) Alle Eltern mit ihren musikinteressierten Buben, die im kommenden Jahr die 4. Klasse Volksschule oder die 1. Klasse Gymnasium oder Neue Mittelschule besuchen werden, sind am 29. Jänner herzlich eingeladen, zum „Tag der offenen Tür“ ins Internat der Sängerknaben zu kommen. Als musikalische Kostprobe gestalten die „Buben“ um 10.00 Uhr das Konventamt in der Stiftskirche.

Altenburger Sängerknaben
 

St. Pantaleon-Erla, 22.12.2016 (dsp) „Einmal haben wir zu Weihnachten eine Glückwunschkarte bekommen, die beim Aufmachen das Lied ‚Stille Nacht‘ spielte. Irrtümlicherweise nahmen wir sie mit in unsere Kapelle. Und als es gar nicht gepasst hat, kam das Lied wie von selbst und hörte nicht mehr auf“, schmunzelt Schwester Margret Grill von der Kongregation (Gemeinschaft) der Marienschwestern vom Karmel von Klein Erla (Bezirk Amstetten). Bei ihnen wird der 24. Dezember bzw. der Heilige Abend fröhlich begangen. Viele Menschen sind oft überfordert, wie sie diesen besonderen Tag begehen könnten. Daher geben sie gerne Impulse und Tipps wie sie als „Profis“ feiern.

Marienschwestern von Klein Erla
 

St. Pölten, 19.12.2016 (dsp) Matura – was dann? Zahlreiche Schüler und Schülerinnen kamen letzten Freitag ins St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt zur Maturantenberatung. Organisiert wurde der Info-Nachmittag vom diözesanen St. Pöltner Jugendcenter H2, unterstützt wurde es vom Bereich Kinder und Jugend der Diözese St. Pölten.

Diözesanes Jugendcenter H2 lud zur Maturantenberatung ins Hiphaus
 

St. Pölten, 07.12.2016 (dsp) Wirtschaft, Theologie, Technik, Medizin, Sprachen, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule oder doch lieber ein freiwilliges Soziales Jahr – vielleicht im Ausland? Am Freitag, 16. Dezember 2016 findet zwischen 11 und 17 Uhr im Bildungshaus St. Hippolyt, Eybnerstraße 5, in St. Pölten eine kostenlose Maturantenberatung statt. Organisiert wird es vom diözesanen H2-Jugendzentrum.

 

Krems, 18.10.2016 (dsp) Die katholische Privatschule „International School Krems (ISK)“ ist die erste ganztägig und international ausgerichtete bilinguale Volksschule in Niederösterreich. Sie startete in diesem Schuljahr am Campus der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Krems. Bischof Klaus Küng, und Bildungslandesrätin Barbara Schwarz nahmen die feierliche Eröffnung vor.

Foto: Dieter Kraus
 

Göttweig, 22.09.2016 (dsp) Mit einem neuen Veranstaltungsformat eines Familienstudientags tritt der neue Niederösterreichische Landesverband Katholischer Elternvereine an die Öffentlichkeit. In Zusammenarbeit mit dem Niederösterreichischen Akademikerbund und anderen Partnern, wie der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten u.a. Bildungs- und Familieneinrichtungen in Niederösterreich möchte er unter den vielen Veranstaltungen im „Jahr der Barmherzigkeit“ mit Impulsen des geistlichen Lebens für Familie, Schule, Wirtschaft und Politik einen ganz besonderen Akzent setzen. Die Veranstaltung findet am 8. Oktober 2016 ab 10 Uhr im Stift Göttweig statt.

@Stift Göttweig
 

St. Pölten, 05.08.2016 (dsp) Im August 1986 informierte der Katholische Familienverband erstmals in einer Sondernummer zum Thema Schulpartnerschaft: „Aus der einmaligen Sondernummer wurde eine alljährliche Schulanfangszeitung, mit einer Auflage von 30.000 Stück, die seither von Elternvertretern, Lehrern und Schülern stark nachgefragt wird“, sagt Josef Grubner, Vorsitzender des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten.

Cover Schulanfangszeitung 2016/17 erschienen
 

Göttweig, 12.07.2016 (dsp) Unter dem Motto „Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“ lädt das Jugendhaus Stift Göttweig zum beliebten Feriencamp für Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren mit und ohne Schulprobleme. Das Lerncamp dauert von Montag, 22. August, bis Samstag, 27. August.

Lerncamp für Kinder und Jugendliche im Jugendhaus Stift Göttweig
 

St. Pölten, 03.06.2016 (dsp) Der Katholische Familienverband fordert auch in Zukunft den Erhalt von Sonderschulen. „Es ist mir unverständlich, den Eltern von Schülerinnen und Schülern, die einen erhöhten schulischen Förderbedarf benötigen, aus mehr als fadenscheinigen Gründen das Recht auf die Wahlfreiheit nach der bestmöglichen Schulform zu beschneiden“, erklärt Josef Grubner, Vorsitzender des niederösterreichischen Familienverbandes.

 

Yspertal-Maria Taferl, 06.05.2016 (dsp) Die Fußwallfahrt der HLUW Yspertal nach Maria Taferl hat Tradition. Gemeinsam mit der Neuen Mittelschule Yspertal pilgerten über 500 Jugendliche und Kinder mit ihren Lehrpersonen gemeinsam nach Maria Taferl, wo sie mit Weihbischof Anton Leichtfried Gottesdienst feierten. Das sei „ein Zeichen für Vertrauen in unruhigen Zeiten“, so die Schulverantwortlichen.

Weihbischof Leichtfried auf Wallfahrt mit 500 Yspertaler Schülerinnen und Schülern

Seiten

Subscribe to RSS - Schule