Kirchenmusik

 

St. Pölten, 20.08.2016 (dsp) Das Festival Musica Sacra ist längst ein Geheimtipp für Freunde alter, neuer und außergewöhnlicher Musik geworden. Der Programmschwerpunkt heuer: Friede. Ein Interview mit Domkapellmeister Otto Kargl, dem künstlerischen Leiter des Festivals.
Festival Musica Sacra

Domkapellmeister Otto Kargl
 

St. Pölten, 29.07.2016 (dsp) „Evangelisch und katholisch harmoniert zusammen ganz gut“, resümiert Direktor Erich Wagner-Walser die Ökumenischen Werktage für Kirchenmusik mit dem Thema „Singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen“ im Bildungshaus St. Hippolyt. Die dreitägigen Werktage verstehen sich als Basiskurs für alle, die Freude an der Kirchenmusik haben, sich aber eher als musikalische Einsteiger verstehen.

James Moore
 

Zwettl, 07.07.2016 (dsp) Am kommenden Wochenende enden die Internationalen Konzerttage Stift Zwettl, die am 25. Juni eröffnet wurden. Bereits jetzt laufen Planungen für die Weiterentwicklung des Festivals ab 2018, das dann unter der künstlerischen Leitung des renommierten Stiftskapellmeisters Marco Paolacci steht.

Foto: Stift Zwettl
 

St. Pölten, 04.07.2016 (dsp) Das Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten feierte sein 25-jähriges Bestehen mit einem musikalisch grandios gestalteten Dankgottesdienst im Dom und einem Festakt mit Diplomverleihung an die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen. Bischof Klaus Küng würdigte den früheren Bischöflichen Kirchenmusikreferenten, Prälat Walter Graf, der vor 25 Jahren die entscheidenden Vorbereitungsarbeiten zur Gründung des Konservatoriums geleistet hatte.

Landesrat Mag. Karl Wilfing, Diözesanbischof DDr. Klaus Küng und Leiter Prof. Mag. Michael Poglitsch mit den Absolventinnen und absolventen des Konservatoriums für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten
 

St. Pölten, 13.06.2016 (dsp) „Singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen “ Unter diesem Motto lädt die Diözese St. Pölten von Mittwoch, den 20. Juli, bis Samstag, den 23. Juli, erstmals zur ökumenischen Werktagen für Kirchenmusik ins St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt. Einer der Referenten ist der renommierte amerikanische Kirchenmusiker James Moore, der in den USA ganze Stadien mit begeisterten Sängerinnen und Sängern füllt. In St. Pölten freut man sich, dass Moore persönlich Interessierten das Know How sakraler Kunst lehrt.

Hochkarätige Kirchenmusikwoche im Bildungshaus St. Hippolyt
 

St. Pölten, 07.06.2016 (dsp) Das Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy spielt die Dommusik St. Pölten unter der Leitung von Prandtauer-Preisträger Otto Kargl am Sonntag, den 19. Juni um 18 Uhr im Dom von St. Pölten. Für das großartige und berühmte Oratorium übernahm der Komponist die Erzählung des Propheten Elias aus dem ersten Buch der Könige sowie Bibeltexte aus den Psalmen. Die Dommusik St. Pölten bietet mit hochkarätiger Solistenbesetzung aus den eigenen Reihen klangvolle Dramatik sowie mitreißende Chöre.

Foto: graphic art
 

Melk, 14.05.2016 (dsp/KAP) Mit einem "lustvollen Barock-Wettstreit zwischen Musik und Sprache" sind am Freitagabend die "Internationalen Barocktage" in Stift Melk eröffnet worden: Der Geiger Daniel Hope und der Autor Karl-Heinz Ott traten dabei in einen musikalisch-literarischen Dialog, bei dem u.a. an den heuer verstorbenen deutschen Publizisten Roger Willemsen erinnert wurde. Willemsen war ursprünglich als Eröffnungsredner und Gegenüber von Geiger Hope vorgesehen gewesen.

Foto: @ Stift Melk
 

St. Pölten, 25.04.2016 (dsp) Die selten zu hörende Missa in g-Moll von Johann Sebastian Bach erklingt am Sonntag, den 1. Mai 2016, um 18.00 Uhr im Dom zu St. Pölten. Mit der konzertanten Aufführung dieser Rarität beweist die St. Pöltner Domkantorei, die 1992 vom aktuellen Jakob-Prandtauer-Preisträger Otto Kargl gegründet wurde, einmal mehr durch die sensible und facettenreiche Interpretation alter Musik ihre herausragende Stellung unter den internationalen Vokalensembles. Außerdem wird mit der Kantate „Christ lag in Todesbanden“ eine der expressivsten Kantaten Bachs aufgeführt.

Domkantorei St. Pölten (Foto: Daniela Matjeschek)
 

St. Pölten, 14.03.2016 (dsp) 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sangen mit Leib und Seele bei den Jugendchöretagen am 12. und 13. März 2016 im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten. Bereits zum 15. Mal luden die Katholische Jugend, das Jugendhaus Schacherhof, das Kirchenmusikreferat und die Jugendpastoral der Diözese St. Pölten zum Chorsingen im Plenum, zu zahlreichen Workshops sowie zur Einzelstimmbildung ein.

 

St. Pölten, 25.01.2016 (dsp) Die Katholische Jugend lädt am 12. bzw. 13. März 2016 (jeweils dasselbe Programm) gemeinsam mit dem Kirchenmusikreferat, dem Jugendhaus Schacherhof und der Jugendpastoral St. Pölten-Stadt zu den Jugendchöretagen „God rocks my world“ ins Bildungshaus St. Hippolyt nach St. Pölten ein. Die Online-Anmeldung startet am 25. Jänner und ist bis 28. Februar auf http://anmeldung.dsp.at für singbegeisterte Jugendliche ab 14 Jahren (Einzelpersonen und Gruppen) möglich! Achtung: Manche Workshops sind sehr schnell ausgebucht! Nähere Infos zu den Workshops bzw. ReferentInnen: http://stpoelten.kjweb.at oder 02742/324-3363.

Seiten

Subscribe to RSS - Kirchenmusik