Fastenzeit

 

St. Pölten, 11.03.2014 (dsp) Jedes Jahr in der vorösterlichen Fastenzeit gehört das Benefiz-Fastensuppenessen der Katholischen Frauenbewegung (kfb) zur guten Tradition in Niederösterreich. Auftakt war heuer das Suppenessen im niederösterreichischen Landhaus mit Anna Rosenberger, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung der Diözese St. Pölten, Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka und dem Suppenkoch 2014 Abtpräses Christian Haidinger. Er bereitete eine köstliche Lauch-Kartoffelsuppe aus der Klosterkuchl seines Stiftes Altenburg zu.

Benefizsuppenessen in St. Pölten: Frauenbewegung setzt starkes Zeichen der Solidarität
 

St. Pölten, 07.03.2014 (dsp) Zu einer Fastenbesinnung mit Künstlerinnen und Künstlern im Dom von St. Pölten und zur Eröffnung der Ausstellung „innen – außen“ im Sommerrefektorium des Bistumsgebäudes lud der Katholische Akademikerverband der Diözese St. Pölten (KAV). 7 bildende Künstler, eine Literatin sowie Insassen der Justizanstalt Stein präsentieren Werke zum Themenbereich „innen – außen“. Die Künstlerinnen und Künstler beschäftigten sich mit den verschiedenen Perspektiven, aus denen auf einen Gegenstand, eine Äußerung oder eine Handlung geschaut wird. Mit der Einbeziehung von Insassen der Justizanstalt Stein erfährt das Thema eine Verschärfung hin zu einem „drinnen – draußen“.
Fotogalerie - Video

Dr. Angelika Beroun-Linhart, Vorsitzende KAV; 2. NÖ Landtagspräsident Johann Heuras; Gemeinderätin Ulrike Nesslinger; Diözesanbischof DDr. Klaus Küng; Gemeinderat Heinz Hauptmann; Mag. Carl Aigner, Direktor Landesmuseum NÖ
 

St. Pölten, 06.03.2014 (dsp) Mit der Reihe „Wort.Musik.Liturgie“ setzt die Dommusik St. Pölten besondere Akzente in der Fastenzeit. Beim Sonntagsgottesdienst um 10.30 Uhr im Dom von St. Pölten werden die Predigt von Bischofsvikar Gerhard Reitzinger und ausgewählte Werke der Dommusik die Themen der jeweiligen Fastensonntage erschließen und vertiefen. „Wer sich davon berühren lässt, wird mehr Leben erahnen und dem Osterfest ein Stück weit näher kommen“, so Reitzinger.

Dom St. Pölten
 

St. Pölten, 05.03.2014 (dsp) Am Aschermittwoch (heuer 5. März) beginnt für die meisten Christen in aller Welt (mit Ausnahme der Gläubigen der Ostkirchen) die 40-tägige vorösterliche Bußzeit "Quadragesima", auch Fastenzeit genannt. Die Bußzeit, an deren Beginn der Empfang des Aschenkreuzes als äußeres Zeichen von Bußgesinnung, Umkehr und Erneuerung steht, eröffnet den österlichen Weg der Kirche, die im Durchgang durch das Leiden und Sterben Christi (Karfreitag) die Auferstehung Jesu feiert. Die auf dem Konzil von Nizäa (325 n. Chr.) erstmals festgelegte Quadragesima als Vorbereitung auf das Osterfest hebt drei Grundvollzüge des Glaubens hervor: Verzicht, Gebet und Werke der Nächstenliebe.

Aschenkreuz
 

Ab Aschermittwoch bietet die katholische Kirche in Österreich während der Fastenzeit wieder eine SMS-Aktion mit Papstgedanken an. Bis zum Karsamstag erhalten Interessierte an den 40 Tagen der Fastenzeit kostenlos eine SMS mit Zitaten von Papst Franziskus.

 
 

St. Pölten, 28.02.2014 (dsp) Die katholische und die evangelische Kirche laden in der Fastenzeit zum "Autofasten" ein. Von Aschermittwoch bis Karsamstag sind alle aufgerufen, einen persönlichen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten.

Autofasten - Heilsam in Bewegung kommen
 

St. Pölten, 27.02.2014 (dsp). „Der bewusste Verzicht in der Fastenzeit auf Alkohol, Süßigkeiten und Konsumgüter, aber auch auf Gewohnheiten bietet die Möglichkeit, gewohnte Verhaltensmuster aufzubrechen und neue Sichtweisen für sich zu entdecken“, ermuntert NÖ-Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner, an der „Aktion Verzicht“ des Katholischen Familienverbandes teilzunehmen.

 

"Kathpress" und www.dsp.at dokumentieren anlässlich der bevorstehenden Fastenzeit die bereits am Stephanitag 2013 veröffentlichte Fastenbotschaft von Papst Franziskus. Im Folgenden der Wortlaut

 
 

St. Pölten, 04.02.2014 (dsp) Zu einem Glaubensweg mit den Sonntagsevangelien laden die Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten in der kommenden Fastenzeit ein. Der Glaubenskurs „Unterwegs nach Emmaus“ soll „die Entwicklung und Reifung der persönlichen Gottesbeziehung fördern“, wie Gerhard Reitzinger, geistlicher Leiter der Pastoralen Dienste erklärt.

Unterwegs nach Emmaus
 

St. Pölten, 06.08.2013 (dsp) Die Diözese St. Pölten freut sich über ein sechsprozentiges Plus bei der traditionellen Fastenaktion. Somit betrugen die Einnahmen laut Jahresbericht 2012 für das Jahr 2012 742.354,13 Euro und damit wurden 47 Projekte in Lateinamerika, Afrika, Asien und in Österreich finanziert. Heuer verteilten die Pfarren anstatt der Fastensackerl im ganzen Wald- und Mostviertel Fastenwürfel. Und da schaue es laut Fastenaktion auch wieder nach einem schönen Plus aus. 

Freude bei der diözesanen Fastenaktion über 6 Prozent plus

Seiten

Subscribe to RSS - Fastenzeit