Schulamt

 

Im laufenden Schuljahr 2019/20 besuchen insgesamt 74.727 Schülerinnen und Schüler einen der 286 katholischen Schulstandorte in Österreich. Das entspricht einem Plus von 849 Schülerinnen und Schülern oder 1,15 Prozent im Vergleich zum vergangenen Schuljahr. Insgesamt wachsen die Schülerzahlen aber konstant: Seit dem Schuljahr 2014/15 verzeichnen die katholischen Privatschulen ein Plus von 6,25 Prozent bei ihren Schülerinnen und Schülern.

Schülerzahlen in Privatschulen wachsen
 

Ehrungen für Dienstjubilare, silbernes Hippolyt-Ehrenzeichen für emeritierte Direktorin

St. Pölten, 12.11.2019 (dsp/mb) Als „Wissensvermittler und Herzensbildner“ bezeichnete Bischof Alois Schwarz die Religionslehrerinnen und Religionslehrern, die ein Dienstjubiläum feierten oder in den Ruhestand verabschiedet wurden, im Rahmen einer Feier im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes. „Ich bin sehr dankbar für ihren Dienst als Religionslehrerin und Religionslehrer. Denn, was sie in der Schule gesät haben, darf ich jetzt ernten“, so Bischof Schwarz zu den anwesenden Pädagoginnen und Pädagogen.

Alle Religionspädagogen
 

St. Pölten, 17.10.2019 (dsp/mb) „Ich danke Ihnen, dass Sie diesen Dienst als Religionslehrerin und Religionslehrer übernehmen. Denn, dass der Religionsunterricht eine so hohe Akzeptanz in unserer Gesellschaft hat, das verdanken wir Ihnen“, sagte Bischof Alois Schwarz im Dom zu St. Pölten. Dort verlieh er 21 Frauen und Männern die „Missio Canonica“. Das ist die kirchliche Beauftragung zum Religionsunterricht.

Bischof Alois Schwarz mit den gesendeten Religionslehrern
 

St. Pölten, 7.10.2019 (dsp/mb) Vergangene Woche trafen sich alle Schulamtsleiterinnen und Schulamtleiter katholischer Privatschulen Österreichs (kurz SALK) mit allen Schulamts-Juristen und dem Schulbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl in St. Pölten zu gemeinsamen Beratungen über die Zukunft.

Schulamtsleitertagung
 

St. Pölten, 11.04.2019 (dsp/mb) Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz überreichte den Hippolyt-Orden in Gold Erster Klasse an Landesschulinspektor Hofrat DI Dr. Wilhelm König und OStR Prof. Mag. Dr. Thomas Müller.

Beide Hippolyt-Orden-Träger mit Gattin und Bischof Alois Schwarz
 

St. Pölten, 30.04.2017 (dsp) Hermann Kremslehner folgt auf Christian Ebner als Schulamts-Referent. Bei einem Festakt würdigte der diözesane Schulamtsleiter Bischofsvikar Karl Schrittwieser die beiden.

Foto: Schulamtsleiter Bischofsvikar Karl Schrittwieser, Hermann Kremslehner, Christian Ebner
 

St. Pölten, 28.08.2015 (dsp) Alle neu angestellten Religionslehrerinnen und Religionslehrer wurden vor Beginn des Einstiegs in den Religionsunterricht in der Diözese St. Pölten zu einem gemeinsamen Einführungstag geladen. „Dieser Tag ist sehr wertvoll, wie uns die Rückmeldungen der Teilnehmenden zeigen. Eine breite Infopalette soll den Einstieg erleichtern“, so Christian Ebner vom Diözesanschulamt.

Angehende Religionspädagogen
 

28.01.2015 (dsp) Neue Aktion der youngCaritas: 400 Jugendliche tauschen ihr Klassenzimmer gegen einen Job und helfen damit Kindern in Not. Im Rahmen des youngHeroes Day der youngCaritas helfen rund 400 Jugendliche, 50 Schulen und 115 Unternehmen die Lebenssituation von notleidenden Kindern zu verbessern. Die Aktion für SchülerInnen in Niederösterreich-West, Salzburg, Kärnten, der Steiermark und im Burgenland findet 2015 erstmalig statt. Gute Arbeit wurde ua. im St. Pöltner Diözesanschulamt geleistet.

Kilian Vogl aus der Pfarre Kapelln und Elias Kratochwilli aus der Pfarre Kilb leisteten gute Arbeit im St. Pöltner Diözesanschulamt, freuen sich Bischofsvikar Karl Schrittwieser, Roswitha Trauner und Gerda Gschwandtner
 

St. Pölten, 26.11.2014 (dsp) Den Berufstitel „Hofrat“ hat Johann Bruckner, Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht an den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, verliehen bekommen. Die Auszeichnung sei „ein Zeichen, dass der Religionsunterricht in öffentlichen Einrichtungen einen hohen Stellenwert hat“, betonte Bischof Klaus Küng bei einem Festakt zur Verleihung im Bildungshaus St. Hippolyt.

Hofrat Johann Bruckner mit Gattin Dorothea, Bischof Klaus Küng und dem Team des Diözesanschulamtes
 

Krems, 22.10.2014 (dsp) 36 neue Religionslehrer erhielten im Rahmen einer Sendungsfeier in der Pfarrkirche Krems-St.Paul nahe der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule ihre Lehrerlaubnis, die „missio canonica“, für die Diözese St. Pölten. Es seien „besondere Tage“, an denen Menschen in den Dienst der Kirche gestellt werden, sagte Schulamtsdirektor Bischofsvikar Karl Schrittwieser. Er sei „dankbar“, dass heuer wieder genügend Lehrkräfte für alle Schulen im Gebiet der Diözese vorhanden seien.

36 neue Religionslehrer in der Pfarrkirche Krems-St. Paul

Seiten

Subscribe to RSS - Schulamt