Männer

 

Wien, 23.11.2015 (dsp) Mit einer "Fiesta Romero" gedachte die Katholische Männerbewegung Österreich (KMBÖ) in Wien des im vergangenen Mai seliggesprochenen salvadorianischen Erzbischofs Oscar Arnulfo Romero (1917-1980). Gleichzeitig wurde im Beisein zahlreicher früherer Preisträger das 35-Jahr-Jubiläum des "Romero Preises" gefeiert, der seit 1980 von der entwicklungspolitischen Aktion "Sei so frei" der KMBÖ vergeben wird. An dem Festakt im "Haus der Industrie" nahmen u.a. auch Bischof Klaus Küng, Sozialminister Rudolf Hundstorfer und die Präsidentin der Katholischen Aktion, Gerda Schaffelhofer teil. Im Fokus der Reden stand einmal mehr die Forderung nach mehr staatlichen Geldern für die Entwicklungszusammenarbeit (EZA).

Bild (Rupprecht/SEI SO FREI): 6 Romero-PreisträgerInnen und Leopold Wimmer: v.l.n.r.: Pfarrer Josef Pichler (Romero-Preis 2002 / Diözese St. Pölten), Kaplan Helmut Buchegger (Romero-Preis 1984 / Diözese St. Pölten), Saria Amillen Anderson (Romero-Preis 2010), Msgr. Herbert Leuthner (Romero-Preis 1993), DI Dr. Leopold Wimmer (KMBÖ-Vorsitzender), Janira Jesus Souza da Franca (Romero-Preis 1992), P. Gabriel Mejía (Romero-Preis 2008).
 

St. Pölten, 03.10.2015 (dsp) Im Rahmen der Generalversammlung von Unum Omnes, der internationalen katholischen Männervereinigung mit Sitz in Rom, besuchten die Teilnehmer auch das Landhaus in St. Pölten.

Foto (Michael Scholz) im NÖ Landhaus: v.l.n.r.: KR Kan. Msgr. Willibald Steiner, Geistlicher Assistent von Unum Omnes, Mag. Martin Michalisch, Abgeordneter zum NÖ Landtag, Eddie Prah (Ghana), Präsident von Unum Omnes und Helmut Wieser, Leitungsmitglied der Katholischen Männerbewegung Österreichs
 

St. Pölten, 21.09.2015 (dsp) Erstmals hielten die diözesane Katholische Frauen- und Männerbewegung ihre Herbstkonferenz gemeinsam ab.

Anna Rosenberger und Leopold als Frauen- und Männerbewegung-Vorsitzende wiedergewählt
 

St. Pölten, 19.09.2015 (dsp) Erstmals hielten die diözesane Katholische Frauen- und Männerbewegung ihre Herbstkonferenz gemeinsam ab. Die beiden größten Männer- und Frauenorganisation des Landes stellten im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt Vertreterinnen und Vertretern aus allen Regionen und Dekanaten ihren Jahressschwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit und internationale Solidarität vor.

Katholische Frauen- und Männerbewegung der Diözese St. Pölten
 

St. Pölten, 22.07.2015 (dsp) „Katholische Männer reden nicht nur, sondern sind Vorbilder im Handeln“, betonte P. Franz Helm, Missionstheologe der Steyler Missionare beim Eröffnungsvortrag zur 29. Sommerakademie der Katholischen Männerbewegung Österreichs (KMBÖ) im Bildungshaus St. Hippolyt. Bis 25. Juli gibt es Vorträge und Workshops zum Zweijahresthema „Verantwortlich leben – unsere Antworten auf globale Entwicklungen“. Dazu Pater Helm: „Konkrete Schritte und alternative Praxis geben uns die notwendige Glaubwürdigkeit.“

P. Dr. Franz Helm SVD
 

Stockerau, 28.06.2015 (dsp) Kick für den guten Zweck: Der „Club Niederösterreich“ rund um klingende Namen wie Ex-Profifußballer Walter Knaller und die NÖ-Priester-Mannschaft „Hochwürden & Co.“ spielten im Sportzentrum „Alte Au“ in Stockerau. Beim sportlichen Duell behielt der Club NÖ mit 4:3 die Oberhand.

Hochwürden & Co. kickte gegen den Club Niederösterreich
 

St. Pölten, 01.06.2015 (dsp) Anlässlich des Vatertags am 14. Juni ermutigt die Katholische Männerbewegung alle Väter, Zeit gemeinsam mit ihren Kindern zu verbringen. PAPALAPAP – das neue Spiel der Katholischen Männerbewegung lädt dazu ein.

Coole Väter und Kinder mit Diakon Josef Muhr von der Katholischen Männerbewegung
 

St. Pölten, 03.05.2015 (dsp) 23 junge Ordensmänner aus ganz Österreich haben in den vergangenen Tagen an der diesjährigen Novizenwoche der Ordensgemeinschaften Österreich im St. Pöltner Maria Ward-Haus teilgenommen. Fünf Tage lange könnten die 23 junge Ordensmänner dabei die Aufgaben der Superiorenkonferenz und einzelne Ordensprojekte wie das Wiener Begegnungszentrum "Quo Vadis" oder das Hilfsprojekt "Solwodi", indem sich mehrere Frauenorden für Zwangsprostituierte und andere Opfer von Menschenhandel, einsetzen, kennenlernen.

23 junge Ordensmänner bei Novizenwoche (@ www.ordensgemeinschaften.at)
 

St. Pölten, 10.04.2015 (dsp) Die Katholische Männerbewegung (KMB) der Diözese St. Pölten veranstaltet im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt eine spannende Mediendiskussion, wo Hintergründe, Fehlentwicklungen und Perspektiven näher gebracht werden. Dazu referieren am 15. April von 19 bis 20.30 Uhr der langjährige ORF-Journalist Udo Bachmair und Ö1-Moderator Hans Högl. Die KMB erklärt: Auch das sensible Thema Blasphemie in den Medien kommt vor.

 

Als einen der "ganz großen christlichen Zeugen für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit" hat die Katholische Männerbewegung Österreichs (KMBÖ) Erzbischof Oscar Romero gewürdigt. Romero war vor 35 Jahren - am 24. März 1980 - während eines Gottesdienstes in San Salvador erschossen worden. Am 23. Mai soll er nun in San Salvador selig gesprochen werden.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Männer