Kirche

 

Amstetten, 29.05.2018 (dsp) Viele Jugendliche folgten der Einladung der Katholischen Jugend zur Diözesanjugendmesse 2018. Und sie fand an einem ungewöhnlichen Ort statt: nämlich in der Amstettner Remise. Conny Geiger vom Vorbereitungsteam: "Es war eine tolle Stimmung und der Gottesdienst ist gut angekommen." Viele hätten ihre Freude an der Remise gehabt, denn wo normalerweise kultige Veranstaltungen und Partys organisiert werden, sei nun Jesus im Zentrum gestanden.

Amstettner Remise als ungewöhnlicher Ort für Diözesanjugendmesse
 

St. Pölten, 25.05.2018 (dsp) Rechtzeitig zum Beginn der „Langen Nacht der Kirchen“ hat sich der Himmel nach teilweise schweren Unwettern aufgeklart. So kamen rund 20.000 Besucher an einem warmen Abend zu 250 Einzelveranstaltungen in 55 Kirchen im Gebiet der Diözese St. Pölten.

Domführung
 

Aus Sicht des Theologen und Bestsellerautors Manfred Lütz werden auch heute noch jede Menge "Fake News" und Polemiken über die Geschichte der katholischen Kirche verbreitet, um dieser zu schaden.

 
 

Die katholische Kirche sollte den Heiligen Geist wieder mehr ins Zentrum ihrer Verkündigung stellen und "den Menschen erklären, wozu er taugt": Das hat der in Wien tätige Moraltheologe Matthias Beck im Interview mit "Kathpress" gefordert.

 
 

Dürnstein, 08.05.2018 (dsp) Am Samstag, 12. Mai 2018 sowie am Sonntag, 13. Mai 2018 jeweils um 14 Uhr wird im Rahmen des Museumsfrühlings Niederösterreich im Stift Dürnstein die Themenführung "Biblische Darstellungen" angeboten. In der umfangreichen barocken Gestaltung des Stiftes Dürnstein begegnen auf vielfältigste Weise biblische Darstellungen.

 

Der zum 30. Mal veranstaltete kirchliche "Tag des Lehrlings" wartet heuer mit viel Prominenz auf: Zur Feier im und um den Stephansdom am 24. Mai haben u.a. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Kardinal Christoph Schönborn ihr Kommen zugesagt; Hauptpersonen werden aber die rund 500 geladenen Lehrlinge aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland und der Landwirtschaftlichen Berufsschulen Niederösterreichs sein.

 
 

St. Pölten-Linz, 21.04.2018 (dsp) Das St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt lädt zu zwei interessanten Exkursionen: Eine thematisiert die St. Pöltner Kirchen der Zwischenzeit, eine andere beschäftigt sich in Linz mit der Neugestaltung des Domes.

Foto (Franz Karl): Pfarrkirche St. Pölten-Spratzern
 

St. Martin-Königstein, 19.04.2018 (dsp) Die erfolgreiche Tätigkeit des internationalen Hilfswerks "Kirche in Not" basiert auf dem Zusammenspiel von professioneller Hilfe für verfolgte und bedrängte Gläubige und dem persönlichen Glaubenszeugnis für Christus. Das hat der Österreicher Thomas Heine-Geldern bei seinem Amtsantritt als neuer Geschäftsführender Präsident der aktuell in mehr als 140 Ländern aktiv tätigen Päpstlichen Stiftung hervorgehoben. Am Festakt zur Amtsübergabe am Sitz des "Kirche in Not"-Generalsekretariats im deutschen Königstein nahm auch der Präsident der Stiftung, Kurienkardinal Mauro Piacenza, teil.

Thomas Heiner-Geldern
 

St. Martin - Königstein, 10.04.2018 (dsp/KAP) Der Jurist Thomas Heine-Geldern aus St. Martin im Bezirk Melk wird neuer Präsident des internationalen katholischen Hilfswerks "Kirche in Not". Das teilte das Hilfswerk am Dienstag in Königstein (Hessen) mit. Heine-Geldern folgt als Geschäftsführender Präsident der Päpstlichen Stiftung auf Johannes Freiherr Heereman von Zuydtwyck.

Thomas Heine-Geldern
 

Am Sonntag, 8. April, und damit eine Woche nach Katholiken und Protestanten, feiern die orthodoxen und altorientalischen Christen in Österreich und auf der ganzen Welt das Osterfest. Der unterschiedliche Ostertermin geht auf verschiedene Berechnungsarten zurück.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Kirche