Nikolaus
 
 

Schule

 

Sankt Pölten, 21.03.2019 (dsp/jh) Deutlich mehr ideelle und finanzielle Unterstützung für Familien mit Kindern mit Trisomie 21 fordert der Katholische Familienverband anlässlich des Welt-Down-Syndrom Tages am 21. März 2019.

 

Sankt Pölten, 11.01.2019 (dsp) Steigende Schülerzahlen an katholischen Privatschulen verzeichnet das Diözesanschulamt Sankt Pölten. Genau 6.293 Schüler besuchen im aktuellen Schuljahr 2018/19 eine der 29 Katholische Privatschulen, die von Ordensgemeinschaften, Vereinen und der Diözese erhalten und geführt werden.

Mädchen beim Wissensquiz
 

St. Pölten, 19.12.2018 (dsp) Als sehr gelungen kann auch heuer die Rorate der Kulturregion Niederösterreich in der Mary Ward Kirche in St. Pölten betrachtet werden, welche vergangene Woche gemeinsam mit Bischof Dr. Alois Schwarz stattfand.

Bischöfliche Rorate in der Mary Ward Kirche
 

St. Pölten, 23.11.2018 (dsp) Der diözesane Schulamts-Referent Hermann Kremslehner wirbt um neue Religionspädagogen: „Sie werden dringend gebraucht, da in den nächsten Jahren eine Pensionierungswelle ansteht.“ Bei Interesse zur Ausbildung: Tel. 02742 324 3700 oder h.kremslehner@kirche.at

Foto: Kürzlich wurden bei der Sendungsfeier im St. Pöltner Dom 40 Religionslehrer/innen von Diözesanbischof Alois Schwarz feierlich entsendet.
 

St. Pölten, 07.11.2018 (dsp) Bei einem Schulbesuch in der St. Pöltner Mary Ward-Volksschule nahm Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner eine Spende über 2.720 Euro entgegen. Das Geld kam von Missio-Schokopralinen aus der Jugendaktion 2018, die die Kinder kürzlich im Rahmen des Religionsunterrichts in der St. Pöltner Fußgängerzone verkauften. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich beeindruckt, für welch tolle Hilfsprojekte die Spendenverwendet werden.

Foto: "Missio"-Nationaldirektor Pater Karl Wallner in der St. Pöltner Mary Ward-Volksschule
 

Zwettl, 09.10.2018 (dsp) Das Benefizfußballspiel zwischen der österreichischen Priesterfußballmannschaft und der Polizei in Zwettl endete vor 800 Zuschauern 1:3. Der Kapitän der Nationalmannschaft, der Ybbser Pfarrer Hans Wurzer, trauert den "vielen hundertprozentigen Chancen" nach, jubelt aber über den eigentlichen Zweck: Die Finanzierung einer Partnerschule der NMS Zwettl in Peru ist gesichert - auch wenn das Ergebnis noch aussteht. Die Schule kann nun wohl 2019 fertiggestellt werden.

Sr. Karina Beneder mit peruanischen Kindern
 

Bildungsminister Heinz Faßmann räumt dem konfessionellen Religionsunterricht einen fixen Platz in Österreichs Bildungslandschaft und an Schulen ein. Es sei notwendig, der Gesellschaft eine ethische Fundierung zu geben und Glaubensgrundsätze weiterzuvermitteln, sagte Faßmann beim ersten "Tag der ReligionslehrerInnen" vor 1.200 Fachkräften aus ganz Österreich im Wiener  Stephansdom.<--break->

 
 

Zwettl, 26.09.2018 (dsp) Die österreichische Priesternationalmannschaft spielt am Sonntag, 7. Oktober gegen eine Polizei- und Lehrerauswahl im Zwettltal-Stadion für einen guten Zweck. Ankick ist um 17 Uhr mit Pfarrer Franz Kaiser. Der Eintritt sind freiwillige Spenden. Es erwarten die Besucher/innen bereits ab 15 Uhr Tombola, Musik, gute Unterhaltung und ein Spiel mit einer der legendärsten Mannschaften Österreichs. Denn die Priesternationalmannschaft unter ihrem Kapitän und Tormann Hans Wurzer sorgt immer für großartige Stimmung. Wurzer war einst Kaplan in Zwettl, darum freut er sich, mit dem Spiel Kindern im lateinamerikanischen Land Peru helfen zu können.

Foto: Sr. Karina Beneder mit Schülern in Peru
 

St. Pölten, 21.08.2018 (dsp) Rechtzeitig vor Schulbeginn erscheint auch heuer wieder die beliebte und kostenlose Schulanfangszeitung des Katholischen Familienverbandes für das Schuljahr 2018/2019. Heuer ist die Ausgabe noch dicker! Auf 32 Seiten sind für Eltern und Interessierte sämtlicher Schultypen die wesentlichsten Informationen in kompakter Form aufbereitet.

 

Erla-Linz, 14.07.2018 (dsp) Das 17. ordentliche Generalkapitel der Kongregation der Marienschwestern vom Karmel stellte von die Weichen für die nächsten sechs Jahre. Sr. M. Michaela Pfeiffer-Vogl vom Mutterhaus Linz wurde als Generaloberin wiedergewählt. Die Schwestern führen in Erla Schulen. Direktorin Sr. Margret Grill wurde zur 1. Generalrätin und somit zur Generalvikarin gewählt worden und Sr. Huberta Rohrmoser, die ebenfalls zur Gemeinschaft in Erla gehört, wurde zur 2. Generalrätin wiedergewählt.

Die neue Leitung der Kongregation der Marienschwestern (v. l.): Generalrätin Sr. Pauline Angermayr (Mutterhaus Linz), Generalrätin Sr. Lioba Langemeyer (Provinzhaus Regensburg), Generalvikarin Sr. Margret Grill (Schulen Erla), Generaloberin Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl (Mutterhaus Linz), Generalrätin Sr. Huberta Rohrmoser (Schulen Erla), Generalrätin Sr. Christiane Reichl (Curhaus Bad Kreuzen).

Seiten

Subscribe to RSS - Schule