Kirchenmusik

 

St. Pölten, 27.01.2015 (dsp) Die Katholische Jugend lädt am 14. bzw. 15. März 2015 (jeweils dasselbe Programm) gemeinsam mit dem Kirchenmusikreferat, dem Jugendhaus Schacherhof und der Jugendpastoral St. Pölten-Stadt zu den Jugendchöretagen „God rocks my world“ ins Bildungshaus St. Hippolyt nach St. Pölten ein. Die Online-Anmeldung startet am 27. Jänner und ist bis 1. März auf http://stpoelten.kjweb.at für singbegeisterte Jugendliche ab 14 Jahren (Einzelpersonen und Gruppen) möglich.

 

St. Pölten, 10.01.2015 (dsp) Auf Anregung der Diözesankommission für Kirchenmusik stellt die St. Pöltner Kirchenzeitung „Kirche bunt“ in Zusammenarbeit mit dem Kirchenmusikreferat monatlich ein Lied aus dem neuen „Gotteslob“ vor. Zehn Personen verfassen je einen Einführungstext mit Gedanken zum jeweiligen „Lied des Monats“, der in „Kirche bunt" und auf http://gotteslob.dsp.at veröffentlicht wird. Dazu gehen auch Youtube-Videos online, die mit Studierenden des Konservatoriums für Kirchenmusik in der Kapelle des Priesterseminars aufgenommen wurden.

Lied des Monats auf Youtube
 

Wie jedes Jahr gibt es am Fest der Hl. Cäcilia im Dom von St. Pölten ein herausragendes Werk der Musikliteratur im Gottesdienst. In diesem Jahr wird am 23. November um 10.30 Uhr die „Schöpfungsmesse“ von Joseph Haydn zu hören sein, eines der letzten Werke, das der große niederösterreichische Meister in nur sechs Wochen im Jahre 1801 komponiert hat.

 
 

St. Pölten, 03.11.14 (dsp) Auf reges Interesse stößt die im Vorjahr erschienene Neuversion des Kirchengesangbuches "Gotteslob" bei Blinden und Sehbehinderten: Die seit 16 Jahren existierende "Liturgiewerkstatt für Blinde" war nie besser besucht als die heurige Veranstaltung im schweizerischen Landschlacht, die sich dem neuen Gotteslob widmete, berichtet Heinz Kellner vom Blindenapostolat Österreich. Dass neben Kollegen aus Deutschland und Südtirol insgesamt zwölf Österreicher teilnahmen, spreche dafür, dass österreichische Blinde die Gottesdienste in ihrem Alltag aktiv mitgestalten möchten.

Gotteslob in Braille-Schrift
 

Melk, 18.07.2014 (dsp) Die Vokalwoche Melk findet heuer zum 16. Mal im Stift Melk statt. Über 100 Sängerinnen und Sänger und die Besucher der Konzerte dürfen sich besonders auf das Musizieren mit Chorleitern von internationalem Format freuen.

Hochkarätiges vokales Gipfeltreffen im Stift Melk
 

St. Pölten, 01.07.2014 (dsp) Die beiden für das diözesane Konservatorium zuständigen Inspektorinnen des Landesschulrates erhielten jetzt hohe Auszeichnungen seitens der Diözese St. Pölten. Bei einer von Studierenden des Konservatoriums musikalisch gestalteten Feierstunde bekam Adelinde Ronniger den Silvesterorden und Marialuise Koch den Hippolytorden in Gold.

Konservatorium: Hohe diözesane Ehrungen für Landesschul-Inspektorinnen
 

Krems, 02.06.2014 (dsp) Einer der Höhepunktes 1000-Jahr-Jubiläums in der Pfarre Krems-St. Veit war die Jugendmesse und die anschließende Millenniums-Party. Der Heiligenkreuzer Pater Karl Wallner -  vielen bekannt von den "Singenden Mönchen" - zelebrierte im Dom der Wachau den Gottesdienst, musikalisch begleitete ihn die christliche YOU! Band.

Pfarre Krems-St. Veit feierte 1000-Jahr-Jubiläum mit Millenniums-Party
 

St. Pölten, 17.05.2014 (dsp) Im Rahmen der Konzertreihe "Orgel plus" der Dommusik St. Pölten ist der diesjährige Orgel-Solo-Abend am Freitag, den 30. Mai 2014, um 20.00 Uhr dem legendären Erich Romanovsky gewidmet. Dessen Orgelsonate begeisterte bereits 1953 bei der Uraufführung und brachte ihm neben anderen Kompositionen und Tätigkeiten die Professur an der damaligen Musikakademie.<--break->

Reinhard Jaud
 

St. Pölten, 16.04.2014 (dsp) Die Verantwortlichen des Blindenapostolats in den einzelnen Diözesen Österreichs kommen von 25. bis 27. April zu ihrer Frühjahrstagung nach St. Pölten. Bei dem Treffen im Bildungshaus St. Hippolyt stehen neben den laufenden überdiözesanen Aufgaben auch die Schwerpunkte „Neues Gotteslob für Blinde und Sehbehinderte“ sowie eine große Wallfahrt der katholischen Blindenorganisationen des deutschen Sprachraums im September 2015 nach Südtirol (Gadertal, Geburtsort von Pater Josef Freinademetz) auf der Tagesordnung.

Gotteslob in Braille-Schrift
 

St. Pölten, 01.04.2014 (dsp) Am 5. Fastensonntag, den 6. April 2014, bringt die Domkantorei St. Pölten und ein Ensemble auf Originalinstrumenten als Passionskonzert "Membra Jesu nostri" von Dietrich Buxtehude um 19.30 im Dom von St. Pölten zur Aufführung.

Domkantorei St. Pölten (Foto:F. Gleiss)

Seiten

Subscribe to RSS - Kirchenmusik