Gericht

 

St. Pölten, 20.04.2013 (dsp) Als „Stunde der letzten Wahrheit“ bezeichnete P. Bernhard Vošicky das Gericht bei der Wiederkunft Jesu Christi.

Offizial

Gerichtswesen im Allgemeinen

Gegenstand eines Gerichtsverfahrens sind:

  1. Die Verfolgung oder der Schutz von Rechten natürlicher oder juristischer Personen oder die Feststellung
    rechtserheblicher Tatbestände;
  2. Straftaten im Hinblick auf die Verhängung oder Feststellung einer Strafe (can. 1400 § 1 CIC).

Kraft eigenen und ausschließlichen Rechtes entscheidet die Kirche:

Bischöfliches Diözesangericht

Aufgabe des Bischöflichen Diözesangerichtes ist die Rechtsprechung im kirchlichen Bereich zur Klärung zweifelhafter Rechtsverhältnisse zum Schutz gefährdeter Rechte sowie zur gerichtlichen Prüfung und Ahndung von Rechtsverletzungen.

 
 

Nach den Erhebungen im Priesterseminar St. Pölten wird die Staatsanwaltschaft Strafantrag nach § 207a gegen einen Alumnen stellen.

 

Die jüngst erhobenen schweren Vorwürfe gegen den Leiter des Priesterseminars, Regens Prälat Ulrich Küchl, im Priesterseminar würden homosexuelle Kontakte unterhalten, weist dieser vehement zurück.

Seiten

Subscribe to RSS - Gericht