Ministrantentag 2019
Bischof beim Minitag 2019
Pfarrfestsaison
Weihbischof Anton Leichtfried bei der Karfreitagsliturgie
Familien
Ferien-Kinderlager
Pilgern im Sommer
 
 

Jungschar

 

Gmünd, Krems, St. Pölten, Waidhofen/Ybbs und Zwettl, 17.01.2016 (dsp) "Unsere Sternsinger waren wunderbar. Es ist großartig, dass sie sich ehrenamtlich für Menschen in Not einsetzen und Segenswünsche brachten", so Thomas Banasik von der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten. Um ihnen zu danken, gab es in Gmünd, Krems, St. Pölten, Waidhofen/Ybbs und Zwettl ein gratis Danke-Kino mit insgesamt 12 Vorstellungen - und 1200 Teilnehmer/innen.

Sternsinger (Archiv)
 

St. Pölten, 07.01.2016 (dsp) „Die Sternsinger aus der Diözese St. Pölten haben vielfach schon rückgemeldet, dass sie wieder ein tolles Ergebnis (und viele Süßigkeiten) ersungen haben", berichtet Thomas Banasik, Sternsinger-Verantwortlicher der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten.

Foto: Sternsinger der Pfarre St. Marein
 

St. Pölten, 27.12.2015 (dsp) 85.000 österreichische Sternsingerinnen und Sternsinger bringen Segenswünsche für das neue Jahr und bitten um eine Spende für jene, denen ein Weihnachtsfest in Frieden, Wohlstand und Sicherheit verwehrt bleibt - darunter sind 12.500 Kinder und Jugendliche aus der Diözese St. Pölten. Im Most- und Waldviertel sammelten sie im Vorjahr 1.461.703,93 Euro. Das Topergebnis erzielte zuletzt übrigens schon wieder die Pfarre Ybbsitz. In praktisch allen Pfarren sind die Heiligen Drei Könige unterwegs.

Sternsinger der Pfarre Gmünd-Herz Jesu
 

St. Valentin-Langenhart, 18.12.2015 (dsp) Flüchtlinge aus Afghanistan schneiderten fleißig mit, damit die Sternsinger der Pfarre Langenhart (Gemeinde St. Valentin, Bezirk Amstetten) wieder ein optimales Outfit haben. Abbas, Hashem und Meyasam unterstützten die Damen der Pfarre. Die neuen Gewänder wurden notwendig, weil es in der Pfarre mit der Sternsingeraktion in den letzten Jahren wieder steil bergauf ging.

Am Bild: Die Schneider Abbas, Hashem und Meyasam, Pfarrer Herbert Reisinger und Monika Höller von der Pfarrer St. Langenhart.
 

Herzogenburg, 22.11.2015 (dsp) Zur beliebten "VitaMin - Schulung für jugendliche Mini-Gruppenleiter/innen" lud die Katholische Jungschar der Diözese St. Pölten ins Stift Herzogenburg. Die Jugendlichen kamen aus den verschiedensten Pfarren und holten sich Tipps und Tricks zu den Themen: Kirchenraumerkundung, liturgische Gegenstände & Gewänder, Kirchenjahr, Fachbegriffe, Gottesdienstablauf, Gesten & Haltungen und viele Methoden und Spiele für Gruppenstunden.

 

St. Pölten, 20.11.2015 (dsp) Keine Toleranz bei Gewalt gegenüber Kindern fordert die Katholische Jungschar Österreichs anlässlich des Jahrestages der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November. „In Österreich ist jegliche Form der Gewaltanwendung in der Erziehung von Kindern verboten. Seit 2011 steht dieses zentrale Kinderrecht sogar im Verfassungsrang und trotzdem rechtfertigen Personen tagtäglich Übergriffe auf Kinder als Erziehungsmittel. Keinem Kind darf körperliches oder seelisches Leid zugefügt werden“, so Jungschar-Referentin Christine Hofer bei einer Verteilaktion beim St. Pöltner Bahnhof.

Am 20. November verteilten ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter/innen der Katholischen Jungschar vormittags am St. Pöltner Bahnhof Infomaterial und kleine Geschenke.
 

 Purgstall, 15.11.2015 (dsp) Das Völkerball-Turnier in Purgstall gilt bereits als legendär. Heuer, bei der 27. Auflage, nahmen knapp 200 Ministranten aus dem Dekanat Scheibbs teil und. Die Jugendpastoral Erlauftal und die Katholische Jungschar der Pfarre Purgstall zeigen damit eine junge, fröhliche, bunte und begeisterte Jugend.

Völkerballturnier in Purgstall
 

Göttweig-St. Pölten, 15.11.2015 (dsp) Nikolaus Hofer (Pfarre Gottsdorf, 19 Jahre, derzeit Zivildiener) und Andreas Steininger (Pfarre Furth, 23 Jahre, Archäologie-Student) sind die neuen Vorsitzenden der Katholischen Jungschar der Diözese St. Pölten. Die beiden wurden kürzlich beim Diözesanleitungskreis in Göttweig gewählt und sind somit die Nachfolger von Christina Pfister und Pius Winklmayr. Nikolaus Hofer und Andreas Steininger sind schon lange im Diözesanleitungsteam tätig und werden die Ideale, Pläne und Vorhaben der Kath. Jungschar weiter vorantreiben.

Foto: Andreas Steininger und Nikolaus Hofer
 

St. Pölten, 29.09.2015 (dsp) "Bibel.bewegt": Anlässlich der diözesanen Initiative bringen die Katholische Jungschar und die Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie die Heilige Schrift auf neue Weise näher.

Bibel on tour
 

Die Katholische Jungschar Österreich hat im Vorjahr rund 15 Millionen Euro für ihr entwicklungspolitisches Hilfsprojekte aufgewendet. Laut dem soeben veröffentlichten Jahresbericht über das vergangene Arbeitsjahr flossen von den exakt 14.929.903,85 im EZA-Bereich eingesetzten Euro knapp elf Millionen in Hilfsprojekte in Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Jungschar