Gottesdienst

 

GR Joseph Maresch, früher Pfarrer u.a. in Vestenthal und Weistrach, ist am 12. April 2018 im 69. Lebensjahr und im 43.

 
 

Mank, 02.03.2018 (dsp) Die ORF-Regionalradios übertragen am kommenden dritten Fastensonntag (4. März) um 10 Uhr den Gottesdienst aus der Pfarre Mank. Mit den Gläubigen feiert Dechant Wolfgang Reisenhofer.

Pfarr- und Wallfahrtskirche Mank
 

Kan. GR Jan Kasinski, Pfarrer i. R. von Burgschleinitz, ist am 26. Februar 2018 im 88. Lebensjahr und im 64.

 
 

Papst Franziskus hat bei der Generalaudienz am Mittwoch an den Heiligen Don Giovanni Bosco (1815-1888) erinnert. Der Turiner "Jugendapostel" und Ordensgründer war am 31. Jänner 1888 - vor 130 Jahren - in der norditalienischen Industriestadt gestorben und wurde 1934 heiliggesprochen; sein Fest ist am 31. Jänner.

 
 

St. Pölten, 27.01.2017 (dsp) 15 neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann die Telefonseelsorge Niederösterreich in ihrem Team begrüßen. Nach einem Jahr Ausbildung konnte Leiterin Susanne Rasinger im Rahmen einer Sendungsfeier in der Kapelle des Bildungshauses St. Hippolyt 12 Frauen und 3 Männern ihre Zertifikate überreichen. Bischofsvikar Gerhard Reitzinger von den Pastoralen Diensten der Diözese St. Pölten und die evangelisch-lutherische Pfarrerin Ulrike Nindler segneten die neuen Mitarbeiter/innen der Telefonseelsorge. Die nächste Ausbildung beginnt Ende 2018.

Sendungsfeier der Telefonseelsorge
 

St. Pölten, 17.01.2018 (dsp) Von 18. bis 25. Jänner findet die "Weltgebetswoche für die Einheit der Christen" statt. Während der Gebetswoche kommen weltweit sowie in der Diözese St. Pölten Christen aus unterschiedlichen Konfessionen zusammen, um gemeinsam für die Einheit der Christenheit zu beten.

Ökumene-Vertreter
 

Geras, 05.01.2018 (dsp) Das katholische Prämonstratenserstift Geras gilt als Brückenbauer zwischen der Ost- und der Westkirche. Daher lädt das Stift zu einer einzigartigen Feier, die im byzantinischen Ritus gefeiert wird: nämlich die feierliche Wasserweihe am 6. Jänner (19 Uhr), die im Rahmen des Theophanie-Gottesdienstes gefeiert wird.

Foto: Stift Geras
 

St. Pölten, 22.12.2017 (dsp) Mehr als 2,3 Milliarden Christen weltweit - darunter Hunderttausende Niederösterreicher - feiern am 24./25. Dezember und am 6./7. Jänner (Ostkirchen) das Fest der Geburt Christi und damit nach ihrem Verständnis die Menschwerdung Gottes. 1,25 Milliarden Katholiken sowie Anglikaner, Protestanten und einige Orthodoxe sind am 24. Dezember in dieser Feier vereint. Russen, Serben, Kopten, Äthiopier und Armenier feiern hingegen nach dem Julianischen Kalender erst am 6. Jänner.

 

Papst Franziskus hat mangelndes Bewusstsein für die Bedeutung des Sonntags kritisiert. In verweltlichten Gesellschaften sei die christliche Bedeutung des Sonntags verloren gegangen und eine Rückbesinnung nötig, sagte er am Mittwoch bei seiner Generalaudienz im Vatikan.

 
 

Wien - St. Pölten, 13.12.2017 (dsp/KAP) Unter dem Titel "Glauben.Leben" startet in diesen Tagen eine neue österreichische Kirchen-App: Das vom Medienreferat der Bischofskonferenz in Kooperation mit den österreichischen Diözesen entwickelte Angebot zielt bewusst auf all jene, denen das Handy zu einem selbstverständlichen Tagesbegleiter auch in spiritueller Hinsicht geworden ist: Mit einem Klick hat man das Evangelium des Tages sowie die Tagesheiligen zur Hand. Außerdem informiert die App über Feiertage und beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen etwa zum Thema Sakramente.

App glauben leben

Seiten

Subscribe to RSS - Gottesdienst