Familien

 

St. Pölten, 23.02.2018 (dsp) Mehrere kirchliche Organisationen laden zum Studientag zum Thema „Wie fördern wir Kinder?“ Es referiert der renommierte Kinderarzt, Wissenschaftler und Autor Herbert Renz-Polster. Die Veranstaltung ist am 9. März in der NÖ-Landwirtschaftskammer in St. Pölten und steht unter dem vielversprechenden Titel „Born to be wild“.

@Fotolia
 

St. Pölten, 21.02.2018 (dsp) Nach fast 30 Jahren als Geistlicher Beirat des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten wurde Hr. Wolfgang Payrich (74) im Rahmen einer Feier verabschiedet. Seine Funktion übernimmt jetzt der Pfarrer von St. Margarethen/Sierning und Hürm, Franz Xaver Hell (51).

Foto: Hr. Wolfgang Payrich übergibt nach fast 30 Jahren die Funktion des Geistlichen Beirates des Katholischen Familienverbandes an Franz Xaver Hell. Bei einer Feier mit dem Vorstand des Familienverbandes wurde der Augustiner-Chorherr für sein Engagement gewürdigt.
 

Die "Aktion Familienfasttag" der Katholischen Frauenbewegung Österreichs (kfb) feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. Die entwicklungspolitische Initiative, die besonders durch ihre "Suppenessen" bekannt ist, unterstützt mit jährlichen Spenden von rund 2,4 Millionen Euro mehr als 100 Projektpartner in Afrika, Asien und Lateinamerika.

 
 

St. Pölten, 27.11.2017 (dsp) „Familien für Familien“ ist ein innovatives Integrationsprojekt des Katholischen Familienverbandes, das vom Land Niederösterreich unterstützt wird. Es leistet einen Beitrag zur Integration von Familien für den Großraum St. Pölten, die bereits einen Asylstatus erhalten haben. Dazu werden jetzt österreichische Patenfamilien gesucht.

St. Pölten: Info-Abende für Patenschaftsprojekt „Familien für Familien“
 

St. Pölten, 29.09.2017 (dsp) Bei der Jahreshauptversammlung des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten am 14. Oktober referiert der bekannte Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Dr. Klaus Vavrik, um 17 Uhr über "Frühe Bindung - späte Folgen". Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Das Thema ist von großer Bedeutung, weil die sichere Bindung als Fundament einer gesunden Entwicklung von Kindern gilt.

 

St. Pölten, 22.08.2017 (dsp) Vor 30 Jahren erschien die "Schulanfangszeitung" zum ersten Mal: seither beantwortet der Katholische Familienverband jedes Jahr vor Schulbeginn in der Publikation häufig gestellte Fragen den Schulalltag betreffend. Gerichtet ist die Zeitschrift an Schüler, Eltern und Lehrer aller Schultypen. „Aus der einmaligen Sondernummer wurde eine alljährliche Schulanfangszeitung, mit einer Auflage von 30.000 Stück, die seither von Elternvertretern, Lehrern und Schülern stark nachgefragt wird“, sagt Josef Grubner, Vorsitzender des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten.

Foto: Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner präsentierte gemeinsam mit Valentin, Jakob, Theresa, Johannes und Lehrerin Angelika Felbermayr die neue Schulanfangszeitung.
 

St. Pölten, 28.07.2017 (dsp) Der niederösterreichische Katholische Familienverband fordert die Schaffung eines Mitbeteiligungs- und Mitbestimmungsverfahrens für alle Kinder, deren Eltern in Niederösterreich wahlberechtigt sind. "Wir sollten Kindern eine Stimme geben. Schließlich werden heute viele politische Entscheidungen gefällt, von denen die junge Generation am stärksten betroffen ist", so NÖ-Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner.

Foto: Familienverbands-Vorsitzender Josef Grubner mit Enkerl
 

Markersdorf, 09.08.2017 (dsp) Der Markersdorfer Josef Grubner ist der wohl längstdienende Familien-“Lobbyist“ Niederösterreichs. Seit 1996 steht Grubner dem Katholischen Familienverband vor, seit einigen Jahren auch der Interessenvertretung NÖ-Familien. Am 10. August feiert der engagierte Vorreiter für die Familien seinen 70. Geburtstag.

Foto: Josef Grubner mit Enkerl
 

St. Pölten, 30.06.2017 (dsp) Im Niederösterreichischen Landhaus in St. Pölten skizzierten die niederösterreichischen Familienverbände auf Einladung der Interessenvertretung NÖ-Familien unter dem Motto „Quo vadis Familienpolitik?“ ihre Erwartungen an eine familiengerechte Zukunftspolitik.

NÖ-Familienverbände mit Landesrätin Barbara Schwarz
 

St. Pölten, 21.06.2017 (dsp) Die Interessenvertretung der NÖ Familien veranstaltet am Dienstag, 27. Juni ab 17.00 Uhr die spannende Diskussion „NÖ Familienpolitik – Quo vadis?“ im St. Pöltner NÖ Landhaus. Dabei geben Vertreter der NÖ-Familienorganisationen Impulsreferate über die Zukunft und ihre Erwartungen zur Familienpolitik.

Foto: IV-Vorsitzender Josef Grubner mit Enkerl

Seiten

Subscribe to RSS - Familien