Firmung

Öffentlich ausgeschriebene Firmungen gibt es erst wieder 2021 und sind ab Jänner 2021 hier abrufbar.

 
 

Bei den Firmgottesdiensten am Vortag des Pfingstfestes haben Bischof DDr. Klaus Küng und Weihbischof Dr. Anton Leichtfried im Dom zu St. Pölten zahlreiche Buben und Mädchen gefirmt.

 

400 Feuerzungen, aus rotem und gelbem Papier gerissen, schwebten in der Abendsonne über dem Eingang zur Stiftskirche Göttweig.

 

"Burschen brauchen Männer als Begleitung nicht nur am Tag der Firmung", sagt Heinz Spindler, Erlebnispädagoge und Referent der Katholischen Männerbewegung (KMB).

 

Nicht die schulmäßige Wissensverwittlung oder die Unterweisung im Glauben ist vorrangig, sondern die Begegnung der Firmkandidaten mit glaubwürdigen Menschen.

 

Die erlebnisorientierte Firmvorbereitung als Methode, Jugendlichen den Zugang zum Firmsakrament zu erleichtern, stand für über 80 pfarrliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Firmvorbereitung

 

Eine Nacht mit Feuershow, Workshops und abschließendem Gottesdienst brachte vielen Firmkandidaten den Sinn der Firmung näher.

 

Ein Ausspruch des Hl. Augustinus stand im Stift Herzogenburg als Motto über einem Nachmittag für Jugendliche, die sich auf die Firmung vorbereiten.

 

Über 60 Firmbegleiterinnen und Firmbegleiter nahmen Ende Jänner im Stift Göttweig am Tag für FirmbegleiterInnen statt, der von der diözesanen Jugend- und Firmpastoral angeboten wurde.

 

Seiten

Subscribe to RSS - Firmung