Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

Papst

 

Papst Franziskus hat den bisherigen Grazer Bischofsvikar Hermann Glettler zum neuen Diözesanbischof von Innsbruck ernannt. Der Heilige Stuhl gab die Ernennung Mittwochmittag durch das vatikanische Presseamt im "Bollettino" bekannt.

 
 

Bei der im Herbst 2018 anstehenden Bischofssynode zum Thema Jugend will der Vatikan auch Jugendliche und junge Erwachsene direkt während der Beratungen zu Wort kommen lassen.

 
 

Papst Franziskus hat Christen weltweit zu mehr Engagement für Frieden und Versöhnung aufgerufen. Als Jünger Jesu müssten sie "stets bereits sein, den ersten Schritt zu tun und seine Liebe zu bringen", sagte er bei seiner Generalaudienz am Mittwoch im Vatikan in Anspielung auf das Motto "Tun wir den ersten Schritt" seiner am Montag zu Ende gegangenen Kolumbien-Reise.

 
 

Wenn Texte der katholischen Liturgie in Landessprachen übersetzt oder bisherige Übersetzungen überarbeitet werden, dann soll das künftig ohne massive Eingriffe aus Rom geschehen. Das jedenfalls will Papst Franziskus mit seinem neuen Schreiben "Magnum principium" erreichen.

 
 

Papst Franziskus hat bei einer großen Messe in Bogota die kolumbianische Gesellschaft zu einem gemeinsamen Neuanfang aufgerufen. Nach Angaben der Stadtverwaltung nahmen über 1,3 Millionen Gläubige an der Messe unter freiem Himmel im Simon-Bolivar-Park teil. 800.000 waren zuvor erwartet worden.

 
 

Papst Franziskus ist zu seiner Versöhnungsmission in Kolumbien eingetroffen und von Hundertausenden Menschen begeistert empfangen worden.

 
 

Papst Franziskus hat in seinem September-Monatsvideo Pfarren ermutigt, sich der umgebenden Gesellschaft zu öffnen. Sie müssten "in engem Kontakt mit dem Zuhause der Leute stehen, mit dem Alltag der Gesellschaft", sagte er in einem rund einminütigen Clip, den der Vatikan am Freitag veröffentlichte.

 
 

Papst Franziskus und der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. haben in einer gemeinsamen Umweltbotschaft Profitgier und ungehemmte Ausbeutung von Ressourcen verurteilt und zu einem neuen Lebensstil aufgerufen. An Verantwortungsträger in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur richteten sie den Appell, "den Schrei der Erde zu hören und sich um die Nöte der an den Rand Gedrängten zu kümmern".

 
 

Papst Franziskus hat zu mehr Respekt für die Umwelt aufgerufen. Alle, die in besonderer Verantwortung stehen, sollten "den Schrei der Erde und den Schrei der Armen, die am meisten durch Umweltzerstörung betroffen sind, hören", sagte er am Mittwoch bei der Generalaudienz am Petersplatz in Rom.

 
 

Papst Franziskus hat eine Rückkehr zur alten lateinischen Messe ausgeschlossen. Die Liturgiereform nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-1965) sei "unumkehrbar", sagte er vor Teilnehmern einer liturgiewissenschaftlichen Tagung in Rom. Allerdings gelte es Oberflächlichkeiten und entstellende Praktiken zu beenden.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Papst