Katholische Aktion

 

St. Pölten, 24.02.2016 (dsp) Leo Prüller, langjähriger Leiter des kirchlichen Bildungshauses St. Hippolyt und ehemaliger Präsident der Katholischen Aktion Österreich, ist am Sonntag im 88. Lebensjahr im Kreis seiner Familie verstorben. "Leo Prüller war ein Mann der Tat", unterstreicht Bischof Klaus Küng. Seine Biographie sei das Zeichen reicher Fruchtbarkeit seines Lebens und des konkreten Wirkens aus dem Glauben, und ebenso ein Vorbild des Laienapostolats. "Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Familie", so Küng, der an das Buch der Offenbarung  erinnert: "Selig die im Herrn sterben, ihr Werke begleiten sie."

Foto: Leo Prüller
 

Leo Prüller, langjähriger Leiter des kirchlichen Bildungshauses St. Hippolyt und ehemaliger Präsident der Katholischen Aktion Österreich, ist am Sonntag im 88.

 
 

Unter dem Motto "teilen macht stark" steht im Jahr 2016 die "Aktion Familienfasttag" der Katholischen Frauenbewegung (kfbö). Mit vielen Initiativen und Veranstaltungen wird während der Fastenzeit für Frauen-Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika gesammelt. Heuer stehen vor allem die Philippinen im Fokus.

 
 

Zwettl, 11.02.2016 (dsp) Die aktuellen Herausforderungen durch die verschiedenen Erscheinungen der Globalisierung, besonders durch die wachsende Anzahl von Flüchtlingen und Migranten, waren das Thema beim Impulstag der Katholischen Männerbewegung (KMB) „Verwurzelt in der Re<li>gion“ im Bildungshaus Stift Zwettl. Anstatt Angst vor Veränderungen zu haben, sollten Christen sich auf ihre Wurzeln besinnen, „den Schalter umlegen und eine andere Perspektive einnehmen“, betonte Referent Johann Bruckner, Leiter des Diözesankomitees für Weltreligionen und Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht.

Impulstag der KMB im Stift Zwettl
 

St. Pölten, 07.02.2016 (dsp) In der Fastenzeit wird ab Aschermittwoch in Niederösterreich wieder "autogefastet": Die von der katholischen und evangelischen Kirche gemeinsam getragene Initiative "Autofasten - heilsam in Bewegung kommen" soll anregen, Alternativen zum Auto - in Form von "Öffis", Fahrrad, Zufußgehen oder Fahrgemeinschaften - "neu zu entdecken und auszuprobieren", betonen Katholische Aktion-Präsident Armin Haiderer und sein Generalsekretär Axel Isenbart.

Bild: Die Katholische Aktion der Diözese St. Pölten lädt zum „Autofasten“. Um es den Menschen schmackhaft zu machen, verteilt das Team rund um Präsidenten Armin Haiderer Äpfel an die Autofahrer – als schmackhafte Erinnerung. Natürlich sind das fair gehandelte Bio-Äpfel, so Haiderer.
 

Die Katholische Frauenbewegung Österreich (kfbö) fordert angesichts der Übergriffe in der Silvesternacht in Köln eine breite Debatte über Gewalt gegen Frauen.

 
 

Maria Taferl, 14.12.2015 (dsp) „Viele Familien tun sich schwer, den Heiligen Abend sinnvoll und für alle zufriedenstellend zu gestalten. Den hohen Erwartungen kann oft nicht entsprochen werden“, sagt Armin Haiderer, Präsident der Katholischen Aktion der Diözese St. Pölten. Mit der kostenlosen Broschüre „Heiligen Abend … feiern“ bietet die Katholische Aktion daher seit mehreren Jahren eine gern angenommene Hilfestellung für die Gestaltung des Heiligen Abends an.

Aufnahmen in Maria Taferl beim Christbaumverkäufer Familie Gressl
 

„2015 – Herbergsuche – 2016“: Unter diesem Titel wirbt die Katholische Aktion in einer österreichweiten Plakat- und Postkartenaktion zur Weihnachtszeit um Verständnis für die Lage und die Anliegen von Asylwerbern und Flüchtlingen. „Die Herbergsuche ist ein schöner und bewegender Advent- und Weihnachtsbrauch, der im Lukasevangelium seinen Ursprung hat. Die Herbergsuche war und ist aber immer auch harte, sehr harte Realität für viele Menschen. Das gilt besonders für Flüchtlinge, und darauf wollen wir mit unserer Aktion aufmerksam machen“, so die Katholische Aktion (KA).

KA-Plakat Herbergssuche
 

St. Pölten, 19.11.2015 (dsp) Der Prinzersdorfer Armin Haiderer wurde von den Delegierten des Diözesanausschusses zum Präsidenten der Katholischen Aktion (KA) der Diözese Pölten mit über 95 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Er führt damit die Laienorganisation für weitere fünf Jahre an, die Hunderttausende Katholikinnen und Katholiken vertritt.

KA-Präsidium mit Sepp Eppensteiner, Sophie Schinnerl, Leopold Wimmer, KA-Präsident Armin Haiderer, Weihbischof Anton Leichtfried, KA-Generalsekretär Axel Isenbart, Anna Rosenberger
 

Waidhofen/Thaya-Wieselburg-St. Pölten, 05.11.2015 (dsp) Die "Lange Nacht der Kirchen findet" 2016 am 10. Juni statt. Sie bietet die Chance, sich als Pfarre einer breiten Öffentlichkeit medienwirksam zu präsentieren - und zu experimentieren. An drei Impulsabenden bietet die Diözese St. Pölten die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen. Die Abende sind auch für alle gedacht, die erstmals oder nach längerer Zeit wieder eine Teilnahme planen. Sie sind eine Gelegenheit, aus dem Erfahrungsschatz von bisherigen Programmpunkten Impulse für eigenen Angebote zu bekommen. Offene Fragen und der aktuelle Zeitplan für die einzelnen Schritte werden besprochen.

Basilika Maria Taferl

Seiten

Subscribe to RSS - Katholische Aktion