Medien

Pfarrpublizistik

Logo Verkündschafter


Das Referat für Kommunikation unterstützt die Pfarren in ihrer Öffentlichkeitsarbeit durch

 

St. Pölten, 15.4.2020 (dsp/kb) Erstmals wurden alle Gottesdienste der Kar- und Ostertage im Dom zum Mitfeiern über Stream und TV zugänglich gemacht. In einer Kooperation mit der NÖN wurden neben den diözesanen Plattformen und Medien über nön.at die Gottesdienste abrufbar gemacht. Mit großem Erfolg: Insgesamt wurden über die Onlinestreams mehr als 40.000 Menschen erreicht, mehrmals waren die entsprechenden Beiträge die klick- und interaktionsstärksten Beiträge der Plattformen. Mit der Zuseherzahl sind auch die Verantwortlichen von Servus TV zufrieden: mit einer Quote von über 8 Prozent feierten das Osterhochamt zu Spitzenzeiten rund 211.000 Menschen über die Fernsehbildschirme mit. 

 
 

St. Pölten 26.9.2019 (dsp/mb) Diese Headline mutet nach Boulevardzeitung an. Aber sie ist berechtigt. Denn es gibt eine kleine Sensation – den „Pfarrmedien-Guide“. Die Verantwortlichen für pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit aller neun Diözesen Österreichs haben sich zusammengetan, um Pfarren und Pfarrverbänden einen nützlichen Leitfaden für die Öffentlichkeitsarbeit zu bieten.

Cover Pfarrmedien-Guide
 

Workshops zur Professionalisierung und Unterstützung pfarrlicher Öffentlichkeitsarbeit

St. Pölten, 28.8.2019 (dsp/mb) Die katholischen Pfarren erreichen mit ihren Pfarrblättern zusammen eine Auflage von drei Millionen Stück pro Ausgabe und damit etwa viermal so viel wie die Kronen Zeitung. Zusätzlich werden tausende Websites, soziale Medien, Schaukästen und Offlineangebote betreut. Damit ist die pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit die Speerspitze kirchlicher Kommunikation.

Flyer Pfarrmedientag
 

St. Pölten/Madrid, 18.02.2019 (dsp) Die Fortsetzung des Historiendramas „Die Passion Christi“ von Hollywood-Regisseur Mel Gibson behandelt die Auferstehung Jesu und befindet sich in Fertigstellung. Das berichten aktuell mehrere spanischsprachige Filmportale in übereinstimmenden Meldungen.

Foto: (@AP) Jim Caviezel als Jesus mit Regisseur Mel Gibson

Mediendatenbank

Willkommen bei der Mediendatenbank!

Die Materialien - Texte, Fotos und Grafiken - zu den verschiedensten kirchlichen Themenbereichen werden kostenlos allen diözesanen Pfarrmedien zur Verfügung gestellt.

Mit der Benützung der Mediendatenbank akzeptieren Sie die folgenden Nutzungsbedingungen:
*Namensnennung, Nicht kommerzielle Weitergabe
* Verwendung der Texte, Grafiken und Fotos ausschließlich für Pfarrmedien,
* Bildnachweis: „Diözese St. Pölten“; außer im Titel des Fotos ist etwas anderes angegeben.

 

 

St. Pölten, 30.10.2018 (dsp) „Schöne digitale Welt – Fluch und Segen“ - damit beschäftigte sich ein hochkarätiger Studientag der Katholischen Arbeitnehmer/innen-Bewegung (KAB) in der Arbeiterkammer St. Pölten. Die Journalistin Ingrid Brodnig und der Ökonom Stephan Schulmeister orten massive Herausforderungen für Kirche, Politik und Gesellschaft durch die Digitalisierung und deren Missbrauch. Sie sprachen über Chancen und Gefahren für die Demokratie – auch in Hinblick auf die Chancen, die diese noch in den Kinderschuhen steckende Entwicklung mit sich bringe.

Digitalisierung: Chancen und Gefahren für Arbeitnehmer
 

Melk, 19.10.2018 (dsp/KAP) Das österreichische Handschriften-Onlineportal "manuscripta.at" ist um eine weitere Kostbarkeit aus dem Ordensbereich reicher: Ab sofort ist die Melker Annalen-Handschrift für jedermann im Internet einsehbar.

Melk, Benediktinerstift, Cod. 16, Magnum Legendarium Austriacum (Pars V: 1.9 1.11), Seite 1v, Melk 1471
 

Die im Vatikan tagende Bischofssynode zur Jugend hat auch über Fragen der digitalen Welt beraten. Bei den Erörterungen am Mittwoch sei es um die Frage gegangen, wie die katholische Kirche auch dort präsent sein könne, sagte der Leiter der vatikanischen Kommunikationsbehörde, Paolo Ruffini, vor Journalisten im Vatikan. Die Synodenteilnehmer befassten sich demnach mit dem Einfluss des Internet und Internet-Seelsorge.

 
 

Anlässlich des Festivals "musica sacra" übertragen die ORF-Regionalradios am kommenden Sonntag, 7. Oktober, um 10 Uhr den Radiogottesdienst aus dem niederösterreichischen Augustiner-Chorherren-Stift Herzogenburg. Die Messe mit der Gemeinde feiert Propst Maximilian Fürnsinn.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Medien