Pastorale Dienste

 

Der etwas andere Online Advent- und Weihnachtskalender 

St. Pölten, 23.11.2020 (dsp/mb) In Kurzvideos von 1 Minute werden von 28. November 2020 bis 10. Jänner 2021 Sehnsucht, Mut und Hoffnung geteilt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pastoralen Dienste bieten einen Online Advent- und Weihnachtskalender mit biblischem Impuls und persönlichen Gedanken und laden dazu ein, selber zu Boten der guten Nachricht zu werden.

Gerhard Reitzinger beim Dreh eines "Adventfensters"
 

Eine Initiative der österreichischen Arbeitsgemeinschaft „Weltanschauungsfragen“

Manche glauben, die Corona-Krise wurde geplant. Und was glaubst du?

Manche glauben, es gibt Engel. Und was glaubst du?

Manche glauben, jeder Mensch ist für sein Glück selber verantwortlich. Und was glaubst du?

St. Pölten, 19.11.2020 (dsp/mb) So lauten die ersten drei Slogans der neuen, österreichweiten Öffentlichkeits-Kampagne der Arbeitsgemeinschaft „Weltanschauungsfragen“, die am 18.11.2020 beginnt und mit der wir, die Weltanschauungsreferent/innen auf Österreich-Ebene, auf unsere Arbeit aufmerksam machen wollen. Wir sind Beratungsstellen, an die sich jede und jeder wenden kann: Menschen, die Fragen zu bestimmten Weltanschauungen haben, aber auch Menschen, die sich Sorgen um eine/n Angehörige/n machen, weil sich ihre/seine Weltanschauung plötzlich ändert und die vertraute Person ihnen fremd wird.

Weltanschauungsfragen.at
 

St. Pölten, 18.9.2020 (dsp/mb) Mit gemeinsamen Erinnerungsritualen, Texten, Musik und der Möglichkeit zum Gespräch konnten Angehörige von Suizidopfern bei einer Veranstaltung des mobilen Hospizdienstes der Caritas und der Pastoralen Dienste ihrer Trauer Raum gegeben.

 

St. Pölten, 7.9.2019 (dsp/mb) Das schlechte Wetter konnte die Feierstimmung beim Fest der Begegnung am St. Pöltner Rathausplatz nicht trüben. Dem Motto „Gemeinsame Heimat“ um zu einem besseren Verständnis und dem Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen und Religionen beizutragen, wurde trotz Regen auf ganzer Linie verfolgt.

Fest der Begegnung 2019
 

St. Pölten, 25.07.2019 (dsp/mb) Das Bildungshaus Großrußbach im Bezirk Korneuburg war für drei Tage Treffpunkt der Polizeiseelsorger Österreichs. Gemeinsames Gebet, Erfahrungsaustausch, Erarbeitung eines neuen Pastoralkonzeptes und Informationsaustausch war Inhalt dieser diözesanübergreifenden Veranstaltung.

Gerhard Reitzinger mit den Polizeiseelsorgern NÖ
 

Sankt Pölten, 05.04.2019 (dsp/jh) Die Pastoralen Dienste der Diözese Sankt Pölten haben zu einer kleinen Wallfahrt zum Lilienhof in Stattersdorf eingeladen. Zeitig in der Früh gingen die knapp 50 Teilnehmer vom Stadtzentrum aus über das Landhausviertel entlang der Traisen bei Vogelgezwitscher und Sonnenschein in Richtung Lilienhof.

Fotos: Diözese Sankt Pölten
 

St. Pölten, 09.01.2019 (dsp) Die Zahl der Austritte, also der Abmeldungen bei den Kirchenbeitragsstellen, war in der Diözese Sankt Pölten im vergangenen Jahr weiter rückläufig. 2018 gab es 4.573 Abmeldungen, 2017 waren es 4.838. Das entspricht knapp 6 Prozent weniger Austritte als im Vorjahr. Weitere erfreuliche Trends in der aktuellen Kirchenstatistik sind steigende Zahlen bei den Firmlingen und bei den Freiwilligen.

Menschen auf dem Kirchplatz
 

St. Pölten, 22.11.2018 (dsp) „Nimm Dir Zeit, es ist Dein Leben“ – unter diesem Titel stand das Treffen der Pfarrhaushälterinnen der Diözese St. Pölten. Dabei wurde viel über die Umbrüche für die Berufsgemeinschaft gesprochen, weiters wurden langjährige Pfarrhaushälterinnen geehrt.

Treffen der Pfarrhaushälterinnen
 

St. Pölten, 21.11.2018 (dsp) Ab Jänner 2019 bietet die Telefonseelsorge Niederösterreichs einen neuen Ausbildungskurs. Die Ausbildung zum/zur ehrenamtlichen Telefonseelsorger/in umfasst insgesamt 150 Stunden Theorie und Praxis. Diese orientiert sich an professionellen Beratungskonzepten und der Klientenzentrierten Gesprächsführung.

Telefonseelsorge 142 sucht Verstärkung
 

St. Pölten, 29.10.2018 (dsp) Das Jahrbuch 2019 wurde beim Informationstag der Diözese St. Pölten präsentiert. Es umfasst insgesamt 192 Seiten mit einem ausführlichen Rückblick über das vergangene Arbeitsjahr. Der Personalschematismus ist wieder auf den aktuellen Stand gebracht und ergänzt. Das Motto des Werks lautet: „Seht her, ... nun mache ich etwas Neues“

Direktor der Pastoralen Dienste, Hans Wimmer, mit Bischof Alois Schwarz

Seiten

Subscribe to RSS - Pastorale Dienste