Kloster

 

Furth, 06.03.2016 (dsp/KAP) Im Stift Göttweig beginnt am kommenden Montag die vierte Etappe der aufwendigen Dachrenovierung. Insgesamt sollen bzw. müssen bis 2018 insgesamt 18.000 Quadratmeter Dachfläche erneuert werden, wie Abt Columban Luser und Landeshauptmann Erwin Pröll am Freitag vor Ort erläuterten. Die beiden führen den Vorsitz in einem speziell für die umfangreichen Restaurierungsarbeiten geschaffenen Kuratorium, dass sowohl die Arbeiten wie auch die Finanzierung steuert.

Stift Göttweig
 

Altenburg-Geras-Zwettl, 04.03.2016 (dsp) Viele Menschen suchen nach Einklang und dem rechten Maß. In Waldviertler Klöstern werden zahlreiche Hilfestellungen aufgezeigt. Ob in der Fastenzeit als Vorbereitung auf das Osterfest oder durch zahlreiche Fastenkurse wie Heilfasten, spirituelles Klosterfasten, Wandern und Fasten, sowie Fastenberatung. Unter Anleitung erfahrener Fastenleiter unterstützen Entspannungsübungen und Meditation den Reinigungsprozess für Körper und Geist.

Foto: Stift Altenburg
 

Melk, 22.01.2016 (dsp) Die Asylwerberunterkunft der Caritas St. Pölten am Gelände der Sportanlage des Stiftes Melk hat sich mit Leben gefüllt. Insgesamt 28 Personen, syrische Familien und eine irakische Familie, haben die Wohncontainer bezogen und versuchen sich nun mit Hilfe der BetreuerInnen von der Caritas einzuleben. Caritasdirektor Friedrich Schuhböck und Abt Georg Wilfinger haben die Menschen bereits besucht: „Reden wir nicht immer von den vielen Flüchtlingen die kommen, sondern sprechen wir von Menschen mit individuellen Schicksalen, die unsere Unterstützung brauchen.“

Foto: Caritas
 

Melk, 11.12.2015 (dsp/KAP) Die Caritas St. Pölten wird neben vielen anderen Projekten gemeinsam mit dem Stift Melk ein Containerdorf für 30 Asylwerber betreiben. Auf den Tennisplätzen der Sportanlagen des Stiftes Melk wurden für drei Jahre 25 Container mit Überdachung aufgestellt. Bei einem Tag der offenen Tür am kommenden Mittwoch, dem 16. Dezember, wollen Abt Georg Wilfinger und Friedrich Schuhböck, Direktor der Caritas der Diözese St. Pölten, die Flüchtlingsunterkunft vorstellen. Interessierte können von 14 bis 17 Uhr das Containerdorf vor der Eröffnung besichtigen.<--break->

Benediktinerstift Melk
 

Altenburg-Geras-Göttweig-Lilienfeld-Seitenstetten-Zwettl, 29.11.2015 (dsp) Als Zeit der Stille ist die Adventzeit immer auch eine "Zeit der Klöster": Zahlreiche Stifte und Klöster laden daher in der Vorweihnachtszeit zu Veranstaltungen, Konzerten und Begegnungen. So bieten etwa viele der unter der Vereinigung "Klösterreich" zusammengeschlossenen. Unsere Stifte bieten ein breites Adventprogramm, um die Vorweihnachtszeit "besinnlich und bewusst zu erleben".

(Foto @ Stift Göttweig)
 

Melk, 24.11.2015 (dsp) Das Stift Melk und die Caritas St. Pölten werden ein Containerdorf für 30 Asylwerber betreiben. Auf den Tennisplätzen der Sportanlagen des Stiftes Melk werden ab dieser Woche für drei Jahre 25 Container mit Überdachung aufgestellt. Die ersten Asylwerber können höchstwahrscheinlich bis Mitte Dezember kommen.

Stift Melk
 

Amstetten, 02.10.2015 (dsp) Der heilige Franz von Assisi zählt zu den populärsten Heiligen überhaupt. Seine Nachfolgerinnen – die Franziskanerinnen von Amstetten – laden daher zum Fest ihres Ordensgründers am Sonntag, 4. Oktober, 2015, 14 Uhr.

Foto: Generaloberin Sr. Franziska lädt zum Franziskusfest
 

Die Frage der Unterbringung von Flüchtlingen in Ordenshäusern beschäftigt seit Wochen die Öffentlichkeit. Ein immer wieder vorgebrachter Vorwurf: Die Schwestern und Brüder ließen Räumlichkeiten lieber leer stehen als sie für Flüchtlinge zu öffnen. Der Sprecher der Ordensgemeinschaften Österreichs, Ferdinand Kaineder, hat nun detailliert Stellung bezogen:

 
 

Bischofskonferenz-Generalsekretär Peter Schipka hat erneut betont, dass die katholische Kirche ihre Hilfe für Flüchtlinge in den vergangenen Monaten deutlich verstärkt hat und diese auch weiterhin ausbauen will. Gleichzeitig versuchte er im Interview mit dem ORF-Radio, pauschale Vorwürfe zu entkräften, wonach Klöster und Pfarrhöfe leerstehen, während Flüchtlinge kein Dach über dem Kopf haben.

 
 

Altenburg-Seitenstetten-Zwettl, 30.07.2015 (KAP/dsp) Unsere Klöster und Stifte laden im Juli und August zu den "Langen Nächten der Klostergärten" ein. Insbesondere während den Vollmondnächten am 31. Juli und 29. August können Besucher die abendlichen Klostergärten im Mondschein erleben.

Stift Seitenstetten

Seiten

Subscribe to RSS - Kloster