Pilgern

 

Sonntagberg, 06.10.2014 (dsp) Am revitalisierten Sonntagberg feierten viele Gläubige wieder ein großes Glaubensfest: Zu Ehren des heiligen Kirchenpatrons Michael zelebrierte Bischof Klaus Küng in der Basilika den Gottesdienst. „Das Pilgern erlebt wieder einen Aufschwung und der Sonntagberg ist ein Zeichen für die Sinnsuche in unserer Zeit“, betonte Bischof Klaus Küng.

Bischof Küng bei Hochfest von Kirchenpatron Michael am Sonntagberg
 

Amstetten-Mariazell, 03.09.2014 (dsp) Die Pfarre Amstetten-St. Stephan pilgert von 20. bis 21. September zur Magna Mater Austriae nach Mariazell. „Heuer ist das 200-Jahr-Jubiläum“, freut sich Dechant Johann „Johnny“ Berger über eine Wallfahrt mit Tradition. Er übernimmt die geistliche Begleitung und erwartet bis zu 500 Teilnehmer aus der Region Amstetten,die per Bus (Tel. 07472/62757), zu Fuß oder mit dem PKW zu Österreichs größtem Wallfahrtsort anreisen.

 

Pilgern ist "in" - immer noch. So hat der Pilger-Boom der vergangenen Jahre inzwischen zu einer Vitalisierung zahlreicher Pilgerstrecken auch in Österreich und zu einem Ausbau der Pilgerangebote geführt. Jüngste Beispiele: Der "Mostviertler Jakobsweg" sowie der "Weinviertler Bibelweg".

 
 

Sonntagberg, 21.07.2014 (dsp) Mit dem Sonntagberg betreuen die Benediktiner von Seitenstetten einen österreichweit bekannten Wallfahrtsort. Eine Ausbildung für Pilgerbegleiter/innen soll dem Wallfahren im Mostviertel neue Impulse geben.

Diözesane Ausbildung für Pilgerbegleiter gibt dem Wallfahren neue Impulse
 

St. Pölten-Seitenstetten, 17.06.2014 (dsp) Das diözesane Bildungszentrums St. Benedikt entwickelte in Zusammenarbeit mit Diözese und Stift einen Lehrgang zur Ausbildung von Pilgerbegleitern. Der zertifizierte Lehrgang wird von Oktober 2014 bis September 2015 in fünf mehrtägigen Modulden durchgeführt.

Diözese St. Pölten bildet Pilgerbegleiter aus – Einladung zu Infoabenden
 

Vöcklabruck, 07.05.2014 (dsp) Fünf Tage lang sind Pilgerinnen der Katholischen Frauenbewegung (kfb) der Diözese St. Pölten auf dem Jakobsweg zwischen Mauthausen und Vöcklabruck unterwegs. 12 Frauen nehmen sich eine Auszeit und stellen sich den körperlichen und auch geistigen Anstrengungen einer Pilgerwanderung von knapp 100 km.

Frauen auf dem Jakobsweg
 

Sonntagberg-Seitenstetten, 06.05.2014 (dsp) Mit feierlichen Grußworten wurde die Ausstellung „Wallfahren & Pilgern“ im Stift Seitenstetten gewürdigt. Danach pilgerten hunderte Gläubige zur Basilika Sonntagberg, das heuer ein Doppeljubiläum feiert: 400-Jahr-Jubiläum des Sonntagberger Gnadenbildes und 50 Jahre Erhebung zur Basilika minor. Die Revitalisierung der Mostviertler Pilgerwege bot den Anlass eine Pilgerwanderung zum Sonntagberg zu organisieren. Abt Petrus Pilsinger begleitete die Wallfahrer vom Stift Seitenstetten auf einem idyllischen Weg zum Heiligtum.

 

Seitenstetten, 16.04.2014 (dsp) Das Mostviertler Stift Seitenstetten steht heuer ganz im Zeichen des Pilgerns. Neben der Ausstellung „Wallfahren und Pilgern – Wege zum Leben“, die von Ostermontag bis 31. Oktober geöffnet ist, gibt es zahlreiche Wallfahrten zur Basilika Sonntagberg, die von den Benediktinern betreut wird, und neue Apps zur modernen Erschließung alter Pilgerwege. Am 4. Mai gibt es eine große Eröffnungs-Wallfahrt zur Schau von Seitenstetten zum Sonntagberg. Außerdem werden in Kooperation mit den Pastoralen Diensten der Diözese St. Pölten im Bildungszentrum St. Benedikt Pilgerbegleiter ausgebildet. Das vielfältige Programm wurde bei einem Pressegespräch im Stift vorgestellt.

Diözese St. Pölten und Stift Seitenstetten vermitteln „Faszination des Pilgerns“
 

St. Pölten, 15.04.2014 (dsp) Rund 200 Pilgerinnen und Pilger hatten sich zum diesjährigen „Pilgerstart“ am 12. und 15. April auf sechs verschiedenen Wallfahrtsrouten in der Diözese St. Pölten auf den Weg in die Karwoche Richtung Ostern gemacht. Letztes Jahr waren zum Auftakt 2.000 Pilger in ganz Österreich unterwegs.

Pilgerbegleiterin Elisabeth Huebl mit Pilgergruppe (Foto: Anton Polt)
 

St. Pölten, 03.04.2014 (dsp) Unter dem Motto „Pilgern auf Ostern zu – dem Leben entgegengehen” lädt die Diözese St. Pölten wieder Jung und Alt an verschiedenen Orten zu Pilgerwanderungen ein, die von ausgebildeten Pilgerbegleiterinnen und -begleitern geleitet werden. „Im Pilgern gehen wir den Weg Jesu, den Weg unseres eigenen menschlichen Lebens“, sagt Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste. „Mit christlichen Impulsen zu den Kar- und Ostertagen verbinden wir die Hoffnung auf Auferstehung und neues Leben.“

Wegweiser Jakobsweg

Seiten

Subscribe to RSS - Pilgern