Priester

 

Geras, 16.01.2018 (dsp) Am 16. Jänner wäre der berühmte „Kräuterpfarrer“ Hermann-Josef Weidinger 100 Jahre alt geworden. Bereits am Sonntag gab es dazu einen großen Festakt in der Stiftskirche Geras. Weihbischof Anton Leichtfried stand dabei einem Pontifikalamt zu Ehren des berühmten Prämonstratensers und Volksbildners Weidinger vor.

Foto (Reinhard Podolsky): Gedenkgottesdienst anlässlich des 100. Geburtstages von "Kräuterpfarrer" Weidinger
 

Horn, 10.01.2018 (dsp) Das Canisiusheim in Horn wechselt den Besitzer: Wie der bisherige Eigentümer, das kirchliche Canisiuswerk, gegenüber "Kathpress" mitteilte, wurde das für die bisherige Priesterausbildung in Österreich prägende Gebäude in Horn/Niederösterreich Ende Dezember an den Immobilien-Entwickler "Novum Locations" verkauft. Der weitläufige und zum Teil unter Denkmalschutz stehende Gebäudekomplex soll modernisiert und künftig als Veranstaltungszentrum und Tagungshotel mit Gastronomie genutzt werden.

Das Canisiusheim in Horn
 

Zwettl-Allhartsberg-Göstling-Purgstall, 09.01.2018 (dsp) Der bekannte Pfarrer von Langenhart (Gemeinde St. Valentin) Herbert Reisinger startet mit vier Vorstellungen ins Jahr 2018 - und das für gute Zwecke. Auftritte gibt es demnächst in Zwettl, Allhartsberg, Göstling, Vorderweissenbach und Purgstall.

Herbert Reisinger
 

Wien, 08.01.2018 (dsp) „Mit dem Einsatz für Gerechtigkeit werden wir eine Menschheitsfamilie“, betonte der bekannte Amstettner Arbeiterpriester Franz Sieder bei einem Friedensgottesdienst im Wiener Stephansdom, den auch Dompfarrer Toni Faber mitfeierte. Anlass war der Weltfriedenstag der katholischen Kirche, als Motto hat Papst Franziskus „Migranten und Flüchtlinge: Menschen auf der Suche nach Frieden" gewählt.

Dompfarrer Toni Faber und Franz Sieder beim Friedensgottesdienst im Stephansdom
 

Amstetten, 10.01.2018 (dsp) Franz Sieder, der berühmte Amstettner Arbeiterpriester, wird am 13. Jänner 80 Jahre alt. Viele würdigen ihn, etwa aufgrund seines Einsatzes für soziale Gerechtigkeit.

Franz Sieder
 

St. Pölten, 03.01.2018 (dsp) Die Priesterberufungen in Afrika, Asien und Lateinamerika boomen, oft fehlen aber noch immer die Mittel, um junge Männer zu Priestern auszubilden. Darauf weist Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner wenige Tage vor der Pfarr-Sammlung für die Priesterausbildung am 6. Jänner hin.

Foto (Missio): Pfarren sammeln am 6. Jänner für weltweite Priesterausbildung
 

St. Pölten, 10.12.2017 (dsp) Die Priesterseminaristen der Diözese St. Pölten starteten am 2. Adventsonntag ihre regelmäßig geplanten Pfarrsonntag in verschiedensten Pfarren. So wollen sie neben den Domdiensten mit Bischofsliturgie zu den Hochfesten wieder mehr Bezug zur Diözese pflegen und die Gemeinden besser kennenlernen. Denn seit einigen Jahren leben die Seminaristen im gemeinsamen Priesterseminar der Diözesen Wien, Eisenstadt und St. Pölten in Wien.

Besuch der Priesterseminaristen in St. Pölten-Pottenbrunn
 

KR P. Felix Schober SP, Präses im Piaristen Kollegium in Krems, ist am 6. Oktober 2017 im 88. Lebensjahr und im 64. Jahr seines Priestertums verstorben.

 
 

Rom, 11.10.2017 (dsp) In der Priesterausbildung muss der Mensch als Ganzes im Zentrum stehen. Das hat der St. Pöltner Weihbischof Anton Leichtfried im "Radio Vatikan"-Interview betont. Leichtfried äußete sich am Rande eines Kongresses, den die Kleruskongregation dieser Tage in Castelgandolfo veranstaltete. 230 Bischöfe und Seminarleiter aus aller Welt waren eingeladen, um die im Dezember 2016 veröffentlichte vatikanische Rahmenordnung zur Priesterausbildung zu vertiefen. Am vergangenen Samstag traf Papst Franziskus die Teilnehmer der Tagung in Audienz. Wie Leichtfried im Interview hervorhob, sei auch der Kinderschutz ein zentrales Anliegen der Ausbildung.<--break->

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried
 

St. Pölten, 29.09.2017 (dsp) Die Diözese St. Pölten bringt das Großthema Islam ihren Priestern nahe. Im Rahmen der September-Priesterfortbildungswoche sind alle Priester innerhalb der nächsten drei Jahre an der Teilnahme verpflichtet. „Das Thema wird immer wichtiger und dringlicher“, erklärt Weihbischof Anton Leichtfried, zuständig für die Weiterbildung von Priestern der Diözese St. Pölten. Mit hochkarätigen Referenten habe man sich sowohl theoretisch als auch praktisch mit dem Islam beschäftigt.

Seiten

Subscribe to RSS - Priester