Kunst

 

St. Pölten, 27.10.2016 (dsp) "Der richtige Umgang mit dem sakralen Kunstgut in den Pfarren der Diözese ist ein wichtiges und stets aktuelles Anliegen", erklärt Diözesankonservator Wolfgang Huber. Daher wurde vom Diözesankonservatorat zusammen mit über 70 Mesner/innen der Diözese und ehrenamtlichen Kirchenpfleger/innen ein Praxistag im Diözesanmuseum veranstaltet, um im Diözesanmuseum sowie in der adaptierten Schatz- und Paramentenkammer einschlägige Themen zu Erhaltung, Pflege und Aufbewahrung an Hand praxisnaher Beispiele zu erörtern. Die zahlreichen interessierten Teilnehmer bestätigten die Wichtigkeit dieses Themas, das auch in weiteren Veranstaltungen behandelt werden soll.

Über 70 Mesner und Kirchenpfleger bei Praxistag im Diözesanmuseum
 

St. Pölten, 18.10.2016 (dsp) Heuer feiert das Kunstprojekt des Bildungshauses St. Hippolyt „Unsere Heiligen“ sein 10-jähriges Jubiläum. Seit 2006 lädt Kurator Franz Moser Künstlerinnen und Künstler ein, sich mit Heiligen im weiteren Sinne künstlerisch zu beschäftigen. In den zehn Jahren hat es 7 Ausstellungen mit neuen Werken in St. Pölten und 6 Auswärtsausstellungen in Österreich und Deutschland gegeben. Am Dienstag, den 25. Oktober, um 19 Uhr wird das Jubiläum mit einem Jubiläumsabend begangen.

Teresa von Ávila und die Innere Burg von Teresa Voboril
 

St. Johann/Engstetten, 17.10.2016 (dsp) Mit einem großen Festgottesdienst mit dem Seitenstettner Abt Petrus Pilsinger sowie Dechant und „Hausherr“ Pfarrer P. Jacobus Tisch wurde in St. Johann in Engstetten das Ende der umfangreichen Renovierungen gefeiert. Neben der Neuausmalung, Heizung und Elektroinstallationen ist am auffälligsten, dass nun das einst umstrittene und seit Mitte der 1960er-Jahre verhüllte Altarfresko der Künstlerin Lydia Roppolt sichtbar ist und in den einst düsteren Kirchenraum viel Licht und Farbe bringt.

Neu renovierte Kirche in St. Johann/Engstetten
 

13.09.2016 (dsp) Der September-Museumsblickpunkt des St. Pöltner Dom- und Diözesanmuseums erinnert am Freitag, 23. September, 15 Uhr, an den Gründer des St. Pöltner Diözesanmuseums, Kanonikus Prof. Johannes Fahrngruber. Die Führung durch das Museum ist kostenlos und widmet sich diesmal schwerpunktmäßig der Sammlungsphilosophie dieses großen Sohnes der Diözese.

Diözesanmuseum lädt zum Museumsblickpunkt
 

Göttweig, 13.08.2016 (dsp) Bei der Premiere von Lessings "Nathan der Weise" im Stift Göttweig bekamen die jungen Darstellerinnen und Darsteller der Jugendtheaterproduktion Standing Ovations. Laut dem Veranstalter und Organisator, dem diözesanen Jugendhaus Stift Göttweig, gibt es für den 13., 14. und 15. August (jeweils 18:30 Uhr) noch Karten an der Abendkassa. Der Erlös wird für die Sanierung des Daches des Stiftes verwendet.

"Nathan der Weise" im Stift Göttweig
 

Dorfstetten, 26.07.2016 (dsp) Die Friedensorganisation Verein Friedensrose Waldhausen veröffentlichte die vier Friedensrosenpreisträger 2016. Die Preise werden heuer zum fünften Mal vergeben und zwar am 4. September in Waldhausen. Preisträger sind die Passionsspielgemeinschaft Dorfstetten, der Heiligenkreuzer Pater Karl Wallner, Ordensgründer Pater Paul-Maria Sigl sowie Elisabeth Rötzer, Leiterin des Instituts für Natürliche Empfängnisregelung.

 

Zwettl, 07.07.2016 (dsp) Am kommenden Wochenende enden die Internationalen Konzerttage Stift Zwettl, die am 25. Juni eröffnet wurden. Bereits jetzt laufen Planungen für die Weiterentwicklung des Festivals ab 2018, das dann unter der künstlerischen Leitung des renommierten Stiftskapellmeisters Marco Paolacci steht.

Foto: Stift Zwettl
 

Göttweig, 24.06.2016 (dsp) Das diözesane Jugendhaus Stift Göttweig probt seit Dezember für eine weitere große Jugendtheaterproduktion: gespielt wird „Nathan der Weise“ von Gotthold Ephraim Lessing mit der weltberühmten Ringparabel. Nach dem großen Erfolg der ersten Theaterproduktion „Jedermann“ auf den Kirchenstiegen des UNESCO-Weltkulturerbes Stift Göttweig im Jahr 2014 folgt nun am 12., 13., 14. und 15. August 2016 (Beginn jeweils um 19:30 Uhr) „Nathan der Weise“. Der Reinerlös des Projektes kommt der Dachsanierung zugute.

 

Krems, 15.06.2016 (dsp) Vier Benefizvorstellungen der neu gegründeten Theatergruppe „St. Paul – Theater vor den Mauern“ in Krems werden bei Schönwetter auf dem Kirchplatz vor der St. Paul-Kirche oder bei Schlechtwetter in der Pfarrkirche aufgeführt. Der Erlös soll anlässlich des „Jahrs der Barmherzigkeit“ sozial bedürftigen Menschen in Krems zugute kommen.

"Das Apostelspiel" in der Pfarre Krems-St. Paul
 

St. Pölten, 13.06.2016 (dsp) „Singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen “ Unter diesem Motto lädt die Diözese St. Pölten von Mittwoch, den 20. Juli, bis Samstag, den 23. Juli, erstmals zur ökumenischen Werktagen für Kirchenmusik ins St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Einer der Referenten ist der renommierte amerikanische Kirchenmusiker James Moore, der in den USA ganze Stadien mit begeisterten Sängerinnen und Sängern füllt. In St. Pölten freut man sich, dass Moore persönlich Interessierten das Know How sakraler Kunst lehrt.

Hochkarätige Kirchenmusikwoche im Bildungshaus St. Hippolyt

Seiten

Subscribe to RSS - Kunst