Maria

 

Amstetten-Mariazell, 03.09.2014 (dsp) Die Pfarre Amstetten-St. Stephan pilgert von 20. bis 21. September zur Magna Mater Austriae nach Mariazell. „Heuer ist das 200-Jahr-Jubiläum“, freut sich Dechant Johann „Johnny“ Berger über eine Wallfahrt mit Tradition. Er übernimmt die geistliche Begleitung und erwartet bis zu 500 Teilnehmer aus der Region Amstetten,die per Bus (Tel. 07472/62757), zu Fuß oder mit dem PKW zu Österreichs größtem Wallfahrtsort anreisen.

 

St. Pölten, 15.08.2014 (dsp) Zu Maria Himmelfahrt gibt es in vielen Pfarren wieder Kräutersegnungen. "In den Heilkräutern wird die Schöpfung Gottes sichtbar, spürbar und essbar", so der Volksmund. Es ist ein alter kirchlicher Brauch am 15. August zu Maria Himmelfahrt den Mitfeiernden beim Gottesdienst gesegnete Kräuterbüschel mitzugeben. Viele stecken die gesegneten Kräuter zum Kreuz zusammen und bringen es im Herrgottswinkel an.

Feiertag Maria Himmelfahrt: Kräutersegnungen in vielen Kirchen
 

Der kirchliche Feiertag "Maria Empfängnis" am 8. Dezember, der diesmal auf einen Sonntag fällt, wird in allen katholischen Pfarren in Österreich festlich begangen. Neben Hochämtern finden in den Diözesen teils auch spezielle Bräuche statt, die trotz ihres jüngeren Ursprungs rege Beteiligung finden. Dazu gehören etwa die Immaculata-Feiern in mehreren Städten mit Lichterprozessionen oder auch Segensfeiern für Schwangere.

 
 

St. Pölten, 01.10.2013 (dsp) Am „Fatimatag“, dem 13. Oktober 2013, hält Diözesanbischof Klaus Küng um 15 Uhr eine Andacht mit Marienweihe in der Wallfahrtsbasilika Maria Taferl. Die Feier findet im Rahmen des „Jahres des Glaubens“ und in Verbindung mit den Marianischen Tagen auf dem Petersplatz in Rom statt. Auf dem Programm stehen eine Eucharistische Andacht mit Rosenkranzgebet, anschließend eine Predigt von Bischof Küng und schließlich die Weihe an die Muttergottes mit einem gemeinsamen Gebet.<--break->

 

Wien, 14.09.2013 (dsp) Alleine aus Niederösterreich werden am 14. und 15. September rund Tausend Gläubige an der eindrucksvollen Maria-Namen-Feier im Wiener Stephansdom dabei sein. Mehrere NÖ-Busse fahren dorthin: ua. aus Gmünd, Furth, Loosdorf, Hafnerbach und Albrechtsberg. Die größte regelmäßige kirchliche Veranstaltung Österreichs wird vom Rosenkranz-Sühnekreuzzug um den Frieden der Welt (RSK) organisiert; dahinter stehen die Franziskaner. Daher ist es auch den Amstettner Franziskanerinnen ein wichtiges Anliegen, „dass viele Menschen mitfeiern und so ein Zeichen des Glaubens setzen“. Die Amstettner Generaloberin Sr. Franziska Bruckner hofft, dass sich viele Pfarre für Busfahrten anmelden und sie freue sich über jeden einzelnen Teilnehmer - gerade im "Jahr des Glaubens".

Auf zur Maria-Namen-Feier
 

St. Pölten, 14.08.2013 (dsp) Zu Maria Himmelfahrt gibt es in vielen Pfarren wieder Kräutersegnungen. "In den Heilkräutern wird die Schöpfung Gottes sichtbar, spürbar und essbar", so der Volksmund. Es ist ein alter kirchlicher Brauch am 15. August zu Maria Himmelfahrt den Mitfeiernden beim Gottesdienst gesegnete Kräuterbüschel mitzugeben. Viele stecken die gesegneten Kräuter zum Kreuz zusammen und bringen es im Herrgottswinkel an.   

Vielerorts Kräutersegnungen zu Mariä Himmelfahrt
 

Wien, 12.01.2013 (kap) Bei einem mariologischen Kongress am Wochenende in Wien standen Präzisierungen des Terminus "Miterlöserin" in Bezug auf Maria im Mittelpunkt von theologischen Vorträgen und D

Mariä Himmelfahrt

15. August: Maria Himmelfahrt

Die katholische Kirche feiert an diesem Tag Marias Aufnahme in den Himmel mit Leib und Seele. Das Fest wird auch "Großer Frauentag" genannt.

Hochaltarbild Mariä Himmelfahrt, Dom zu St. PöltenHochaltarbild, Dom zu St. Pölten

Mariä Empfängnis

8. Dezember: Marienfeiertag im Advent

Gedanken zum Fest Maria Empfängnis

Maria Immaculata von Francisco de ZurbaránMaria Immaculata von Francisco de Zurbarán

Seiten

Subscribe to RSS - Maria