Papst

 

Rom – St. Pölten (dsp) Am 28. Februar um 20 Uhr endet das Pontifikat Papst Benedikts XVI. und die Zeit der Sedisvakanz beginnt.

 

Bischof Klaus Küng: Benedikt XVI. "wird für die Zukunft so etwas wie einer der großen Kirchenväter des 20. und am Beginn des 21. Jahrhunderts sein".

 
 

„Ich bin beeindruckt, auch überrascht und dann doch nicht überrascht. Benedikt XVI.

 
 

Rom, 11.02.2013 (dsp) Papst Benedikt XVI. will am 28. Februar von seinem Amt zurücktreten. Das kündigte er vor Kardinälen in Rom an.

 

Eine eucharistische Anbetungsstunde am Sonntag, den 2. Juni, um 17 Uhr römischer Ortszeit bildet den weltweiten Höhepunkt des „Jahres des Glaubens“.

 

Unfehlbarer Papst?

"Wie kann der Papst unfehlbar sein? Er sündigt doch sicher auch manchmal. Jeder Mensch hat Fehler. Was bedeutet Unfehlbarkeit?" So oder ähnlich fragen viele.

Papst FranziskusFoto: Valdrin Xhemaj

 

St. Pölten, 19.12.12 (dsp) Drei St. Pöltner Theologen würdigen bei Vorträgen an der philosophisch-theologischen Hochschule St.

 

St. Pölten, 11.12.2012 (dsp) Eine Lesung aus dem neuen Buch von Papst Benedikt XVI. veranstaltet die Buchhandlung Böck in St. Pölten am Donnerstag, den 20.

 

Wien, 03.10.2012 (dsp) Das „Jahr des Glaubens“ soll als Chance genützt werden, um gemeinsam aus Sackgassen herauszufinden und die Kirche aus dem Glauben zu erneuern.

 

„Familien-Bischof“ Klaus Küng lobte die gute Atmosphäre unter den Teilnehmern des Weltfamilientreffens in Mailand.

Seiten

Subscribe to RSS - Papst