Musik

 

St. Pölten, 20.05.2014 (dsp) Im Zusammenhang mit dem Konflikt, der in einer niederösterreichischen Volksschule entstanden ist, weil im Musikunterricht Lieder für die Erstkommunionsfeier einstudiert wurden, erklärte Bischof Küng: „Meines Erachtens ist nicht einzusehen, warum das nicht möglich sein sollte, wenn die große Mehrheit der Kinder katholisch ist und die Freiheit jener respektiert wird, die es nicht sind. Religiöse Lieder und religiöse Bräuche gehören zum Kulturgut unserer Heimat. Es wäre bedauerlich, wenn es wegen des Mangels an Toleranz einiger weniger zur Einschränkung der Möglichkeiten einer fächerübergreifenden Zusammenarbeit käme und die Atmosphäre eines gegenseitigen Respektes und friedlichen Miteinanders gestört würde.“

Bischof Klaus Küng mit Schulkindern
 

Amstetten, 03.04.2014 (dsp) Am 23. Dezember 2012 fiel die Amstettner Klosterkirche der Franziskanerinnen einem Brandanschlag zum Opfer. Nach den Renovierungsarbeiten wurde die Klosterkirche im Herbst 2013 wiedereröffnet. Zur Deckung der Kosten lädt die Militärmusik des Militärkommandos Niederösterreich am Freitag, den 4. April, um 19 Uhr zu einem Benefizkonzert in die naheliegende Amstettner St. Stephanskirche.

Nach Brandstiftung: Militär spielt für Amstettner Klosterkirche auf
 

St. Pölten, 01.04.2014 (dsp) „KISI - God's singing kids“ bringen das Auferstehungs-Musical „Lilli und das unglaubliche Comeback“  zwei Mal in der Diözese St. Pölten zur Aufführung. Das Stück steht am 11. April in St. Pölten und am 12. April in Emmersdorf bei Melk auf dem Spielplan, danach geht die Tournee nach Oberösterreich weiter.

„Lilli und das unglaubliche Comeback“
 

Amstetten-Seitenstetten-Waidhofen/Ybbs-Haag, 23.03.2014 (dsp) Die Premiere für das Jugendmusikprojekt „Die Da-Mensch ist jedeR!?“ des Seitenstettner Jugendhauses Schacherhof mit gleich 78 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist voll geglückt. Bei der ersten Vorstellung in der Amstettner Pfarrkirche St. Marien gab es Riesenjubel. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 bis 35 Jahren aus allen Regionen rund um das diözesane Jugendhaus (von Ybbsitz über Haag, St. Valentin, Linz bis Euratsfeld und Zeillern) waren und sind dabei.

Riesenjubel bei Premiere des Schacherhof-Musikprojekts gegen Alltagsrassismus
 

St. Pölten, 17.03.2014 (dsp) 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sangen mit Leib und Seele bei den Jugendchöretagen am 15. und 16. März im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten. Bereits zum 13. Mal luden die Katholische Jugend, das Jugendhaus Schacherhof, das Kirchenmusikreferat und die Jugendpastoral der Diözese zum Chorsingen im Plenum und zahlreichen Workshops sowie Einzelstimmbildung ein.

350 Jugendliche bei den Jugendchöretagen „God rocks my world!“
 

Seitenstetten, 12.02.2014 (dsp) Das diözesane Jugendhaus Schacherhof in Seitenstetten steht schon voll in den Proben für das heurige Jugendmusikprojekt „Die Da-Mensch ist jedeR!?“ mit gleich 78 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 bis 35 Jahren sind Leute aus allen Regionen rund um den Schacherhof (von Ybbsitz über Haag, St. Valentin, Linz bis Euratsfeld und Zeillern) sind dabei. Für zwei Drittel der Sängerinnen und Sänger ist es eine Premiere, aber auch Musikprojekterfahrene bereichern das Chorprojekt. 9000 Stunden werden ehrenamtlich in das Projekt „investiert“.

Megachor-Projektes des diözesanen Schacherhofs gegen Rassismus
 

St. Pölten, 28.11.2014 (dsp) Auch in Kinos und auf Bühnen breitet sich Advent- und Weihnachtsstimmung aus: Eine neue Verfilmung der Entstehung des Liedes „Stille Nacht“ kommt kurz vor Weihnachten in die heimischen Kinos, der große Erfolg des Kloster-Dokumentarfilms „Die Große Reise“ setzt sich fort und die KISI-Kids führen das Kinder-Musical „Sternstunde in Bethlehem“ auf.

KISI-Kids (Foto: KISI/Michael Scharf)
 

Altenburg, 24.05.2013 (dsp) Ein Benefizkonzert für christliche Familien in Syrien veranstaltet das Stift Altenburg am Mittwoch, den 29. Mai, um 19.00 Uhr.

Altenburger Sängerknaben
 

„Viele träumen von einer Karriere als Popmusiker! Dahinter steckt intensives Tun und üben“, betont Petra König, die heuer vom 16. bis 20.

Seiten

Subscribe to RSS - Musik