Fastenzeit

 

St. Pölten, 5.4.2022 (dsp/mb) Am kommenden Freitag, 8. April, startet um 17 Uhr der St. Pöltner Stadtkreuzweg. 

Plakat Stadtkreuzweg
 

St. Pölten, 1.3.2022 (dsp/mb) „Gesund für mich – gesund für die Natur“ unter diesem Motto steht die diesjährige Aktion Autofasten, die von Aschermittwoch, 2. März, bis zum Karsamstag, dem 16. April, läuft. Für Christinnen und Christen ist die Schöpfung ein Geschenk Gottes. Deswegen ist es uns wichtig, sie zu bewahren und zu schützen – für uns und unsere Mitmenschen. Die Fastenzeit bietet sich an, über den eigenen Lebensstil nachzudenken und ihn neu zu gestalten. Autofasten verbindet diese beiden Aspekte.

Foto © Katholische Aktion  Marianne Ertl von der Katholischen Frauenbewegung und Umweltbeauftragter Axel Isenbart nehmen für Termine in St. Pölten gerne ein Dienstrad der Diözese.
 

St. Pölten, 1.3.2022 (dsp/mb) Am 2. März 2022 beginnt mit dem Aschermittwoch für die meisten Christen in aller Welt - mit Ausnahme der Gläubigen der Ostkirchen - die vorösterliche Bußzeit, auch Fastenzeit genannt. Buße, Umkehr und Erneuerung stehen im Zentrum des österlichen Weges der Kirche, die im Durchgang durch das Leiden und Sterben von Jesus die Auferstehung feiert. Wir erleutern, was es mit Fasten und Verzicht auf sich hat.

Mit dem Aschermittwoch beginnt die 40tägige Fastenzeit
 

St. Pöltner Künstler Florian Nährer gestaltet eine Auseinandersetzung mit dem Namen Jesus Christus

St. Pölten, 3.3.2022 (dsp/mb) Erstmals in der jüngeren Geschichte gestaltet ein zeitgenössischer Künstler ein Fastentuch für den Dom St. Pölten: mit einem Auftragswerk des jungen St. Pöltner Künstlers Florian Nährer wird die Fastenzeit durch ein neues Hochaltarbild in einer spannenden Weise begleitet. Angeregt von Bischof Alois Schwarz entstand die Kooperation des Künstlers mit dem Museum am Dom sowie der Dompfarre und thematisiert den Kern und die Quelle des christlichen Glaubens: Die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus. Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Namen Jesus Christus in der Fastenzeit verwirklicht einen individuellen Impuls für Besucherinnen und Besucher des Doms.

 

St. Pölten, Eggenburg, 15.2.2022 (dsp/mb) Das Team des K-Haus Eggenburg setzt ein Zeichen der Solidarität in der Fastenzeit: „Von Eggenburg für Eggenburg“ heißt das caritative Projekt. Sowohl Hygieneartikel wie Duschgel, Deo und WC-Papier, als auch Trockenware in Form von Kaffee, Nudeln, Reis, Dosen und Schreibwaren werden im K-Haus gesammelt. Die gesammelten Waren werden nach Ostern an armutsgefährdete Familien und Einzelpersonen abgegeben.

 

St. Pölten, 22.2.2021 (dsp/mb) Dieses Jahr begleiten uns die Ordensgemeinschaften mit einer Videoserie durch die Fastenzeit. Je mittwochs und freitags werden Impulse und Gedanken aber auch Tipps rund ums Fasten auf Facebook, Instagram und YouTube geteilt. „Wenn Fasten, dann Fasten, wenn Rebhuhn, dann Rebhuhn“, brachte es schon die heilige Teresa von Avila im 16. Jahrhundert kurz und bündig auf den Punkt.

Die Orgensgemeinschaften Österreichs begleiten uns durch die Fastenzeit
 

St. Pölten, 16.2.2021 (dsp/kb) Das Entdecken der Fülle und der Erfüllung in einem Jahr des großen Verzichts thematisiert Diözesanbischof Alois Schwarz in seinem Fastenhirtenbrief, der am 1. Fastensonntag in allen Pfarren verlesen wird. In einer Zeit des „lebensvernichtendes Mangels“ gelte es, einen „anderen Blickwinkel im Zugehen auf die vierzigtägige Fastenzeit zu eröffnen“, so Bischof Schwarz zu Beginn des Briefes, der an alle Pfarren der Diözese St. Pölten ausgeschickt wurde. 

Vortragkreuz und Fastentuch Domkirche St. Pölten
 

St. Pölten, 4.3.2020 (dsp/mb) Die katholische Kirche ruft auch heuer wieder zur Aktion Autofasten auf. Die Aktion lädt dazu ein, in der Fastenzeit über das eigene Mobilitätsverhalten nachzudenken und Alternativen zum Auto auszuprobieren. Autofasten ist ein wirksames Mittel zur Reduktion des CO2- Ausstoßes und hilft dem Klimawandel entgegenzuwirken. Die kirchlichen Umweltbeauftragten Österreichs laden von Aschermittwoch bis Karsamstag dazu ein, das eigene Mobilitätsverhalten zu überdenken und auf sanfte Mobilität umzusteigen.
Erste Tandemausfahrt - Foto: Diözese St. Pölten
 

Aktion Plus-Minus

St. Pölten, 2.3.2020 (dsp/mb) Der Familienverband der Diözese St. Pölten lädt in der Fastenzeit Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein - als Familie, Gruppe, oder allein - bei der "Aktion Verzicht" mitzumachen!

 

Ausstellungseröffnung mit kunsthistorischen und zeitgenössischen Werken

St. Pölten, 29.2.2020 (dsp/mb) Vom biblischen Schöpfungsbericht bis hin zu Mikroschöpfungswelten spannt sich der Bogen in der Beziehung Gott-Erde-Mensch. Mensch und Natur fokussieren sich allerdings zunehmend destruktiv zur Schöpfungsbalance – Stichwort Klimakatastrophe. Darum widmet sich die Ausstellung des Katholischen AkademikerInnenverbandes (KAV) der Diözese St. Pölten in der jetzigen Fastenzeit dem Thema „Schöpfung“ im Sommerrefektorium im Dom zu St. Pölten.

Künstler der Ausstellung

Seiten

Subscribe to RSS - Fastenzeit