Gebet

 

Kurz vor der Veröffentlichung des postsynodalen Schreibens über die Familie hat Papst Franziskus das Thema in einem Video aufgegriffen. "Die Familie ist eines der wertvollsten Güter der Menschheit, aber ist sie nicht auch das verwundbarste?", fragt er bei der Erläuterung seines Gebetsanliegens für den Monat März, das am Donnerstag als Online-Video verbreitet wurde.

 
 

Papst Franziskus hat zum Gebet für seine bevorstehende Mexikoreise und insbesondere für sein Treffen mit dem Moskauer Patriarchen Kyrill I. aufgerufen.

 
 

Im spanischen Valencia beginnt am Montag das diesjährige internationale Taize-Jugendtreffen. Zehntausende Jugendliche aus ganz Europa nehmen bis 1. Jänner an den jährlichen Begegnungstagen der ökumenischen Gemeinschaft teil, in deren Mittelpunkt der Einsatz für Frieden und Solidarität steht.

 
 

St. Pölten, 10.12.2015 (dsp) Zu einer Weiterbildung zur Gestaltung von Gebeten zu den Tagzeiten trafen sich 17 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs Kinder und Jugend in den Pastoralen Diensten. Aufbauend auf den individuellen Vorerfahrungen begleitete Workshop-Leiter Florian Mayrhofer, Assistent am Institut für Praktische Theologie an der Uni Wien, die Teilnehmenden zu neuen Erkenntnissen im Bereich der Morgen-, Mittags- und Abendlob-Gestaltung.

Lob-Schulung des Bereichs Kinder und Jugend
 

St. Pölten, 28.10.2015 (dsp) Mit 29. Oktober beginnen die Exerzitien im Alltag „Jesus & ich“, die nach drei Auftakttagen 3 Wochen dauern und am Christkonigssonntag, den 22. November, ihren Abschluss finden. Es wurden bis jetzt über 9.000 Exerzitienhefte in den Pfarren und Gemeinschaften der Diözese St. Pölten verteilt, darüber hinaus kamen rund 1.000 Bestellungen aus benachbarten Diözesen. Radio Maria überträgt die Texte der Exerzitien täglich von 19.45 bis 20.00 Uhr.

Exerzitien "Jesus & ich"
 

Eine große ökumenische Geste für die Schöpfung: Zum ersten Mal wurde am Dienstag, 1. September, sowohl von katholischen als auch von orthodoxen Gläubigen in aller Welt der Weltgebetstag zur Bewahrung der Schöpfung begangen. Papst Franziskus und der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. leiteten am Dienstag zur gleichen Zeit - um 17 Uhr - entsprechende Feiern.

 
 

Familien sollten sich nach den Worten von Papst Franziskus regelmäßig Zeit für ein Gebet nehmen. Viele Menschen würden gerne mehr beten, kämen aber vor lauter Alltag nicht dazu, sagte Franziskus bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz.

 
 

Nach der Umweltenzyklika "Laudato si'" von Anfang Juni folgte am Montag der nächste Öko-Paukenschlag des Papstes: Mit einem vom Vatikan veröffentlichten Schreiben kündigte Franziskus die Einführung eines jährlichen Gebetstags für die Schöpfung an. Er soll weltweit am 1. September begangen werden.

 
 

Taizé, 22.06.2015 (dsp) Das ganze Jahr über kommen Tausende Jugendliche aus aller Welt nach Taizé, um sich auf den Rhythmus eines gemeinsamen Lebens einzulassen. Im Sommer werden von der Jugendpastoral (JUPA) der Diözese St. Pölten drei Taizé-Reisen  angeboten.

Taizé-Gebete sind in der Diözese St. Pölten recht populär
 

"Geistlich leben - nach dem Evangelium"
Christinnen und Christen, Priester und Ordensleute beten gemeinsam im Jahr der Orden die Vesper.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Gebet