Flüchtlinge

 

Caritas-Präsident Michael Landau fordert nach der neuerlichen Flüchtlingstragödie im Mittelmeer ein Bündel von Maßnahmen, damit sich ein derartiges Drama nicht wiederholt. "Italien kann das nicht alleine leisten. Es muss eine Rückkehr zum EU-Programm Mare Nostrum geben", so Landau.<--break->

 
 

St. Pölten, 25.3.2015 (dsp) Bei einem Besuch bei den im Bischofshaus untergebrachten Flüchtlingen im Zentrum von St. Pölten zeigte sich Bischof Klaus Küng erfreut über das große Engagement, das sich in den vergangenen Wochen und Monaten in der Diözese St. Pölten rund um das Thema „Flüchtlingshilfe“ entwickelt hat. Der Bischof übergab der Wohngemeinschaft ein nagelneues Bügeleisen samt Bügelbrett und Lebensmittel für den täglichen Bedarf.

Bischof Klaus Küng und Dompfarrer Norbert Burmettler bei den Flüchtlingen in der "Schreckvilla"
 

St. Pölten, 12.03.2015 (dsp) Für die „wichtige soziale Unterstützung“ der Kirche in der Ukraine durch die Diözese St. Pölten bedankte sich der Weihbischof des griechisch-katholischen Erzbistums Kiew, Josyf Milyan. Bei seinem Besuch bei Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste, verwies er auf die kirchliche Unterstützung für die Flüchtlinge des Bürgerkrieges und andere Notleidende. Diese werden in kirchlichen Einrichtungen untergebracht und bekommen von ukrainisch-diözesanen Einrichtungen Nahrung, Medikamente und Kleidung.

 

Seitenstetten/Amstetten, 28.02.2015 (dsp) „willkommen MENSCH!“ nennt sich eine Initiative, die von der Pfarre Seitenstetten ausgeht, um Flüchtlingsfamilien aufzunehmen. In Zusammenarbeit von Pfarre und Gemeinde werden Unterkünfte und soziale Betreuung organisiert. Die Pfarren in Amstetten haben die Initiative bereits aufgegriffen und informieren am 2. März um 19 Uhr über das Projekt im Pfarrhof von St. Stephan. Weitere Pfarrgemeinden könnten folgen.

Christian Köstler und Pfarrer Peter Bösendorfer von der Pfarre Amstetten-St.Stephan
 

Einen Hilfsappell zugunsten der syrischen Flüchtlinge in Nahost hat Caritas-Präsident Michael Landau an die österreichische Bevölkerung gerichtet. Starke Schneefälle und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt hätten die schwierige Situation in den Lagern zuletzt zusätzlich verschärft, besonders die Kinder hätten unter dem Winter zu leiden.

 
 

St. Martin-Erbil, 05.01.2015 (dsp) Im irakischen Erbil-Ankawa ist im Dezember eine Schule für christliche Flüchtlingskinder eingeweiht worden. Bei der Einrichtung handelt es sich um die erste von insgesamt acht Schulen, die vom internationalen katholischen Hilfswerk "Kirche in Not" finanziert werden. Zur Einweihung im christlichen Stadtteil Erbils, Ankawa, reiste auch der Vorsitzende von „Kirche in Not“-Österreich, Thomas Heine-Geldern aus St. Martin/Ybbsfeld, an.

 

Die Caritas hat gemeinsam mit anderen bei der Flüchtlingsbetreuung tätigen Hilfsorganisationen politische Verantwortung beim Thema Asyl eingefordert.

 
 

Die Caritas hat eine österreichweite Strategie für die Grundversorgung der Asylwerber in den kommenden Monaten gefordert. Ein Schulterschluss von Bund, Ländern und Gemeinden sei nötig, um die staatliche Aufgabe der Unterbringung von Asylwerbern gemeinsam und längerfristig sicherzustellen, so Caritas-Präsident Michael Landau.

 
 

St. Pölten, 01.12.2014 (dsp) Sechs Flüchtlinge haben am Montag die frühere Wohnung des verstorbenen Altbischofs Kurt Krenn in der so genannten Schreck-Villa in St. Pölten bezogen. Über die Vermittlung der Caritas wohnen nun vier Männer und zwei Frauen aus Nigeria (3), Uganda, Liberia und Georgien in der Drei-Zimmer-Wohnung. Die Dompfarre hilft bei der Betreuung der Flüchtlinge mit.

Flüchtlinge im Bischofshaus
 

St. Pölten, 29.11.2014 (dsp/KAP) Bischof Klaus Küng hat ein verstärktes Engagement seiner Diözese für Flüchtlinge angekündigt. "Angesichts der dramatischen Entwicklung im Bereich der Asylwerber haben wir den Beschluss gefasst, uns hier stärker zu engagieren", erklärte Küng in einem am Samstag veröffentlichten Interview mit der Austria Presseagentur (APA) zum Adventbeginn.
Das Interview im Wortlaut

Diözesanbischof DDr. Klaus Küng

Seiten

Subscribe to RSS - Flüchtlinge