Weltjugendtag in Pressbaum
Winterwald
Bischof Schwarz weiht den Altar der Pfarrkirche Mank
 
 

Gesellschaft

 

St. Pölten, 16.11.2018 (dsp) Die Katholische Aktion (KA) der Diözese St. Pölten übernimmt in der Kirche zahlreiche gesellschaftspolitische Aufgaben. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, immer wieder über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Auf Einladung von Präsident Armin Haiderer kam zum diesjährigen Diözesanausschuss ein ganz hochkarätiger Referent: DDr. Johannes Huber, der als Theologe und Gynäkologe Glaube und Naturwissenschaft in besonderer Weise miteinander verbindet.

Katholische Aktion besprach mit Ethiker Johannes Huber gesellschaftspolitische Themen
 

73 Prozent aller Österreicher glauben an Gott: Dies geht aus den neuen Daten der rund alle zehn Jahre durchgeführten Europäischen Wertestudie hervor. Der Vergleich mit dem Jahr 1990 - damals bekannten sich 77 Prozent aller Befragten dazu, an Gott zu glauben - zeigt einen konstant bleibenden Wert. Anders verhält es sich in Bezug auf die religiöse Praxis.

 
 

Zwettl, 20.09.2018 (dsp) Bei der Herbstkonferenz der Katholischen Männerbewegung (KMB) im Stift Zwettl sprach der langjährige Bundespolitiker, Abgeordnete und Sozialwissenschaftler Josef Höchtl zum Thema „Von der Ohnmacht zur Wirkmacht“ über die Möglichkeiten zur Mitgestaltung der Gesellschaft in Österreich.

Ing. Karl Toifl, Prof. Dr. Josef Höchtl, Doris Weixelbraun und DI Dr. Leopold Wimmer (Foto: Scholz)
 

Der neue Vorsitzende der katholischen EU-Bischofskommission ComECE, der luxemburgische Erzbischof Jean-Claude Hollerich, hat sich erstmals offiziell mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker getroffen.

 
 

Die wirklich tiefgreifenden Veränderungen in der Kirche geschehen nicht in der Reform der Strukturen. Das hat Kardinal Christoph Schönborn in einem Osterinterview betont, das er der "Presse" sowie verschiedenen Bundesländerzeitungen gab und am Karsamstag veröffentlicht wurde.

 
Subscribe to RSS - Gesellschaft