Orden

 

Mit Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl als neuer Präsidentin und einem neu geschnürten Angebot will der Verein "Klösterreich" auf die vielfältigen Schätze der heimischen Orden aufmerksam machen.

 
 

Amstetten, 03.04.2017 (dsp) Sieben Jesuiten brachten unter dem Titel „Tage der Achtsamkeit“ viele neue Impulse und Schwung in die Amstettner Pfarren. Nach Abschluss der vier Tage ziehen der Orden, dem auch Papst Franziskus angehört, und die Amstettner Verantwortlichen zufrieden Bilanz. Ausgangslage war eine Anfrage seitens des Provinzials der Jesuiten an Diözesanbischof Klaus Küng mit der Bitte um eine Möglichkeit von "Kurz-Mission" in der Diözese St. Pölten. Die Entscheidung fiel im Herbst 2016 auf Amstetten.

Foto: Jesuiten am Amstettner Bauernmarkt
 

Exakt 50.158 Schülerinnen und Schüler besuchen im aktuellen Schuljahr eine Ordensschule. Das haben die heimischen Ordensgemeinschaften am Montag bekannt gegeben. Die Zahlen wurden im Vorfeld einer gesamtösterreichischen Schultagung in Götzis/Vorarlberg erhoben, zu der ab Dienstag Verantwortliche aus vielen Bereichen des katholischen Privatschulwesens zusammenkommen werden.

 
 

St. Pölten, 16.03.2017 (dsp) Für alle, die Kirchenräume anderen zugänglich machen wollen, startet im Mai wieder ein Lehrgang Kirchenführung. Der Lehrgang wird vom Katholischen Bildungswerk der Diözese (kbw) St. Pölten organisiert und von der großartigen Ordensfrau Sr. Ruth Pucher MC geleitet. Die junge Ordensfrau lehrt dabei, wie Führungen durch Kirchen so gestaltet werden können, dass Kunstwerke und Glaubensräume verschiedener Epochen für die Besucher lebendig werden. Frühere Kursteilnehmer bestätigen begeistert, wie sehr sie vom Kurs von Sr. Ruth profitierten.

Kirchenführerkurs mit Sr. Ruth Pucher
 

Seitenstetten, 10.03.2017 (dsp) Die Welt dreht sich immer schneller und alles muss optimiert und gesteigert werden. In der Folge schrauben wir auch unsere Erwartungen an uns selbst immer höher und meinen, erfolgreicher, dünner, cooler oder sonstwie anders sein zu müssen. Das kann nicht gutgehen! Oft sind wir uns selbst der größte Feind. In Vortrag und Gespräch bekommen Interessierte hilfreiche Impulse, wie man sich von diesem Druck befreien und mit sich selbst Freundschaft schließen könne.

Foto (Heidrun Bauer): Sr. Melanie Wolfers
 

Die katholischen Orden wollen ihre Anstrengungen verstärkt dem Erhalt und der Vermittlung christlicher Kultur - und im Speziellen auch den Kulturgütern in den eigenen Klöstern - widmen.<--break->

 
 

Bei der Klösterreich-Generalversammlung am 21. Feber 2017 im Stift Altenburg wurde die Generaloberin der Marienschwestern von Linz Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl zur neuen Präsidentin gewählt. Nach zehn Jahren gibt der bisherige Präsident und Vorsitzende der Männerorden Abtpräses Christian Haidinger diese Aufgabe weiter.

 
 

St. Pölten, 23.02.2017 (dsp) Im Lilienhof in St. Pölten-Stattersdorf nahmen 43 Ordensfrauen der „Congregatio Jesu“ aus sieben europäischen Ländern, von England über die Slowakei bis zur Ukraine, an einer internationalen Begegnung teil.

Treffen der Congregatio Jesu in St. Pölten-Stattersdorf (Foto: Congregatio Jesu)
 

Von 21. bis 24. Februar kommen in Vöcklabruck die Leiterinnen der heimischen Frauenorden zu ihrer Jahrestagung zusammen. Auf dem Programm steht u.a. die Wahl des neuen Präsidiums der Vereinigung der Frauenorden Österreichs (VFÖ). Als VFÖ-Präsidentin fungiert seit 2013 Sr. Beatrix Mayrhofer von den Schulschwestern in Wien, Vizepräsidentin ist Sr. Franziska Bruckner von den Franziskanerinnen in Amstetten.

 
 

St. Pölten, 16.02.2017 (dsp) Der Pädagogik-Pionierin und Ordensfrau Mater Margarete Schörl (1912-1991) soll in St. Pölten ein Denkmal gesetzt werden. Dafür wurde nun ein Wettbewerb für Bildhauerinnen ausgeschrieben, eine Büste aus Stein, platziert auf einer Betonstele, zu entwerfen. Eine unabhängige Fachjury kürt das Siegerprojekt, das dann auch umgesetzt wird. Sponsorinnen des Wettbewerbs und der Errichtung des Denkmals sind die Frauen des „Club Soroptimist International Allegria St. Pölten“. Entwürfe sind bis zum 8. März 2017 (Internationaler Frauentag) einzureichen an Renate Minarz, Schupfengalerie Herzogenburg.

Mater Margarete Schörl

Seiten

Subscribe to RSS - Orden