Frauen

 

St. Pölten, 8.10.2020 (dsp/kb) Die Diözese St. Pölten hat eine Frauenkommission: Wie im Diözesanblatt veröffentlicht, wurde per Dekret vom 20. September 2020 von Bischof Alois Schwarz die Frauenkommission der Diözese St. Pölten errichtet. Am 23. Oktober 2020 wird die konstituierende Sitzung mit der Wahl der Vorsitzenden und ihrer Vertreterinnen stattfinden. Aus COVID-19-Präventionsgründen wurde die Planung eines großen Festes anlässlich der Gründung auf 2021 verschoben, stattdessen findet im Anschluss an die erste Sitzung Ende Oktober eine kurze Feierlichkeit mit allen Anwesenden statt. In der Diözese wurde vor einem knappen Jahr eine Projektgruppe gegründet, die in Rücksprache mit der Diözesanleitung mit der Errichtung der Frauenkommission betraut war. Mitglieder der Projektgruppe waren Angela Lahmer-Hackl (Katholisches Bildungswerk), Veronika Prüller-Jagenteufel (Caritas), Anna Rosenberger (Katholische Frauenbewegung), seitens der Frauenorden Sr. Elvira Reuberger, Sonja Planitzer (Kirche bunt), Maria Gratzer-Hagen (Pastoralassisstentinnen) und Margit Bauer (Betriebsrätin KBW).

 

St. Pölten, 3.3.20202 (dsp/kb) Auf die Ernährungssouveränität und die damit verbundene vitale Rolle der Bildung von und mit Frauen wies beim diesjährigen Fastensuppenessen im niederösterreichischen Landhaus die Vorsitzende der katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten, Anna Rosenberger, hin. Das erste Fastensuppenessen fand im Jahr 2000 statt -  so fand heuer, 20 Jahre später, wie damals das bereits traditionelle Fastensuppenessen der Katholischen Frauenbewegung im Leopoldisaal des Landhauses statt.

Fastensuppe-Essen
 

St. Pölten, 17.1.2020 (dsp/mb) Der Weltgebetstag (WGT) der Frauen ist eine wichtige ökumenische Basisbewegung, an dem 170 Länder weltweit teilnehmen. Dieses Jahr findet der WGT am 6. März 2020 statt. Für 2020 hat sich ein Team in Simbabwe, ein Staat im südlichen Afrika, gebildet, um den WGT zu gestalten.

 

St. Pölten, 23.9.2019 (dsp/mb) Die Katholische Frauenbewegung (kfb) startet im Herbst mit einem neuen Schwerpunktthema, dass die kfb zwei Jahre lang begleiten wird: einmischen.mitmischen.aufmischen. Es geht darum, sich aktiv einzubringen, mitzumischen, Spuren zu hinterlassen und Eigenverantwortung zu übernehmen im persönlichen Leben sowie in Kirche, Gesellschaft und Welt. Das ist unser Auftrag als Christinnen und Christen in der Welt von heute.

kfb-Frauentag
 

St. Pölten, 13.9.2019 (dsp/mb) Fast 70.000 Packerl sind seit 1979 zum Zeichen der Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit geworden.

kfb der Diözese St. Pölten
 

St. Pölten / Dresden, 28.8.2019 (dsp/mb) Aus allen Diözesen Österreichs reisten 200 Frauen und der geistliche Assistent der kfbö P. Franz Helm SVD mit fünf Bussen von 23. bis 28. August 2019 auf einer Frauenreise nach Dresden und Görlitz. Organisiert wurde die Reise von einer Reisevorbereitungsgruppe unter der Leitung von Anna Rosenberger, Isabella Ehart, der ehemaligen geistlichen Begleiterin der kfbö und RUEFA unter der Leitung von Daniela Sitter, die sich ganz individuell auf die Bedürfnisse der reisenden Katholischen Frauenbewegung einließ und so die spirituellen Erfahrungen der Reise ermöglichte.

kfb-Frauen der Diözese St. Pölten
 

St. Pölten, 22.07.2019 (dsp/mb) Das war die Sommerstudientagung der kfbö in Klosterneuburg: eine „Mutmach-Woche“!

KFB-Team aus St. Pölten
 

St. Pölten, 11.06.2019 (dsp/mb) 40 Frauen, darunter auch die Diözesanvorsitzende der katholischen Frauenbewegung (kfb) Anna Rosenberger, waren auf dem Jakobsweg durch die Diözese St. Pölten unterwegs. Sie folgten der bereits traditionellen Einladung der Kath. Frauenbewegung zu einer Pilger-Tagesetappe auf dem Jakobsweg.

kfb-Pilgerinnen am Weg
 

Sankt Pölten, 13.03.2019 (dsp/jh) Zum 20. Mal fand das Benefizsuppenessen der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten heuer statt, in bewährter Tradition im wie immer gut gefüllten Leopoldisaal des Landhaus St. Pölten. Unter dem Motto "Wandel wagen" folgten zahlreiche Ehrengäste und Vertreter aus allen Bereichen der Gesellschaft der Einladung ins Landhaus.

Fotos: Diözese Sankt Pölten
 

St. Pölten, 17.12.2018 (dsp) Obwohl die Advent- und Weihnachtszeit ruhige Wochen der Besinnung und Erbauung sein sollten, sehen sich manche Menschen mit Einkaufstrubel, Streitigkeiten im persönlichen Umfeld oder die verstärkte Wiederkehr persönlicher Probleme konfrontiert.

Seiten

Subscribe to RSS - Frauen